Die Kunst des Geschichtenerzählens: Die

Ich kann mich daran erinnern, wie ich in der Vergangenheit bei Fastfoods aufgehört habe / Ich habe mich strikt an meine Träume gehalten, aber ich hatte das Gefühl, ich wäre der letzte Typ / Wer es in diesem Rap schaffen kann, dachte ich, dass sie mich nicht sehen werden Memphis / Es war wie eine Zeit, als sie über Tennessee schauten / Und nicht wussten, dass Hip-Hop in uns war… -MJG, bezahlte Gebühren, von Eightball & MJG.

Nach dem 57. jährliche GRAMMY Awards In diesem Jahr ausgestrahlt, gab es zwei interessante Reaktionen. Eine Fraktion von Hip-Hop-Fans atmete erleichtert auf, weil Iggy Azalea nicht mit Grammophonen für den besten neuen Künstler und das beste Rap-Album wegging. Und eine andere Gruppe seufzte mit einer Mischung aus Unglauben und Verwirrung über Kanye Wests Fähigkeit, wiederholt weniger Selbstbeherrschung zu zeigen als dieser betrunkene Onkel beim Familientreffen, der wiederholt einen Weg findet, sich selbst zu pissen, alle zu beschimpfen und ohnmächtig zu werden. Irgendwo in dieser Mischung gewann Kendrick Lamar eine versöhnende GRAMMY, aber er war nicht zur Stelle, weil er zu beschäftigt war, ein weiteres großartiges Album zu machen.



Ich fand das alles lustig, weil Hip Hop gemeinsam schon hier war. Bevor die Künstler in der Hoffnung auf ein GRAMMY, den Mainstream des Hip Hop, herumwirbelten, warfen kommerzielle Titanen Wutanfälle, spielten die Rolle des Tyrannen und vergaßen im Allgemeinen, dass manchmal bahnbrechender Hip Hop an Orten geschaffen wird, die von den Mainstream-Medien nicht anerkannt werden - und sogar an Orten, deren Existenz, die wir selbst kaum anerkennen. All dies geschah 1995 bei den Second Annual Source Awards. Es war eine herrliche, herrliche Angelegenheit, die uns gehörte. Was haben wir in den folgenden zwei Jahrzehnten gelernt, als wir uns auf das 20-jährige Jubiläum der Zeremonie im Paramount Theatre im Madison Square Garden freuen?

Und zu den Radiosendern bin ich es leid, geduldig zu sein / Hör auf, Rapper-Rassisten, Region-Hasser / Zuschauer, Diktatoren, hinter der Tür Schwänze zu sein / Es ist empörend / Du weißt nicht, wie krank du uns machst / Ich will Wirf es wie Chips in Vegas / Aber das ist südländisch, sei ehrlich / Wenn wir zu einfach sind, dann bekommst du nicht die Grundlagen ... - Lil Wayne, Schütze.

Qualitätskontrolle Kontrolle der Straßen Vol 2

Ähnlich wie Kanyes Bullshit GRAMMY Tirade über Kunst (als ob unser Herr und Retter Beyonce jemanden braucht, der sich für sie einsetzt ... zweimal), ist es leicht, sich von den temperamentvollen Ausbrüchen der Source Awards 1995 täuschen zu lassen, das wahre Highlight der Show zu verpassen. Ja, Suge Knight ging auf die Bühne und machte eine offensichtliche Aufnahme von Puffy, indem er sagte: Alle Künstler da draußen wollen Künstler sein und ein Star bleiben - Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass der ausführende Produzent versucht, alle in den Videos zu sein ... Alle in den Aufzeichnungen, tanzen - kommen Sie in den Todestrakt. Da Knight etwa 20 Jahre später seine Geschichte der schlechten Entscheidungsfindung fortzusetzen scheint, kann ich nicht sagen, dass wir aus seinen Aussagen etwas gelernt haben. Nein, der Höhepunkt war eine kurze Erklärung von Andre 3000, die unter einer Kaskade von Boos abgegeben wurde, nachdem OutKast den Preis für den neuen Künstler des Jahres gewonnen hatte:

Aber es ist so ... Ich habe die Leute satt - du weißt was ich sage - verschlossene Leute. Es ist, als hätten wir ein Demoband und niemand möchte es hören. Aber es ist so. Der Süden hat etwas zu sagen. Das ist alles was ich zu sagen habe.

