Veröffentlicht am: 27. September 2017, 12:45 Uhr von Aaron McKrell 4,1 von 5
  • 4.65 Community-Bewertung
  • 2. 3 Bewertet das Album
  • einundzwanzig Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 33

Es ist ein paar Jahre her, seit Lecrae das christliche Rapper-Label und proklamierte sich als wie jeder andere MC ;; seine Weltanschauung darlegen, über sein persönliches Leben klagen und einzigartige Wege finden, dies zu tun. Nie war Lecrae Moores Weigerung, in eine Schachtel gelegt zu werden, so offensichtlich wie auf seinem neuesten Album. Alle Dinge arbeiten zusammen . Bei dem Projekt reflektiert Crae seine Erfolge, Mängel und Kritiker, während er sein Vertrauen entweder in den Vordergrund oder zumindest in seine periphere Sicht behält.



Lecrae, als Titel von sein Billboard-Top-Album 2014 belies, ist eine Anomalie. Sein beliebtes 2012 Mixtape Kirchenkleidung hat ihn in den Mainstream überführt, ohne seinen Glauben zu gefährden, aber viele in der christlichen Hip-Hop-Community haben ihm das nie vergeben. Auf der anderen Seite erhielt Lecrae ein Kompliment in Form eines Grammy für das beste Gospel-Album für 2013 Schwere . Er war dankbar für die Auszeichnung, meinte aber, er hätte in die Hip Hop-Kategorien des Grammy aufgenommen werden sollen. Es scheint, dass die Hitze, die er von beiden Seiten nimmt, nur zugenommen hat, da Lecrae einen Großteil von All Things Work Together ohne Entschuldigung und sogar trotzig in seinen Ansichten verbringt. Beim Hüpfen Komm und hol mich, verkündet er, dass seine einzigen Ängste der IRS und Gott sind, und gibt ihm einen detaillierten Ratschlag, den seine Mutter ihm gegeben hat: Sagte mir, dass Gott nicht weiß ist und dass es im Leben mehr gibt als Rap und / und ich habe meine Meinung geäußert. Mein Glaube und meine Ansichten / Wenn sie mich ruhig halten wollen, sag ihnen 'Tu es!'



Seine kühne Haltung und seine aggressive Haltung sorgen für überzeugende Rebellenmusik. Was noch beeindruckender ist, er tut es, ohne jemals ein Gefühl der Verachtung für seine Kritiker zu vermitteln, und verhindert, dass das Album ein heiligeres Gefühl hat als du.

Demut war schon immer ein starker Anzug von Lecrae, und seine rohe Selbstreflexion sorgt für die besten Tracks Alle Dinge arbeiten zusammen . Er zeigt Gott Dankbarkeit für seine Familie, seine Karriere und sein Leben die wehmütigen Segnungen, Das ist persönlich genug, um sich gegen gleichnamige Tracks von Chance the Rapper und Big Sean zu behaupten. Er lässt nichts unversucht, wenn er seine Mängel untersucht und Arroganz, Schmerz und sogar vergangene Zweifel an Gottes Richtung für sein Leben zugibt. Seine Takte sind normalerweise nicht super lyrisch, bleiben aber ausreichend. Ähnlich wie bei DMX liegt Lecraes Stärke in seiner Fähigkeit, seinen Glauben zu nutzen, um Emotionen hervorzurufen. Dies ist nicht offensichtlicher als auf dem besten Song des Albums, I´ll Find You. Tori Kelly schnallt sich einen inspirierenden Haken an, während Lecrae jedem, der Probleme hat, eine Hand bietet. Seine Offenheit hält den Song - und andere mögen ihn auf dem Album - eher motivierend als kitschig.



Der einzige große Nachteil des Albums ist seine zeitweise mangelhafte Produktion, besonders am Anfang. Obwohl Crae sich mit Fakten auseinandersetzt, enthält der Song sowie der folgende Broke Cookie-Cutter-Trap-Beats, die wenig dazu beitragen, das wiederholte Hören zu inspirieren. Glücklicherweise greift die Produktion des Albums Blessings auf und blickt nie zurück. Go Grizzlys coole Holzbläser auf Whatchu Mean und Metro Boomins lebhafter Beat auf Hammer Time zeigen, wie gut Lecrae in der Tasche ist, wenn die Fallenproduktion richtig gemacht wird. Alternativ spielt er die melancholischen Klaviertasten von Swoope und Taylor Hill auf Cry For You wunderbar aus. Wenn es am wichtigsten ist, läuft die Produktion weiter Alle Dinge arbeiten zusammen ist unvergesslich und steht im Einklang mit Lecraes nachdenklichen Bars.

Alle Dinge arbeiten zusammen ist der Höhepunkt von Lecraes unapologetischem Glauben, kombiniert mit seinem Ehrgeiz, seine Botschaft durch Hip Hop zu verbreiten. Seine nackte Ehrlichkeit und sein Talent, zuordenbare Emotionen zu vermitteln, machen das Album zu einem seiner besten Projekte bis heute.