Die Underground Queen Medusa des West Coast Hip Hop regiert immer noch

Das tiefe Kaninchenloch des alternativen West Coast Hip Hop der 90er Jahre zu erkunden, bedeutet schließlich, sich über The Good Life Cafe zu informieren und herauszufinden, wie es alles von Freestyle Fellowship bis Project Blowed hervorgebracht hat. Zu dieser Zeit war alles, was von dieser in Leimert Park ansässigen Bewegung kam, das völlige Gegenteil des offensichtlich kommerziell populäreren Gangster-Rap. Bemerkenswerter war es viel freundlicher gegenüber Frauen, die das Mikrofon rocken wollten. Es gibt kein besseres Beispiel als Gruppen wie Figure of Speech (mit einer sehr jungen Ava Duvernay) und S.I.N. Das letztere Duo hatte mit The Power Of The P einen kleinen lokalen Erfolg, bevor Mitglied Medusa anfing, einige Solo-Erfolge zu erzielen.

Sie ist auch eine der beständigsten weiblichen MCs im Westen, obwohl sie so zurückhaltend ist.



Zwischen Dutzenden von Veröffentlichungen von damals bis heute, einigen ziemlich zurückhaltenden Rollen und Community-Aktivismus gelingt es Medusa, überall in Los Angeles aufzutauchen. Sie hat auch ernsthaften Respekt in der Branche bekommen, wenn sie mit Leuten wie arbeitet Teena Marie und MC Lyte. Battle-Rap-Fans in dieser Zeit haben Medusa möglicherweise auch einige Male gesehen. In der Tat machte eine bestimmte Schlacht Kevin Fitzgeralds Kultklassiker zum Dokumentarfilm Freestyle: Die Kunst des Reims . Diejenigen, die die Szene der Stadt wirklich verstehen, können sie einfach nicht verfehlen, insbesondere erwachsene Underground-Hip-Hop-Fans über 40 Jahren. Und ja, die Stadt Angeles hat einen boomenden Markt dafür.

Sie macht mit Medusa einen Sonntagsspaziergang durch den Marktplatz von Leimert Park, gibt sich die Hand und holt sich von überall Requisiten. Lokale Rastafari, OGs und Bürger, die sich in dem, was viele als das letzte schwarze kulturelle Zentrum der Stadt bezeichnen, aufhalten, zeigen verrückten Respekt. Dies ist eindeutig ihr Rasen.

Ich habe damals im Good Life Cafe angefangen und damals gab es einen deutlichen Unterschied zwischen Mainstream und Underground.

HipHopDX: Ich erinnere mich, dass ich diese eine Episode von zum ersten Mal gesehen habe Moesha .

der Trailer zur dritten Staffel des Rap-Spiels

Qualle: Oh wow! Als ich Lady Lunatic spielte. Ich war die ganze Folge auf einer. Jugendliche, die diese Show gesehen haben, kennen mich von dort. Erwachsene sahen einen Film namens Fremder drinnen . Es ist wirklich blöd, dass ich durch Schauspiel und Musik ein paar Generationen berühren kann.

DX: Wie wir beide wissen, Moesha wurde im Leimert Park gedreht und enthielt Teile, die von The Good Life Cafe und sogar Freestyle Fellowship inspiriert waren. In den 90er Jahren in Los Angeles war es als Antithese zum Mainstream-Gangster-Rap bekannt.

Qualle: Ich habe damals im Good Life Cafe angefangen und damals gab es einen deutlichen Unterschied zwischen Mainstream und Underground. Damals machte es Ihnen nichts aus, im Untergrund zu sein, und es war fast wie ein Abschluss. Wenn Sie in der U-Bahn heiß waren, auf der Straße waren und sich jedem Ereignis hingaben, würden Sie es bekommen. Es gab aktive junge Labels hier draußen, die die Leute sehr schnell und schnell schnappten. Die Leute kamen bis nach Atlanta und New York und suchten nach Talenten. Sie kamen dafür in den Untergrund. Dann suchte der Mainstream-Gangster-Rap auch nach einem anderen Geschmack, damit sie durch The Good Life gleiten und die Stimmung überprüfen konnten. Wir möchten, dass Sie sich Ihren Stift schnappen und Ihre Koteletts zusammenbringen. In den 90ern gab es rohen Hip Hop. Es gab Gangster-Rap und dann diesen Untergrund, durch den man sich zuerst validieren musste. Wenn Sie Hip Hop geliebt haben, haben Sie auf allen Spuren gehandelt.

DX: Power Of The P gilt neben Ihrem Cousin Koko als S.I.N. als Underground-Hip-Hop-Klassiker der Westküste.