Ich denke, Andres Aussage hat einen großen Teil des Hip Hop gezwungen, in den Spiegel zu schauen und anzuerkennen, in einer ganzen Region zu schlafen. Unterhalb der Mason-Dixon-Linie wurde bahnbrechende Musik gemacht, aber ähnlich wie das GRAMMY-Komitee haben verschiedene Kritiker und Fans innovatives Material zugunsten populärerer oder kommerziell erfolgreicher Gerichte übersehen. Sie brauchen keine Geschichtsstunde, um zu wissen, wie sich die Dinge von dort entwickelt haben. „Kast hat zig Millionen Alben verkauft und sich in das Gespräch für die größte Rap-Gruppe aller Zeiten eingebunden. Heute ist Southern Rap nach wie vor dominant, und der Rückspiegel der Geschichte malt Dre's würdige Schande als Ausgangspunkt. Gibt es eine Möglichkeit, die Auswirkungen von Dre's Aussage zu messen? Wie versucht man, den Einfluss des Südens auf den Hip Hop in den letzten 20 Jahren zu messen?

Aber jetzt fängst du an, mich wütend zu machen, ha ha hah / Oh yesh y'all, Sugah, er hat diesen seidigen südländischen Zug / Jeder Zahn in meinem Mund hat Gold auf sie alle / ich bin wirklich stark, und Wir wollen kein schlechtes Blut / Aber es ist etwas, es ist etwas / Nigga glaubt, er muss, besser denken als ich / Nigga glaubt wirklich, er hat mehr Spiel als ich ... -Cee Lo, ich fliege weg von Goodie Mob.

Wenn Sie über die Auswirkungen des Südens auf den Hip Hop sprechen, denken Sie, dass Sie zwei Dinge betrachten: quantitative und qualitative Auswirkungen. Qualitativ gesehen, wenn jemand sagt, dass The South Rap betreibt und Sie eine Reihe hochkarätiger Rapper sehen, die Produzenten aus dem Süden wie Mike WiLL Made IT, Timbaland und Pharrell verwenden, besteht die Idee der Dominanz des Südens den sprichwörtlichen Sehtest. Wenn Künstler außerhalb des Südens Grills tragen, Kadenzen mit südlichem Einfluss verwenden und südliche Moderatoren auf ihren Alben haben, hilft dies dem Argument, aber Sie haben es immer noch nicht bewiesen etwas. Es ist möglicherweise am besten, die Auswirkungen des Südens auf sich selbst zu betrachten, anstatt zu sehen, wie sich der Süden auf andere Regionen auswirkt.

Ich denke, Andre gab den Ton für viele südländische Künstler an, um wirklich zu sagen: 'Mann, wir müssen uns nicht ändern', bemerkt der aus Meridian Mississippi stammende Big K.R.I.T. 'Wir müssen unseren Stil nicht ändern.' Wir müssen uns nicht anpassen. Wir können genau das tun, was wir wollen, und genau das sein, was wir in diesen Aufzeichnungen sein wollen. “

Ich würde K.R.I.T. und argumentieren, dass es nach OutKast eine Abkehr von Künstlern mit direkten oder stilistischen Verbindungen zur Ostküste wie MC Shy D (der Cousin von Afrika Bambaataa) oder Kilo gab. Die Verlagerung erfolgte in Richtung Material, das das darstellte, was vor Ort geschah. Die Vorlage für eine Reihe von Songs aus dem Süden wurde von Drag Rap (auch bekannt als Triggaman) abgeleitet, das ursprünglich vom Queens-Duo The Showboys stammt. Während Triggaman immer eine Art Grundnahrungsmittel sein wird, sahen regionale Künstler kommerziellen und kritischen Erfolg mit Klängen, die repräsentativer für ihre jeweiligen Gebiete waren.

