Veröffentlicht am: 27. Oktober 2017, 13:59 Uhr von Aaron McKrell 4,3 von 5
  • 4.59 Community-Bewertung
  • 69 Bewertet das Album
  • 55 Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 105

In den frühen 2010er Jahren war Big K.R.I.T. war auf einer kurzen Liste von MCs, die die Flagge der Millennial-Generation von Rap tragen sollten. Neben ihm waren Kendrick Lamar, J. Cole und natürlich Drake. Während der King Remembered In Time durchweg starke Musik (einschließlich des Klassikers) herausgebracht hat Returnof4eva ) hat er nicht den Erfolg und die Wirkung erreicht, die Kendrick, Jermaine und Aubrey genossen haben. Mit seinem neuen Album 4eva ist eine mächtig lange Zeit Justin Scott hat das erreicht, was seine oben genannten Kollegen noch nicht erreicht haben - oder versucht haben: ein klangreiches, thematisch klingendes und durchaus unterhaltsames Doppelalbum zu erstellen.

Die wichtigsten Säulen für ein herausragendes Doppelalbum sind das Gleichgewicht zwischen Zusammenhalt und Variation, helle Gastauftritte, minimaler Füllstoff und ein Statement des Künstlers. 4eva ist eine mächtig lange Zeit enthält alle fünf, vor allem eine unbestreitbare Erklärung von K.R.I.T. als Hauptstütze im Hip Hop und einer der ganz Großen seiner Generation. Das Projekt ist in zwei LPs unterteilt, eine mit dem Thema Big K.R.I.T. und der andere Justin Scott. Das Doppelpersönlichkeitskonzept ist auch für ein vollständiges Album nichts Neues (siehe: T.I. Vs. TRINKGELD. ) aber K.R.I.T. gießt solche Überzeugung, um das gewöhnliche Thema der Spielereien zu streifen.



In der Tat hat Big K.R.I.T. (Intro) klopft er wie ein Besessener. Auf der Südseite wurde ich auf dem Land geboren, kam aus dem System, verdammt, wenn sie nicht zuhören / kam weit davon entfernt, dass Niggas CDs aus dem Fenster warf, als hätte ich einen Frisbee gemacht, spuckte er hungrig. Sein Fluss ist butterartig und seine Lieferung ist knackig, besonders auf der von T. I. unterstützten Big Bank, die so weit gedreht ist, dass die Hörer bei der Taufe ihrer Nichte ihre Scheiße verlieren können. Ein Ausreißer ist Confetti, auf dem K.R.I.T. Mars ein ominöses, aber kraftvolles Klangbett mit einem Flow, der für seinen sanften Stil zu stop-n-go ist.

das Spiel geboren 2 Rap Bewertung

K.R.I.T. zeigt einen bewundernswerten Fokus auf die doppelten thematischen Elemente des Albums. The Big K.R.I.T. Seite zeigt Twangy, südländisch gebratene Produktion. Das funkige Get Up 2 Come Down bietet eine beeindruckende Wendung von CeeLo Green und wird von Hörnern unterstützt, die mit dem besessen sind Funk . Der eindringliche Beat von Ride Wit Me taucht wie eine Sonnenfinsternis über Bun Bs kraftvollen Stangen und Pimp Cs ominösem Haken auf. Die Justin Scott-Seite bietet elegantere Musik, die zu seinem vorausschauenden Geist passt. Gehen Sie direkt zum obersten Regal der Bar, um das beste Beispiel für Drinking Sessions zu erhalten. Langgezogene Hörner und melancholische Tasten unterstreichen die Wehklagen von K.R.I.T. Scheiße wurde beschissen, weil sie nicht über Christus reden / Alle versuchen jung zu sterben, aber wer wird über das Leben reden? fragt er sich, der Schmerz in seiner Stimme ist spürbar. Die erste LP ist eine ansteckende 10-Zehen-Angelegenheit, aber in diesen Momenten, in denen Justin Scott aus dem mit Süßigkeiten bemalten Auto steigt und zum Altar geht, ist das so 4eva ist eine mächtig lange Zeit ist am überzeugendsten.

Es gibt einige Male, wenn K.R.I.T. Erleichtert seine Dringlichkeit und führt zu Fehltritten. Layup bietet einen müden Haken für einen unbeschwerten Tag, der wie ein Layup, Layup, Layup aussieht und dem Big K.R.I.T. keine Tiefe verleiht. Seite. Justin Scotts Mixed Messages ist ein bewundernswerter Versuch, seine eigenen Heuchelei zu vermitteln, aber er ist zu auf der Nase für ein Projekt, das diese Dualitäten bereits mit seinen beiden LPs untersucht. Mit den Materialhaufen, die bereits in seinem Katalog enthalten sind, hat K.R.I.T. bietet uns an sich nichts Neues, schafft es aber dennoch, eine passende Einführung für diejenigen zu starten, die mit seiner zerebralen Art von Country-Scheiße nicht vertraut sind.

Nein, die LP ist nicht K.R.I.T. für Dummies noch wird es Fans gewinnen, die nicht überzeugt sind alle Doppelalben sind Maßstäbe für Overkill. Aber es hebt Justin Scott und Big K.R.I.T. in ihrer wahrsten Essenz; spirituell, witzig und Mississippi gegenüber loyal, mit übermäßig gefühlvoller südländischer Produktion. Dank an 4eva ist eine mächtig lange Zeit Justin Scott hat ein für alle Mal dafür gesorgt, dass sein musikalisches Erbe es wert ist, in Erinnerung zu bleiben.