Der Weg zum Erfolg mit Wiz Khalifa & Mac Miller

Timing ist alles. Rostrum Records aus Pittsburgh, Pennsylvania, kann dies bestätigen. Als Wiz Khalifa sein Debüt-Street-Album veröffentlichte Zeigen und beweisen 2006 gab es ein wenig Aufmerksamkeit. Als er fiel Deal oder kein Deal Drei Jahre später begann er auf Hip Hops Radar zu piepen. Fast 6.000 Einheiten der ersten Woche wurden auf einem unabhängigen Label verkauft. Ungefähr zu dieser Zeit unterzeichnete Rostrum einen weiteren in Mac Miller geborenen Steel City, der schnell dem Wiz-Plan folgte, ständig Menschenmengen aufzunehmen und zu suchen, für die er auftreten konnte.



Weniger als zwei Jahre später ist Wiz Khalifa einer der größten Stars des Jahres 2011. Er hat ein goldenes Album in Rolling Papers zu einer Zeit, in der Superstars häufig hinter dem Kunststück zurückbleiben. Inzwischen haben Miller und Rostrum freigelassen Weiter und weiter und darüber hinaus , eine digitale EP in der letzten Märzwoche, die in der ersten Woche über 10.000 Einheiten verkauft hat. Rostrum-Künstler haben eine selbst gemachte Erfolgsquote, die die Branche in Erstaunen versetzt.



Viele können argumentieren, wie wichtig das Internet für die Werbung für Wiz und Mac war. Mit fast einem Jahrzehnt Erfahrung in der kollektiven Aufführung besteht jedoch die Möglichkeit, dass diese Moderatoren in den letzten drei Jahren eine Bühne in Ihrer Stadt gerockt haben. Obwohl beide Künstler einen sich verändernden Sound im Hip Hop darstellen mögen, haben sie möglicherweise mehr mit den Straßenkämpfern der 1980er Jahre gemeinsam als mit den zurückgezogenen Acts des letzten Jahrzehnts. HipHopDX wollte sich diese Formel genau ansehen und sprach mit dem Buchungsagenten des Paares, Peter Schwartz von The Agency Group, und dem langjährigen Road Manager von Wiz, Will Dzombak. Diese beiden Männer können Ihnen aus erster Hand sagen, dass diese Bewegung möglicherweise von Likes, Retweets und Ansichten unterstützt wurde, aber sie wurde mit einer Bühne geboren.

HipHopDX: Will, wann und wie hast du die Position des Tourmanagers bekommen?



Will Dzombak: Als ich 19 war, arbeitete ich ungefähr ein Jahr lang mit Wiz [Khalifa] und wir machten eine Sommertour, die wir selbst zusammengestellt hatten, nur Wiz und ich. In der Mitte wurde sie wahrscheinlich offiziell. Das war der Sommer 2008.

DX: Peter, wann hast du die Talente von Wiz und Mac entdeckt?

Peter Schwartz: Ich entdeckte ihre Talente… Ich wurde Wiz Anfang November 2009 von einem Freund vorgestellt, es war jemand, der an der Arbeit arbeitete Deal oder kein Deal Album und meinte: Du musst diesen Kerl überprüfen, er ist unglaublich und ich traf Wiz und seinen Manager Benji [Grinberg] in meinem Büro. Wir hatten ein gutes Treffen; Dann spielte er am nächsten Abend Highline Ballroom in New York City und ich ging zur Show, um ihn live in Aktion zu sehen. Er hat mich wirklich umgehauen und das war ein Moment, in dem… du weißt, wir hatten bereits gesagt, dass wir arbeiten werden zusammen, aber nachdem ich die Show gesehen hatte, war ich extrem aufgeregt und aufgeregt und wusste, dass es einige wirklich unglaubliche gab. An diesem Ort passierte etwas ganz Besonderes mit Wiz. Es war aufregend, ich konnte sagen, dass es etwas Besonderes war.



DX: War es etwas, das man genau bestimmen und sagen konnte, oder war es nur die Energie in Highline in dieser Nacht?