Ich denke, diese kommerziell und kritisch erfolgreichen regionalen Künstler sind der Schlüssel, um herauszufinden, welchen quantitativen Einfluss der Süden in den letzten 20 Jahren auf den Hip Hop insgesamt hatte. Es ist keine exakte Wissenschaft, aber die Messung des Prozentsatzes der R & B / Hip-Hop-Debütalben Nummer eins während eines bestimmten Zeitraums ist eine Möglichkeit, die quantitativen Auswirkungen von Southern Rap zu zeigen. Warum? Ein regionales Album kann mit Platin ausgezeichnet werden, aber der gesunde Menschenverstand und die Aussage von Three Stacks deuten darauf hin, dass solche Alben immer noch übersehen werden können. Preisverleihungen wie die GRAMMYs und die Source Awards belohnen einen höheren individuellen kommerziellen Erfolg. Ich sah zu Plakatwand Das Top-Hip-Hop / R & B-Debüt des Magazins, denn ich denke, ein Album muss wirklich kommerziell transzendent sein, um ein Top-Seller zu sein, wenn es mit R & B-Alben unter einer Gesamtkategorie zusammenfällt. Bei den Source Awards 1995 schien dies die Logik zu sein, die nur einer der 16 Auszeichnungen für einen Künstler zugrunde lag nicht aus New York oder Kalifornien.

Und es war einfach für dich, dich durch den Englischunterricht mit deinem eigenen Thesaurus zu bewegen / Wie eines Tages werde ich Rapper / Aber alle meine Verse werden ausgeliehen / Also werde ich von all diesen südlichen Künstlern nehmen / Das Mainstream noch nie gehört von / Recyceln Sie alle ihre Jargon / Und stellen Sie sicher, dass ich meine Worte vermassle ... –Big K.R.I.T., Mt. Olymp.

Seit Nielsen SoundScan 1991 mit der Verfolgung von Verkaufsdaten begann, gab es von 1991 bis 1996 nur vier Southern Rap-Alben, die an der Spitze debütierten. Diese Alben stammten von 1992 Total gekreuzt vom Atlanta-Duo Kris Kross, 1993 Bis der Tod uns scheidet von den Geto Boys, Die Welt gehört dir von Scarface und ATLiens von OutKast im Jahr 1996. Das bedeutet nicht, dass der Süden keineswegs ruhig war.

Die Tür kann fühlen, wie jemand klopft “, bemerkt MJG. Er und 8Balls Auf der Spitze der Welt wetteiferte mit Tha Dogg Pound Hundefutter für das beste Hip Hop / R & B-Album des Landes in der ersten Novemberwoche 1995. Wir waren schon lange dort und hatten die Grundlage - wir und Katzen vor uns wie Geto Boys und UGK. Wir alle kamen ungefähr zur gleichen Zeit heraus. Sie klopfen und klopfen, und es hatte sich gerade zu diesem Zeitpunkt aufgebaut. Ich denke, das ist der Grund, warum Andre das von seiner Brust bekommen musste. Wir haben geklopft und waren da. Und es war, als würden wir nicht gehört, aber es hatte sich gerade bis zu diesem Punkt aufgebaut. Ich denke, das war das erste echte Ausbruchjahr für den Süden.

Wenn Sie mit Southern Rap nicht vertraut waren, war es möglicherweise leicht, Sleeper-Hits wie Big Mikes zu verpassen Etwas Ernstes , die auf Platz 54 vor Ort debütierte Plakatwand Top 200-Alben des Magazins. Allein in den ersten sechs Monaten des Jahres 1995 verbrachten UGK, Three-6 Mafia und Eightball & MJG viel Zeit in den Charts. Es war Unwissenheit im genauesten Sinne des Wortes. Die meisten Medien außerhalb des Südens wussten nicht nur nicht, dass sie regelmäßig Künstler wie Mystikal oder Eightball & MJG kartierten, sondern konnten auch nicht zwischen ihnen und solchen entlassenen südländischen Platin-Künstlern wie 69 Boyz unterscheiden.

