Wer genau war Lil Peep?

Mittwochabend (15. November) brach in den sozialen Medien ein Gefühlsausbruch aus, als Lil Peeps Tod wurde vorgestellt. Laut der New York Times, Ein Sprecher der Tucson Police Department sagte, die Beamten hätten Beweise dafür gefunden, dass der 21-jährige Emo-Rapper an einer Xanax-Überdosis gestorben sei, was für viele seiner Fans eine tragische Unvermeidlichkeit sein könnte.

Mit seinem massiven Cry Baby-Tattoo auf der Stirn, seiner Vorliebe für Drogen und seinem dunklen, lyrischen Inhalt, der oft Depressionen berührte, war der gebürtige New Yorker wie ein wandelnder Hilferuf.



Beez in der Falle Texte Bedeutung

Während seines kurzen Lebens verdiente sich der aufstrebende Künstler den Respekt unzähliger Musiker, die nach seinem Tod über ihn twitterten, darunter Travis Barker von Blink-182, Diplo, Lil Yachty, Post Malone und Juicy J. Sein Debütalbum, Komm vorbei, wenn du nüchtern bist Pt. 1, wurde im August freigelassen und er schien auf dem Weg zu einer fruchtbaren Karriere zu sein.

Aber wer genau war Lil Peep?

Peep wurde am 1. November 1996 in Long Island, New York, als Gustav Ahr geboren und von einem Vater eines College-Professors und einer Mutter eines Schullehrers erzogen. Er bekam seinen Spitznamen von seiner Mutter, die ihn Peep nannte.

In einem Interview mit Noisey, Er erklärte, meine Mutter hat mich mein ganzes Leben lang Peep genannt, so habe ich den Namen bekommen. Ich weiß nicht warum ... Sie sagt mir, dass ich wie ein 'kleiner Blick' aussehe, aber ich weiß nicht wirklich, was ein 'Blick' ist. Sie ist eine Lehrerin der ersten Klasse und hat all diese Scheiße vom Typ Heimschule gemacht. Sie ließ mich als Kind kleine Vögel aufziehen, also wurde ich mit Enten und Hühnern aufgezogen. Ich würde sie in meinem Schlafzimmer behalten. Das ist meine ganze Kindheit.

Nach dem Abbruch der High School zog er nach Los Angeles, um eine Karriere in der Musik zu verfolgen. Er hatte sich in seinem Schlafzimmer in einer Wohnung in der Skid Row, einem der rauesten Viertel von LA, niedergelassen, in der er seine Musik aufgenommen hatte. Er sagte der New York Times, dass alles, was er in dieser Wohnung tat, eine absolute Unschärfe sei und er mit der Aufnahme beginnen würde, wenn er hoch genug sei, um etwas zu hören und sich inspirieren zu lassen.

Drogen waren ein regelmäßiger Faktor bei allem, was er tat, etwas, das er nicht scheute, zu diskutieren. In seinem letzten Interview, das er mit Beats 1 führte, sprach der offen bisexuelle Rapper über seine Beziehung zur Angst.

Wenn überhaupt, sind die Dinge wahrscheinlich schlimmer geworden, sagte er über seine Angst. Die Dinge werden von Tag zu Tag schlimmer und schlimmer.

Diggy Simmons machen es so, wie Sie es herunterladen

Er erklärte auch, wie seine Musik das Leben anderer Menschen berührt hat.

Sie sagen mir die ganze Zeit, dass es ihnen hilft, am Leben zu bleiben und sie davon abhält, Selbstmord und ähnliches zu begehen, sagte er. Ich habe Hunderte von Lil Peep-Tattoos auf Menschen gesehen, daher sind diese Menschen wirklich engagiert und widmen sich so ziemlich ihrem Leben meiner Musik und es ist ziemlich verrückt. Es macht mich wahnsinnig, aber ich liebe es. Es ist eine großartige Sache und wenn es Menschen hilft, mache ich es deshalb.

Als Mitglied von GOTHBOICLIQUE - einem Kollektiv von Rapper, Songwriter und Produzenten - arbeitete er routinemäßig mit dem ehemaligen Mitglied Lil Tracy zusammen, das bei Awful Things von auftauchte Komm vorbei, wenn du nüchtern bist Pt. 1. Vor diesem Album hatte er eine Handvoll Mixtapes veröffentlicht, darunter 2016 Heulsuse und Höllenjunge. Er gewann schließlich eine große Fangemeinde bei SoundCloud und half dabei, den unverwechselbaren Rap-Stil einzuleiten, der mit der Plattform verbunden ist.

Eines der aufschlussreichsten Videos seiner Karriere war The Brightside, ein weiteres Lied aus Komm vorbei, wenn du nüchtern bist Pt. 1 . Der Haken wiederholt sich: Hilf mir, einen Weg zu finden, die Zeit zu vertreiben. / Jeder sagt mir, dass das Leben kurz ist, aber ich möchte einfach nur sterben.

Der Rapper mit der starken Tinte hatte auch ein Tattoo über seinem linken Auge, das lautete: Die Young, eine unheimliche Vorahnung dessen, was kommen würde.

Ich glaube nicht, dass Peep sterben wollte, sagte die Publizistin Sarah Stennett in einer Erklärung. Er hatte große Ziele und Träume für die Zukunft, die er mit mir, seinem Team, seiner Familie und seinen Freunden geteilt hatte. Er war hochintelligent, äußerst kreativ, massiv charismatisch, sanft und charmant. Er hatte große Ambitionen und seine Karriere blühte auf.

Ich habe mit seiner Mutter gesprochen und sie hat mich gebeten zu vermitteln, dass sie sehr, sehr stolz auf ihn und alles ist, was er in seinem kurzen Leben erreichen konnte. Sie ist den Fans und den Menschen, die ihn unterstützt und geliebt haben, wirklich dankbar.

RIP Lil Peep.