Peter Schwartz: Ich meine, im Club war es definitiv die Energie des Raumes, seine Leistung stimmte irgendwie mit der Energie überein. Ich hatte gehört, dass Kinder in einer Reihe standen und seit dem frühen Nachmittag in der Schlange standen, um einzusteigen, wenn sich die Türen öffneten, was bei den regulären Hip-Hop-Shows, die ich gesehen und gebucht habe, nicht so oft vorkommt seit 20 Jahren. Ich habe so viele New Yorker Shows besucht, das sehe ich normalerweise nicht. Und die Menge war definitiv eine Mischung aus Long Island, New Jersey, Manhattan ... Es war definitiv eine andere Menge als ich es gewohnt war zu sehen, und sie waren energiegeladen, kannten alle Wörter. Er lieferte eine großartige Show und es schien, als würden sie sich beide wirklich von der Energie ernähren, aber ich sah die Menge an, Wow, das ist anders. Ich konnte einfach sagen, wohin dieser Typ gehen könnte, wenn er richtig arbeitete, und das war wirklich der erste aufregende, augenöffnende Moment. Ein weiterer Teil des Puzzles, der auch meine Aufmerksamkeit auf sich zog, war seine Aktivität im Internet und wie viele MySpace-Hits er jeden Tag zu dieser Zeit hatte, und es war nur eine sehr beeindruckende und schnell wachsende Zahl… Ich würde sagen, das hat mich gefangen Aufmerksamkeit genauso wie die Show.

DX: Also hast du die Show gesehen, bist dann zurückgegangen und hast recherchiert ...

Peter Schwartz: Ich habe im Grunde ein wenig nach einigen anderen Orten gesucht, die er alleine gespielt hatte, und mir wirklich eine Strategie ausgedacht, wie wir seine Tour in Gang bringen würden, und das war im Grunde genommen, indem wir im Januar auf die Straße gingen, dies war das Thanksgiving-Wochenende [von 2009 ], und so war geplant, im Januar in mittelgroßen Veranstaltungsorten mit günstigeren Tickets zu touren. Verkaufen Sie die Shows aus und gehen Sie erneut und fügen Sie größere Größen hinzu. Wir haben diesen Plan aufgestellt und ich muss sagen, wir haben ihn perfekt umgesetzt. Am Ende machte er mit 140 Shows eine große Zahl.

Ich wurde Mac [Miller] durch Wiz 'Manager vorgestellt, weil sie denselben Manager haben - also erzählte er mir von diesem anderen großartigen Kunden und spielte mir Musik vor, die mir absolut zu schaffen machte. Ich sagte: Dieser Typ hat einige ganz besondere Eigenschaften. Gehen wir mit der gleichen Formel vor, die wir mit Wiz gemacht haben, und wieder hat es einfach unglaublich funktioniert.

DX: Will, wie haben Sie und Wiz sich kennengelernt und diese berufliche Beziehung aufgebaut?

Will Dzombak: Ich habe Shows bei Penn State [University] und Wiz beworben und gebucht, und ich hatte viele gemeinsame Freunde, also habe ich ihn für eine Show erzogen. Er und ich haben uns an diesem Abend unterhalten und ich habe gerade angefangen, mehr Shows für ihn zu buchen, draußen mit Leuten, die ich kannte, und es hat sich gerade von dort aus aufgebaut.

DX: Was ist der tägliche Prozess bei der Straßenverwaltung von Wiz?

Will Dzombak: Es macht Spaß und es ist harte Arbeit, weil wir jeden Tag arbeiten. Wenn wir keine Show machen, arbeiten wir daran oder wir drehen der neue Film, den er hat [ Weiterführende Schule ]] oder Aufnahme oder einfach etwas anderes, um das Projekt am Laufen zu halten. Es ist also nur eine gute Erfahrung. Wir arbeiten immer, bewegen uns immer, wir machen jeden Tag etwas.

DX: Wie war der tägliche Prozess, bevor er wirklich blies?