Es ist verlockend, die Source Awards 1995 durch die Linse der revisionistischen Geschichte zu betrachten und zu sagen, dass die Aussagen von Andre 3000 Legionen südlicher Emcees hervorgebracht haben. Aber die anekdotischen und statistischen Beweise zeigen, dass Rapper aus dem Süden viele bahnbrechende, kommerziell erfolgreiche Musik machten, bevor das Publikum des Paramount Theatre anfing zu booen. Niemand aus dem Süden brach konsequent in die obere Ebene der Multi-Platin-Verkäufe wie der Todestrakt ein. Das Gegenargument hier ist, dass niemand im Osten war - einschließlich Bad Boy Records. Während der Osten für seine wahrgenommenen Fähigkeiten verehrt wurde und der Westen für seine kommerziellen Verkäufe und seinen Stil respektiert wurde, wurde der Süden von den meisten Kritikern mehr oder weniger ignoriert. Wenn Sie auf die Source Awards 1995 zurückblicken, werden Sie sehen, dass neun der 16 Auszeichnungen an Künstler im Todestrakt oder an Bad Boy gingen. Der Rest wurde zwischen dem Wu-Tang-Clan, Mary J. Blige, OutKast, Mad Lion, Ice Cube, Eazy-E und Run-DMC aufgeteilt.

Aw, ihr Niggas seid nicht bereit für mich, / Aber wenn ihr wollt, dass ich klemme / Ich bin muschelgebunden, schau mir zu, wie ich mich bei meinem ersten Durchgang hinwerfe / Hier ist unsere Scheiße, habe es richtig gemacht und jetzt Sie sind vertrieben / Jetzt geben Sie es zu, ficken Sie dieses Yin-Yang, Sie sprechen hinter meinem Rücken Mr. Hood Critics ... -Mystikal, Mr. Hood Kritiker.

Wenn OutKast - wohl die größte Hip-Hop-Gruppe aller Zeiten - für etwas gelobt werden sollte, läutet dies eine ausgesprochen entschuldigungslose Marke von Southern Rap ein, die kommerziell erfolgreich war, ohne Pop zu sein, der weder in der New Yorker B-Boy-Kultur verwurzelt war. Das ist keine Kleinigkeit. Ich denke nicht, dass eine bestimmte Partei diese Handlung für sich beanspruchen kann, wenn es darum geht, Hip Hops kollektive Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was im Süden geschah. Ich denke, die Entstehung des Südens war auf die perfekte Mischung aus Timing, Chancen, einer nationalen Plattform und einer beispiellosen kommerziellen Präsenz zurückzuführen.

Master P hat es geschafft, stellte Mystikal in einer Juni 2002-Ausgabe von fest STIMMUNG . Er glaubte so sehr daran, dass er alle einer Gehirnwäsche unterzog. Er hat es so sehr beworben, dass du mit ihm gehen musstest. Es ist wie bei einem hässlichen Kerl, der versucht, ein Mädchen zu bekommen. Ausdauer, Tatkraft und Entschlossenheit können Ihnen den Sieg bringen.

Größere Labels wie No Limit und LaFace sorgten für den Mainstream-Push und -Distribution, und sie wurden von Rap-A-Lot und Suave House unterstützt. Andre artikulierte, was Millionen von Fans bei UGK, Geto Boys, 8Ball & MJG, 2 Live Crew und Three-6 Mafia fühlten. Und indem Master P Teile aus all dem oben Genannten nahm und sie für den Massenkonsum kooptierte (denken Sie daran, wer das Hootie Hoo der Dungeon-Familie zu einer gleichnamigen Single recycelt hat), bewegte er zwischen 1996 und 1999 15 Millionen Alben. Also, was genau hat Andre's gemacht? Aussage tun?

