Tay-K soll wegen Schießens und Tötens eines Mannes auf dem Parkplatz von Chick-Fil-A angeklagt worden sein

Bexar County, TX -Der inhaftierte Rapper Tay-K wurde Berichten zufolge letzte Woche wegen Mordes in Bexar County angeklagt.



Gemäß ABC 12 San Antonio, Die Bezirksstaatsanwaltschaft von Bexar hat Tay-K - mit bürgerlichem Namen Taymor McIntyre - beschuldigt, Mark Anthony Saldivar während eines Raubüberfalls im April 2017 erschossen und getötet zu haben.



Tay-K, der zum Zeitpunkt der Schießerei erst 16 Jahre alt war, wurde im Rahmen einer von der Mutter des Opfers, Lucia Lucy Saldivar, im vergangenen Jahr eingereichten Klage wegen eines rechtswidrigen Todes als Triggerman bei Saldivars Mord genannt.

Rap- und Hip-Hop-Songs 2016



Der Anzug besagt, dass Saldivar mit Tay-K und zwei weiteren Personen in einem Fahrzeug saß, als Saldivar seiner teuren Kameraausrüstung beraubt und aus dem Fahrzeug gezwungen wurde. Saldivar sprang dann auf die Motorhaube des Autos, um sie daran zu hindern, wegzukommen, bevor das Fahrzeug auf einen Parkplatz von Chick-fil-A fuhr.

In diesem Moment zog Tay-K angeblich eine Pistole heraus und erschoss Saldivar, wobei der Mann auf der Straße sterben musste.

Tay-K wurde bereits wegen einer separaten Mordanklage in Tarrant County verurteilt und zu verurteilt 55 Jahre im Gefängnis . Am 9. August wurde er an das Gefängnis von Bexar County ausgeliefert, wo er derzeit auf den Prozess wartet.