Qualle: Power Of The P war riesig und es war unsere Einführung. Niemand wird dieses Lied jemals vergessen. Seitdem gibt es ähnliche Songs. Ich denke, einer der Höhepunkte in dieser Zeit war, als wir diesen und einige andere Tracks mit Meshell Ndegeocello im The Roxy spielen durften.

DX: Das erste Mal, dass ich dich auftreten sah, war bei der United In Peace Ride, die Tony Mohammed vor einigen Jahren hier zusammengestellt hat. Ich hatte keine Ahnung, dass deine Fangemeinde ziemlich solide war und sie alle Wörter zu deinen Songs kannten. In Anbetracht dessen, dass Sie keine signifikante Social-Media-Präsenz haben, wie genau konnten Sie das überhaupt aufbauen.

Qualle: Ich bin auch ein Dichter. Ich habe eine Live-Band. Das ist etwas, was erwachsen ist. In den 90ern und bis jetzt wurde dies als gewachsene Sache angesehen. Wenn ich also auftreten würde, würde ich Hip Hop machen. Für eine Frau wie diese wird deine Mutter, Großmutter oder Tante zu meiner Show kommen. Dann gehe ich auf die High School und trete auf. Ich gehe in die Kinderhaftanstalt, mache dort Workshops und mache Workshops. Jetzt kennst du mich als Spitter. Ich kann mit ihnen auf eine andere Art und Weise in Stimmung kommen. Du hast 16, 17, 18-Jährige bei meiner Show und sie treffen auf ihre Tante, die sie seit Monaten nicht mehr gesehen haben. Das sind Generationen, die ich zusammenbringe. Das ist meine Fangemeinde. Es ist ein Wunder, wenn die Leute es sehen. Ich gebe allen Gemeinden und allen meinen Leuten. Meine Fangemeinde ist sehr groß. Wenn ich diese Kulturmessen mache, werden Sie nicht nur erwachsene Leute sehen, sondern ein Gleichgewicht von allem. Jeder hat ein Medusa-Lied. Was mich am Laufen hält, ist, dass ich eine riesige Fangemeinde habe, die viele Generationen umfasst.

Medusa erinnert sich daran, Teena Maries Lieblingsrapper zu sein

DX: Wie hat das dazu geführt, dass man als Rapper seinen Lebensunterhalt verdient?

Qualle: Das ist eine schwierige Frage. Im Laufe der Jahre habe ich Musik für Filme geschrieben. Außerdem habe ich jahrelang Events geworfen. Ich habe immer ein Produkt bei mir. Ich habe mit sozialer Belichtung gelernt, das ist alles, was es ist. Ich kann Sie den ganzen Tag auf meine Website schicken, aber werden Sie Musik auf meiner Website kaufen oder bis zu meiner Show warten, mich von Angesicht zu Angesicht umarmen und eine von mir persönlich kaufen. Darauf freuen sich die Leute. Darauf freue ich mich. Ich bin alte Schule. Wenn es digital ist, fühlt es sich etwas unpersönlich an. Ja, ich habe soziale Medien und ich ficke damit. Aber es ist nichts anderes als Hand in Hand oder von Angesicht zu Angesicht.

DX: Diese unterschiedlichen Kontraste zwischen Mainstream und Underground haben sich geändert. Es ist definitiv verschwommen. Hat dich das betroffen?

Qualle: Es ist perfekt, weil ich das getan habe, was sie jetzt getan haben. Es ist also nichts für mich. Es ist nichts für diese Katzen, die jetzt mit Majors gearbeitet haben, zu mir zu kommen und zu sagen, lass uns deine Scheiße machen. Ich habe auch in Kanada und Europa Möglichkeiten, die ich nutzen kann. Ich habe einen Joint mit Speech from Arrested Development gemacht, der in Japan mit Gold ausgezeichnet wurde. Die Leute kennen mich in Japan, aber ich war noch nie dort.

DX: Ich erinnere mich, dass Sie den Titel 'The Mackin 'Game' auf Teena Maries Cash Money-Album hatten Die Dona mit MC Lyte.

Qualle: Teena Marie war bei meiner Show im Fais Do Do. Ich habe This Pussy Is A Gangsta gemacht, sie stand auf und sang mit mir. Wir haben mit dem Song gesanglich hin und her gespielt. Sie sagte mir, ich sei ihr Lieblingsrapper. Was? Ich bin mit ihrer Stimme auf ihren Alben aufgewachsen. Sind Sie im Ernst? Sie lädt mich in ihr Haus ein und so haben wir dieses Lied entwickelt. Wir saßen stundenlang, sie spielte für mich Klavier und erzählte mir Geschichten über Rick James, die ich nicht hätte hören sollen. Aber Gott ruhe ihre Seele aus. Das war eine unglaubliche Erfahrung für mich. Shows mit Roy Ayers zu machen ist unglaublich für mich. Ich bin mit diesen reichen Klängen aufgewachsen. Du sagst mir, dass ich dein Lieblingsrapper bin, weil du mich verstehst. Viele ältere Katzen können den jüngeren nicht folgen.

