YG erklärt, warum er hasst

YG feierte seinen 24. GeburtstagthGeburtstag sowie die bevorstehende Veröffentlichung seines Def Jam-Debütalbums, Mein verrücktes Leben mit einer Hörsession bei HWV8 in Los Angeles, Kalifornien (9. März). In einem exklusiven Gespräch mit HipHopDX unmittelbar nach dem Event erklärte der gebürtige Comptoner, was er an seiner Breakout-Hit-Single Toot It & Boot It hasst.

Das Album 'Toot It & Boot It' habe ich mit dem Album gefickt, aber zu der Zeit habe ich mir keine Zeit mit dieser Scheiße genommen, weil die Homies dieses Album gemacht haben, sagte YG. [Ty Dolla $ ign und DJ Mustard] haben mir diese Platte gegeben. Sie haben diese Scheiße geschrieben. Sie riefen mich ins Studio und sagten mir, sie hätten ein Lied für mich. Ich habe damit gefickt, aber ich weiß es nicht wirklich, weil es nicht so war wie die Scheiße, die ich damals aufgenommen habe. Also habe ich die Aufnahme gemacht, aber als ich die Aufnahme gemacht habe, nehme ich mir keine Zeit für meine Verse. Ich habe nur geklopft. Deshalb mag ich die Aufzeichnung wegen meiner Verse nicht. Aber der Haken, der Inhalt ist die Scheiße. Das ist echte Nigga-Scheiße. Niggas wird dir wahrscheinlich keine solche Scheiße sagen. Ich gebe es dir roh und ungeschnitten.



YG Details Produktionsprozess von DJ Mustard

YG dachte auch über einen Pakt nach, den er und DJ Mustard nach dem anfänglichen Erfolg von Toot It & Boot It geschlossen hatten.








wann kommt das dj khaled album raus

Das Leben zu dieser Zeit, wir waren Schläger, sagte er. Senf machte sein Ding. Ich habe meinen Thang gemacht. Ich und er einigten uns darauf, wo wir uns für etwa sechs Monate im Studio einschließen sollten, das mein Schlafzimmer war. Wir haben uns geeinigt, weil ich in einer kalten Situation war. Es war am Ende der 'Toot It & Boot It' -Scheiße. Die Musik, die ich damals hatte, fühlte ich nicht.

Senf war ein DJ, fuhr YG fort. Er hatte angefangen, Beats zu machen, aber er machte sie wirklich nicht so, wie er sie jetzt macht. Er wollte auch Produzent werden, also wollten wir beide größer sein als damals. Wir hatten beide die gleiche Leidenschaft für die Scheiße, die gleichen Ziele. Also sagten wir, wir würden uns im Studio einsperren und das haben wir getan. Er ging meine Pro Tools-Sessions zu verschiedenen Songs durch, die ich aufgenommen hatte und von denen er nicht einmal wusste. Er würde einige Platten finden, die ich mit einem Beat gemacht habe, der was auch immer war, und er nahm meinen Gesang und machte Beats zu ihnen. Wir sind so reingegangen. Es war so tief. Niggas geht nicht durch Niggas-Sessions und hört sich Songs an, die sie bereits gemacht haben, und wechselt die Beats und all das. Das hat der Homie gemacht und wir haben uns Platten ausgedacht. Ich habe mir meine Scheiße ausgedacht und er hat sich seine Scheiße ausgedacht. Danach ging es in die Luft. Wir haben das erste Mixtape rausgebracht und es hat gesprengt. Zu dieser Zeit haben wir das getan - wir haben es herausgefunden. Wir hatten einen Fuß rein und einen Fuß raus. Wir haben unsere Zeit investiert. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und Scheiße hat angefangen. Wir sind konsequent geblieben. Wir warten nicht auf niemanden. Wir haben nicht auf nichts gewartet.



Toot It & Boot It wurde 2009 veröffentlicht und erreichte Platz 67 in der Hot 100-Tabelle von Billboard. Der Erfolg der Single war entscheidend für YGs spätere Unterzeichnung bei Def Jam Records. Das Video zu Toot It & Boot It ist vorbei 19 Millionen Aufrufe auf Youtube .

YG ist auch bei Jeezys CTE World-Aufdruck unterschrieben.

YGs Mein verrücktes Leben soll am 18. März veröffentlicht werden.



VERBUNDEN: YG - Mein verrücktes Leben (Dokumentarfilm)