Will Dzombak: Ich war noch auf dem College, also gab es nur eine Menge Telefongespräche und E-Mails und hin und her. Ich war volle drei Stunden von Pittsburgh entfernt, wo Wiz war, also mussten wir das Internet nutzen. Es gab viel mehr E-Mails, um Dinge einzurichten.

DX: Peter, was war der erste Schritt, den Sie als Mac-Agent unternommen haben?

Peter Schwartz: Mac war das gleiche. Sie machten bereits ein paar Dates und buchten alleine, ich übernahm diese irgendwie. Ich wurde der Ansprechpartner für alle seine sozialen Netzwerke. Weißt du ... Für die Buchung kontaktiere Peter Schwartz, und ich habe definitiv angefangen, Interesse zu sehen, und am Anfang gehe ich all diese Anfragen durch und suche diejenigen aus, die echt und sehenswert sind und welche nicht. Und es gibt eine große Anzahl von Teilnehmern, egal ob es sich um Bruderschaften mit Colleges, Clubs, allerlei Dingen oder um verschiedene Arten von Veranstaltungen handelt. Gleichzeitig haben wir uns wirklich entschlossen, einen Plan zu erstellen - genau wie bei Wiz. Lassen Sie uns Mac auf die Straße und in Clubs bringen, und es hat mich wirklich ausgebucht, anstatt nur Anrufe zu tätigen. Sie wissen also, dass ich meine normale Arbeit geleistet habe, um Termine für ihn zu vereinbaren, und er hat im Januar angefangen - ich habe mit Mac wieder angefangen September [2010], also hat er hauptsächlich viele Spot-Dates und Dinge gemacht. Gegen Ende des Jahres haben wir ihn auf ein paar Shows verpackt, die Wiz unterstützen, was großartig lief.

Ich sah die Reaktion der Fans da draußen und sagte: Okay, er ist definitiv bereit für seine erste große Tournee. Also haben wir angefangen, es für Januar zu routen, und er war buchstäblich von Januar bis [Mai] unterwegs. In dieser Zeit machte er 90 Shows, 60 davon waren Headliner und ich würde sagen, fast alle waren ausverkauft und die anderen 30 waren College-Termine, die er mit Wiz auf der Campus Consciousness Tour gemacht hatte. Er war sehr beschäftigt, in dieser Zeit wächst seine Begeisterung und wir verkaufen viele Veranstaltungsorte weit im Voraus und geben eine sehr große Aussage ab, dass Mac Miller eine wachsende Kraft ist, mit der man rechnen muss und die er kann Verkaufe wirklich Tickets und die Kinder wollen ihn sehen, also bauen wir einfach weiter darauf auf.

DX: Er arbeitet also den größten Teil des Jahres.

Peter Schwartz: Ja. Ich kann ihm und Wiz nicht genug Anerkennung für ihre ernsthafte Arbeitsmoral geben ... Es ist der Traum eines Agenten. [Lacht]

Hip-Hop-Songs zum Tanzen bis 2016

DX: Es scheint, dass ihr Glück habt, besonders wenn einer der Künstler ein selbsternannter Unkrautkopf ist…

Peter Schwartz: Sie sind unglaublich und ich buche seit 20 Jahren Hip Hop. Ich habe Künstler aller Art vertreten, einige von ihnen sind extrem motiviert, einige sind extrem nicht und natürlich kann ich das Beste tun, wenn ich Leute habe, die arbeiten wollen, und Mac und Wiz sind total harte Arbeiter und natürlich sie Ich möchte, dass ihre Zeit aufgenommen wird und ein bisschen Ruhe und Familie und alles, genau wie jeder andere ... aber sie sind es wirklich ... Ich denke, Mac wird dieses Jahr fast 170 Shows machen, nur eine unglaubliche Anzahl von Dates.