DX: Es wurde viel darüber gesprochen, dass der Leimert Park aufgrund seiner Gentrifizierung seine Identität verliert. Etwas, über das Sie sehr lautstark gesprochen haben. Gibt es Hoffnung, junge Moderatoren wie VerBS und die Unterstützung hinter Bananen zu sehen?

Qualle: Ja. Es gibt mir Hoffnung, dass du immer noch ein Nerd sein und cool und akzeptiert sein kannst. In den 80ern oder 90ern wäre er als schrullig angesehen worden. Jetzt brauchen wir das, weil es skurrile Katzen gibt, die jemanden brauchen, der sie repräsentiert. Sie müssen auch ihr Spiegelbild sehen. Wir schlagen nicht alle. Es geht darum, die Struktur des Hip Hop dahingehend zu ändern, dass alles Licht haben darf. Im Hip Hop verdient alles Licht. Sie haben uns zu einer Facette geführt, wer wir sind, wenn wir so viel mehr sind. Musik ist so viel mehr. Wenn man sich alle Größen wie Roy Ayers oder Prince ansieht, basieren sie überall auf Dingen wie dem Alter und ihrer Erfahrung. Wenn Sie als Künstler wachsen, sollten Sie all diese Dinge ausdrücken, damit ich mich darauf beziehen kann. Die Ehrlichkeit macht einen begabten Künstler aus und VerBS ist ehrlich mit dem, was er ist. Ich grabe das und es ist notwendig. Es gibt so viele Pretender da draußen, weil sie ihre Scheiße nicht besitzen wollen. Sie wollen nicht der sein, für den sie erzogen wurden.

Warum konnte die Westküste keine kommerziell erfolgreiche Rapperin hervorbringen?

DX: Wenn Sie über Frauen im Hip Hop sprechen, gab es auf kommerzieller Ebene noch nie einen echten Breakout-Star an der Westküste. Sicher, es gab fast Momente mit Yo-Yo und Lady of Rage. Die meistverkauften weiblichen Moderatoren kamen jedoch immer entweder von der Ostküste oder aus dem Süden.

Qualle: Und sie waren doof.

DX: Was war das Problem von L.A. im Vergleich zu New York in Bezug auf dieses Problem?

Qualle: Es ist wieder einmal eine Angst. Ich spreche diese Scheiße, ich kann sie nicht dazu bringen, andere Scheiße zu reden. Ich kann nichts Gegenteiliges sagen oder Veränderungen bewirken. Ich verdiene damit Geld, also ändere nicht die Dynamik meines Käses. Du fühlst mich? Weil eine Lady of Rage mächtig war. Sie konnte spucken. Wenn sie es trat, trat sie es jedes Mal anders, weil sie so fliegend war. Wenn sie nur geschubst hätten, könnte diese Frau jetzt wie Königin Latifah sein. Gleiches gilt für Warren G und Da Five Footaz. Sie hatten fünf böse Frauen, die alle spucken konnten und sie waren wunderschön. Sie waren doper als The Twinz und Dubshack. Das sind alles meine Leute, aber ich bin nur ehrlich. Wenn diese Mädchen geschubst worden wären. Die Dynamik des Hip Hop hätte sich verändert. Eine Fünf-Frauen-Gruppe mit allen Spuckern? Komm schon Mann. Wir haben es nicht.

Ich kann weiter und weiter darüber reden. Das ist die wahre Scheiße für mich. Diese Frauen, die jetzt draußen sind - ich kann nichts schlechtes über Nicki Minaj sagen. Tun Sie, was Sie wollen. Wenn du zu jemandem wie Diddy gegangen bist und er gesagt hat, du hast Bars, aber ich brauche einen Blick auf dich. Er sagte, ich gebe dir Arsch, repariere deine Zähne und all das, ich bin bereit, dich zu unterzeichnen. Ich mache dich zum Superstar. Glaubst du, sie würde das ablehnen? Sie ist jung, beeindruckbar und niemand um sie herum sagt, dass sie es nicht tun soll. Ja, du wirst es tun. Und hier bist du. Du bist ein Barbie. Das kann ich auch fühlen. Alle kleinen Mädchen sind mit ihnen aufgewachsen, die Puppen ficken, also ist es großartiges Marketing. Ich verstehe das. Sie kann nicht die Definition dessen sein, was alle Frauen im Hip Hop sein sollten. Sie kann nicht. Jetzt haben Sie also kein Gleichgewicht mehr da draußen. Sie haben ein Bild, das alle Mädchen anschauen und werden können. Jetzt gibt es kein Gleichgewicht. Versuchen Sie, uns dazu zu bringen, damit Sie sich mit Ihrem Mangel an Wahrheitsfindung wohler fühlen? Ich möchte, dass du dein Spiegelbild in mir siehst. Es geht nicht darum, was Sie von meinem Regal haben können. Reden wir etwas über die Wahrheit. Lass uns wirklich reden. Es fällt mir schwer, dass ich ein ernstes Gespräch von Nicki Minaj bekomme. Alles, was ich in den Medien sehe, ist hart.

