Tupac

Tupacs Stiefvater Mutulu Shakur wurde nicht aus dem Gefängnis entlassen.

Nach dem Berichte im Umlauf gestern (11. Februar), dass er befreit worden war, VladTV sprach mit Mopreme Shakur, Tupacs Stiefbruder, der sagt, dass sein Vater immer noch inhaftiert ist.



Der 65-Jährige soll draußen sein, aber er ist noch nicht draußen, sagt Shakur. [Wir] beschäftigen uns jetzt mit dieser Scheiße.

Die Journal News zitierte ursprünglich das Federal Bureau of Prisons, um zu sagen, dass Shakur aus dem kalifornischen Victorville Penitentiary entlassen worden war. Die Geschichte wurde inzwischen aktualisiert, um zu reflektieren, dass Shakur immer noch im Gefängnis ist und auf eine für April geplante Anhörung wartet.

Shakur wurde 1998 zu 60 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er 1981 den Raub eines Panzerwagens von Brinks geplant hatte. Bei dem Vorfall wurden zwei Polizisten und ein Wachmann getötet.

Die Behörden äußerten sich überrascht darüber, dass Shakur angesichts der Art des Verbrechens für eine vorzeitige Freilassung in Frage kommt.

Ich bin enttäuscht, dass das System die Menschen nicht für ihre Handlungen zur Rechenschaft zu ziehen scheint, sagte Robert Van Cura, Undersheriff von Rockland County. Er war jemand, der gewalttätig war und für Tod und Terror der in der Metropolregion lebenden Menschen verantwortlich war.

Shakur soll in der kommenden Tupac-Biografie dargestellt werden, Alles Auge auf mich , durch Das Kabel Schauspieler Jamie Hector.