Das Tolle ist, es gibt so viel Nachfrage nach ihnen, dass sie wirklich jeden Tag im Jahr gebucht werden können. Es ist so gut, dass sie bereit sind, so viel Zeit wie sie zu geben. Ich denke, es zahlt sich auch aus, denn wenn Sie bereit sind, mit dem Plan zu arbeiten, wird der Plan funktionieren, wissen Sie? Jetzt steigen wir für Mac auf und spielen im ersten Jahr nach unserer Tour 2.000 Veranstaltungsorte mit 2.500 Sitzplätzen. Dann sind es 4.000 in Milwaukee, also machen wir es noch größer, aber wir machen es Schritt für Schritt und wir wirklich wie die Methode, um sicherzustellen, dass wir die Shows ausverkaufen und sie dann aufbauen und größer zurückkommen. Gehen Sie nicht nur an große Orte, denn sie sind groß und nicht voll.

DX: In einem kürzlich geführten Interview über Wiz 'schnellen Aufstieg zum Ruhm bezeichnete er den Aufbau von Beziehungen zu Promotoren als einen großen Teil seines Erfolgs. Wie habt ihr das geschafft?

Will Dzombak: Wir sind einfach losgefahren und haben Shows gemacht, wo immer wir konnten. Wir machten uns keine Sorgen darüber, wie viel Geld wir zu dieser Zeit bekamen, wir wollten nur Shows machen, unseren Namen bekannt machen und von allen gesehen werden. Wenn wir also nur eine E-Mail schreiben und sehen, wo viele kleine Punk-Bands spielen, spielen wir in denselben Clubs und touren einfach wie eine Rockband.

DX: Was ist Ihrer Meinung nach das Schlüsselelement für seinen bisherigen Erfolg?

Will Dzombak: Sein Antrieb auf jeden Fall. Es gab in den letzten fünf Jahren keinen Tag, an dem er nichts getan hat, um seine Karriere in irgendeiner Weise zu fördern. Er hat immer neue Ideen, er ist kreativ ... also definitiv sein Antrieb.

DX: Sie müssen die Motivation von Wiz nie aufrecht erhalten?

Will Dzombak: Das muss ich nie machen. Je. Er ist völlig selbstmotiviert, er will immer arbeiten und ich auch. Deshalb arbeiten wir alle so gut als Team zusammen.

DX: Gab es jemals einen Punkt, an dem Sie als Agent die Begeisterung aufrechterhalten mussten?

Liebe und Hip-Hop Homosexuell Rapper

Peter Schwartz: Für Sie?

DX: Ja.

Peter Schwartz: Kein Bisschen. Noch nie. Ich bin definitiv gesegnet. Ich denke, sie haben einfach eine so gute Dynamik, sie unterscheiden sich in dem, worüber sie sprechen, und dann sind sie offensichtlich ein schwarzer und ein weißer Künstler, wissen Sie, sie haben natürlich ihre Unterschiede in vielerlei Hinsicht, aber Ich denke, ihre Arbeitsmoral und die Art und Weise, wie sie Dinge tun, sind ähnlich und ich bin sicher, dass ein Großteil davon darauf zurückzuführen ist, dass sie zusammenkommen und ihr Management Benji, der Publizist Artie [Pitt] und ich, es gibt ein Team, a Eine ganze Gruppe von uns, die irgendwie dazu beigetragen hat, diese Dinge zu entwickeln und wenn Sie ein gutes Team haben. Ich arbeite auf meiner Tour-Seite und ich weiß immer, dass sie einen guten Job machen werden, um den richtigen Song zur richtigen Zeit zu veröffentlichen und nur ihre Sachen zur richtigen Zeit zu erledigen.

Mac ist auf Twitter und Wiz hat so viele Follower auf Facebook und Twitter, dass ich das Gefühl habe, dass sie immer aktiv ihr Ding machen, gute Musik machen, sehr gefragt sind, also bin ich ziemlich glücklich insofern musste ich nichts anderes tun, als viel Interesse abzuwehren und zu versuchen, die besten Entscheidungen für sie zu treffen, die ich kann, aber bisher war es nicht nötig, das Summen wachsen zu lassen.

DX: Tolle Sache.

Peter Schwartz: Ja, das ist eine großartige Sache. Großartige Künstler, großartiges Material, großartiges Management, sie sind ein Tourerfolg ... Ich denke, es sind nur viele Zutaten, die alle gut zusammenarbeiten.