DX: Möglicherweise.

Qualle: Woher weiß ich das? 'Weil das Gespräch nicht in der Musik stattfindet und nicht, wenn Sie vor der Kamera sind.' Woher soll ich das wissen? Ich muss mein Spiegelbild in dir sehen, damit ich mich wohl fühle, wenn ich kommuniziere. Dies ist Hip Hop, es geht nur um Kommunikation. Jeder muss sein Spiegelbild in jemandem finden.

Medusa hofft, das System mit dem kommenden Projekt zu bewegen

DX: Es gab eine Handvoll Good Life-Alumni, die in der Lage waren, von Freestyle Fellowship zu Jurassic 5 zu springen. Warum sind sie nicht in das übergegangen, was viele als Mainstream betrachten?

Qualle: Während dieser Zeit wurden die Dinge zu Ausstechern. Alle haben gesehen, was funktioniert hat, und wenn es nicht kaputt ist, beheben Sie es nicht. Hier kommt diese seltsame Freestyle Fellowship. Ist das Jazz, Hip Hop, beides? Wie gehen sie damit um? Wie verdienen sie Geld mit diesen fünf Leuten, die etwas völlig anderes tun als das, was akzeptabel ist? Du drückst es ohne Angst. Myka 9 ist einer der phänomenalsten Moderatoren, die ich je getroffen habe. Park Bench People ist wahrscheinlich einer der phänomenalsten Songs, die Sie jemals im Hip Hop mit Jazz-Einfluss hören werden. Es gibt Jazzkünstler, die dieses Lied in ihrem Set spielen. So phänomenal ist dieser Song und wenn sie dieser Stimmung gefolgt wären und sie noch einmal gepusht hätten, wäre es eine weitere neue Dynamik im Hip Hop gewesen. Sie wollen nicht, dass Hip Hop so mächtig ist. Sie wollen nicht, dass Hip Hop der nächste Jazz ist. Sie müssen es nicht ernst nehmen. Als ich nach Harvard ging und eingeladen wurde, in die Abteilung des Hip Hop-Archivs zu gehen, und mein Bild an der Wand war, bevor Sie hineingingen, gab mir das Hoffnung.

DX: Harvard?

Qualle: Alle großen Professoren in Harvard standen an, um mich zu treffen. Was? Es war eine Gruppe von Schriftstellern, Journalisten und sozialen Aktivisten. Ich war der einzige Darsteller. Es ging um Frauenfeindlichkeit. Ich habe das gesehen und war umgehauen. Dieses Programm, das ich Next Level genannt habe, wo wir nach El Salvador gingen und einen Hip Hop Workshop unterrichteten, gab mir Hoffnung. Es war ein Ort, an dem Bandengewalt viel schlimmer ist als hier und sie nicht herumficken. Diese Kinder lieben Hip Hop.

Foto von: Ural Garrett

DX: Wo bist du jetzt mit der Musik?

Qualle: ich ließ fallen 100 Watt früher in diesem Jahr. Es bietet eine Produktion von Battlecat, die sofort einsatzbereit ist. Ich arbeite derzeit mit dem Broadway zusammen, für den viel produziert wurde Die Alkaholiks . Ich arbeite auch mit Josef Leimberg zusammen, der an Kendrick Lamar's gearbeitet hat Einen Schmetterling zupimpen . Ich arbeite auch an einem House-Projekt mit einem Produzenten in Kanada.

DX: Wie würdest du deine Musikkarriere von damals bis heute insgesamt beschreiben?

Qualle: Sagen wir einfach, ich hatte seit 1986 keine Neun-zu-Fünf mehr. Hip Hop kümmert sich also auf jeden Fall um mich. Ich kann reisen und mich um meinen Körper kümmern. Ich schlafe gut, trainiere und gehe zur Unterstützung und sehe, was los ist. Es hat mir also die Freiheit gegeben, zu wachsen. Es hat mir erlaubt, ich selbst zu sein und an verschiedenen Hochschulen zu sprechen. Es war wirklich ein schönes Leben. Mir wurde gesagt, dass ich ein Millionär bin, der darauf wartet, dass es passiert. Und es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, die ich in der Gemeinde und in den Ursachen geben möchte. Meine Millionen kommen und ich bin hier, um den Hersteller aufzuregen.