Veröffentlicht am: 3. Oktober 2017, 06:58 Uhr von Justin Ivey 2,9 von 5
  • 2,50 Community-Bewertung
  • 8 Bewertet das Album
  • 0 Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 22

Macklemore hat in seiner Karriere einen enormen Erfolg erlebt, aber auch damit gelebt, einer der beliebtesten Boxsäcke des Hip Hop zu sein. Während er sicherlich einige Fehltritte machte, wie zum Beispiel öffentlich seine zu teilen schuldbewusster Text an Kendrick Lamar Nach dem Gewinn des Grammy für das beste Rap-Album ist die negative Wahrnehmung weitgehend ungerechtfertigt.

Obwohl Iggy Azalea als Aushängeschild der Rap-Musik gleichgesetzt wurde, war der Titel immer unverdient. Macklemore schnitt sich in der Underground-Szene wie so viele MCs vor ihm die Zähne und verdiente sich seine Hip-Hop-Streifen. Während er mit dem Produzenten Ryan Lewis definitiv anfing, pop-freundlichere Musik zu machen, übersahen viele Leute oft, wie gut die Musik tatsächlich war. Der Diebstahl enthielt eine Wäscheliste mit Hits - Thrift Shop, Can't Hold Us, Same Love und Wings - und wurde 2012 zu Recht von der Kritik hoch gelobt.



Traurig, Der Diebstahl wurde ein Geschenk und ein Fluch für die Zukunft. Der Erfolg der Charts hat Hip Hop-Köpfe dazu gebracht, die 2016er eher zu akzeptieren Dieses widerspenstige Durcheinander, das ich gemacht habe - Macklemore und Lewis 'sozialbewusstes und sehr selbstbewusstes zweites Album - es ist unwahrscheinlich, dass sie es sich ansehen. Und mit direkten, unversöhnlichen Songs wie White Privilege II anstelle von lebenslustigen Hits schien das Duo seine (meist weißen) Zuhörer auszuschalten, die einfach nur unbeschwertere Hymnen wollten.

All diese Wahrnehmungen flossen zweifellos in die Entstehung von Macklemores neuem Album ein. Zwillinge - seine erste Solo-LP seit 2005 Die Sprache meiner Welt . Ohne die Hilfe von Lewis möchte der West Coast Rhymer das, was in der Vergangenheit funktioniert hat, wieder aufgreifen und versuchen, mit den neuesten Entwicklungen im Hip Hop Schritt zu halten.

Trotz Lewis 'mangelnder Beteiligung haben Geminis Produzenten (Budo, Tyler Dopps und Macklemore selbst) sind eindeutig von seiner Arbeit beeinflusst. Ein Großteil des Albums ist mit triumphalen Hörnern und markanten Klaviertasten gefüllt, die zu einer Signatur seines Sounds geworden sind. Es überrascht nicht, dass Macklemores neueste LP am effektivsten ist, wenn Beats verwendet werden, die denen seines langjährigen Produzenten ähneln.

Heute Abend werden die von Skylar Gray unterstützten Glorious und Church nicht sterben. Alle werfen ihn zurück in seine Komfortzone. Macklemore gedeiht auf Tracks, die sich um talentierte Sänger drehen, die mit den Hooks umgehen. Gute alte Tage mit Kesha sind wahrscheinlich das beste Beispiel dafür. Ihre Vocals verankern den Track und ermöglichen es ihm, sich darauf zu konzentrieren, sich an seine Lieblingserinnerungen in den Versen zu erinnern.

Wenn Macklemore von seinem vertrauten Sound abweicht, erhält er gemischte Ergebnisse. Manchmal verbindet es. Levitate ist ein Rückfall für den Mann, den fromme Zuhörer bei seinem Solo-Debüt 2005 gehört haben. Ähnlich wie B-Boy von diesem Album sieht der Track ihn mühelos über einen Breakbeat fließen. Der Corner Store bietet eine potenziell herausragende Leistung von Dave B aus Seattle, der bei einem auf seine Stärken zugeschnittenen Schnitt im Mittelpunkt steht. Firebreather ist eine weitere starke Abweichung vom Lewis-Sound, da seine Rock-Sensibilität einige der unterhaltsamsten Reime von Macklemore ergänzt:

Abrakadabra, dass Motherfucker magisch ist / Es ist '81 und Madonna tanzt auf mir / Es tut mir leid, Mama, ich habe es verstanden, ich weiß, ich sollte mich um meine Manieren kümmern / Ich würde wahrscheinlich doppelt Platin bekommen, wenn ich an eine Adlib denken könnte / Ich bin Jazz Prince, ich rappe viel / Ich bin auf Scarface aufgewachsen, jetzt ist Brad mein Hund / Irish Goodbye, Sayonara und wir mobben / Steck den Nagel in den Sarg, Motherfucker, ich bin auf einem, er klopft im zweiten Vers.

Aber zum größten Teil fallen Macklemores Versuche, seine Flügel zu strecken, oft flach oder bombardieren vollständig. Willy Wonka mit Offset ist eine so dramatische Tonverschiebung, dass es unglaublich ist, sie in der Sequenzierung des Albums zu hören. Das Migos-Mitglied klingt wie zu Hause, aber Macklemore sticht hervor wie ein schmerzender Daumen. Es ist, als wäre er in die falsche Aufnahmesitzung geraten. Die vorangegangene Marmelade mit ihrem Gastauftritt bei Lil Yachty ist ebenfalls abstoßend, da sie wie die Audioversion von Steve Buscemi wirkt, der in die Highschool geht Grüß dich, Mitkinder.

Ähnliche Aussetzer stecken mitten im Album fest. Wie man die Flöte spielt wirkt wie eine Parodie statt wie ein echtes Lied. Der komödiantische Aspekt ist nicht mehr wert als ein Sketch oder eine Pause, spielt sich jedoch im Verlauf eines dreiminütigen Songs ab. Und wenn es nicht satirisch sein soll, ist es noch schlimmer. Ten Million ist ein weiteres Cribbing aus dem Notizbuch von Metro Boomin, das Macklemore erneut aus seinem Element herausholt. Es ist einfach unangenehm zu hören, wie er Adlibs macht und einen Auto-Tuned-Hook ausführt.

Mit so vielen Tiefs, Zwillinge kann nicht anders als zu leiden. Es ist auch eine Schande, weil Macklemore ohne Lewis einige wirklich gute Platten gemacht hat. Er war auf etwas fixiert, aber vielleicht brauchte er jemanden wie Lewis, um sich gegen diese schlecht beratenen Ideen zu wehren.

Ob es nun eine fehlgeleitete Entscheidung war, mit den aktuellen Hitmachern von Hip Hop zu konkurrieren, oder ein Versuch, sich selbst herauszufordern, Macklemore hat eine falsche Wendung genommen, indem er versucht hat, das, was heiß ist, neu zu erschaffen. Dabei wurde seine potenzielle Erlösungsgeschichte verpfuscht. Hoffentlich bekommt er einen weiteren Versuch, um seinen Kritikern das Gegenteil zu beweisen, bevor er verschwindet und obsolet wird.