DX: Es gibt Freshman Cover für XXL das kam zustande, aber würden Sie sagen, dass dies der entscheidende Erfolgspunkt für Mac war, oder war es vorher?

Peter Schwartz: Ich weiß nicht, wie es persönlich dazu kam. Ich gehe davon aus, dass er aufgrund seiner Begeisterung und seiner Kreationen im letzten Jahr ausgewählt wurde. Er passt definitiv zur Rechnung. Ich weiß nicht, was es in der globalen Szene geschaffen hat, aber in meiner Reisewelt denke ich nicht, dass es sich wirklich viel für mich geändert hat. Als er auf dem Cover war und mein Telefon nicht mehr klingelte ... Ich denke, es hat ihm geholfen, eine großartige Bekanntheit zu erzielen und ihn als neuen Hauptdarsteller zu gewinnen. Ich denke, das war wirklich ein guter Look, um in diese Kategorie eingestuft zu werden. Und Wiz war da, Yelawolf ... es gibt viele gute Acts, die dort rauskommen, und natürlich gibt es ein und zwei, die am Ende wirklich abheben. Ich bin mir sicher, dass es geholfen hat und ich weiß, dass er sehr erfreut und stolz war, dort zu sein. Ich denke, es war nur eine weitere gute Sache.

DX: Was war der entscheidende Erfolgspunkt von Wiz?

Will Dzombak: Als wir unsere erste offizielle Tour mit The Agency Group machten [die Deal or No Deal Tour war ausverkauft 47 von 50 Terminen]. Niemand aus unserer Stadt tourte so, und es war eine riesige Tour, die landesweit bekannt gemacht wurde. Für mich war das der Zeitpunkt, an dem ich wusste, dass sie ein episches Niveau erreicht hatte.

Peter Schwartz: Ich weiß nicht ... Ich war vor ungefähr einer Woche im Flugzeug und habe das gelesen XXL Artikel, es war eine Chronologie der Dinge, die für ihn im letzten Jahr passiert sind, und es war eine wirklich interessante Sache zu sehen, da es mich durch das ganze Jahr zurückführte. Es gab wirklich viele verschiedene ... ich kenne den nicht. Hmm ... ich denke, all seine Touren waren eine große Sache, offensichtlich schwarz und gelb war so eine massive Hymne. Ich bin ein [New York] Jets-Fan, daher denke ich natürlich an das Jets / Pittsburgh [Steelers] -Spiel zurück, bei dem sie beim AFC-Spiel spielen. Ich fand das so entscheidend. Ich erinnere mich, als Schwarz und Gelb anfingen zu verkaufen, ich glaube, eine Woche wurden 300.000 Exemplare verkauft, und als der Manager mir das sagte, erinnere ich mich, dass ich einfach im Laden stand und sagte: Oh mein Gott ... weißt du? Es war lustig, weil der größte Teil der Tour, die wir letztes Jahr gemacht haben, ausgebucht war und vor Schwarz und Gelb ging, wirklich explodierte und er bereits die Waken Baken Tour beendet und 60 Städte ausverkauft hatte, das war eine so große Tour und bei Dieser Punkt, an dem Schwarz und Gelb gerade in Fahrt kamen. Ein Mix-Show-Song.

Sobald diese Tour vorbei war und du denkst, Wow, sieh dir an, was er getan hat, bevor das Material überhaupt explodiert. Für mich ist es einfach so entscheidend, dann wurde dieses Material einfach so groß und Mainstream und dort spielt er beim Meisterschaftsspiel und du bist einfach so, Whoa. Wohin geht das Ding? [Lacht] Und dann blitze ich in meinem Kopf auf, als ich im April bei Coachella stand und ihn vor einem Meer von 40.000 Menschen spielen sah, und es ist irgendwie so: Es gibt die Antwort, hier geht es hin. Nur für ihn sind es nur viele gute Dinge, die zusammenkommen und das gipfeln, was meiner Meinung nach eine wirklich großartige, lange Karriere für ihn sein wird.