Es gab schließlich einen klaren Einschnitt aus dem New Yorker Möchtegern-Ismus, bemerkte Killer Mike in VH1s ATL: Die unerzählte Geschichte von Atlantas Aufstieg im Rap-Spiel . Es war eine großartige Sache, dass sie auf diese Weise behandelt wurden, denn es schnitt schließlich die Nabelschnur durch und sagte: 'Wir müssen Sie nicht beeindrucken. Wir müssen nicht auf die gleiche kreative Weise von Ihnen beeinflusst werden. Wir werden es dir zeigen. '

Für all das Radio, Fernsehen und sogar die Presse / Das war auf der Sizz-outh, als wären wir nicht frisch / Sie denken, wir sind hierher gekommen, um zu spielen, sagen Mann, wir sind in den Aufenthalt gekommen / Sie sollten hörte Andre zu, Schlampe, wir haben etwas zu sagen ... -Pimp C, Quit Hatin Süden von UGK.

Vielleicht ist das ultimative Erbe von Andres 30-Sekunden-Soundbite so einfach. Wenn Sie der Typ sind, der widerwillig nicht zugeben möchte, dass Kris Kross und Geto Boys die ersten Southern Rap-Künstler mit den ersten Debüts in der SoundScan-Ära waren, hat OutKast alle gezwungen, den Süden in einem anderen Licht zu erkennen.

Als Dre diese Aussage machte, öffnete sie den Menschen die Türen, um aufmerksam zu werden, erklärt Young Buck. Dre ist eine große Stimme, und zu der Zeit, als sie so viel Erfolg hatten, war es fast so, als würde man einer anderen Küste eine Gasse geben. Er warf diese Gasse irgendwie nach Süden.

Wenn es keine Gasse war, war es sicherlich ein Dion Waiters-Stil, der mit den Armen winkte und schlug, um anzuzeigen, dass er offen war. Korrelation ist keine Kausalität, und Sie können keine unmittelbare Flut südlichen Einflusses sehen. Tatsächlich würden Sie kein weiteres Debüt des Southern Rap-Albums an der Spitze sehen Plakatwand Hip Hop / R & B-Chart bis 1996 in Form von Geto Boys Die Auferstehung und OutKasts ATLiens . Die sprichwörtlichen Türen würden sich ein Jahr später öffnen, wenn fast ein Drittel der Nummer eins debütiert Plakatwand Die Hip Hop / R & B-Charts stammten aus dem Süden. Bis dahin kreierten Master P und Missy Elliott nicht nur ihre eigenen kommerziell erfolgreichen Alben, sondern beeinflussten und rekrutierten Künstler aus anderen Regionen und formten ihre jeweiligen Sounds. Wenn Jay Z sich für einen regionalen Hit-National-Smash wie Juvenile's Ha einsetzt und Jodecis DeVante Swing bei Veröffentlichungen aus dem Todestrakt auftaucht, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Leute endlich angefangen haben, ihn zu erkennen.

Verkaufte CDs mit doppeltem Platin, traf mehr Führungskräfte / Southern Niggas, unabhängiges Label, echte Killer / Kennen Sie das Geschäft, liefen Tennessee jahrelang, jetzt chillen sie / Sie hatten das Cola-Spiel etwas Verrücktes / Verkaufte Musik aus dem Kofferraum ihres Autos, das Scheiße hat mich erstaunt, -Na, geh runter.

Zu sagen, man sollte 2015 auf Southern Rap achten, ist ein offenkundiges Strohmann-Argument. Aber die gleichen Lehren aus dem Jahr 1995 können heute angewendet werden - nicht in Bezug auf die Geographie, sondern in Bezug auf die manchmal insulare Top-Down-Mentalität des Hip Hop. 1995 gab es alle möglichen Beweise dafür, dass in Kellern von Port Arthur, Texas, bis zum College Park in Atlanta, Georgia, großartige Musik für jeden gemacht wurde, der bereit war, nachzuschauen. Persönliche Agenden, monetäre Überlegungen, interner kultureller Elitismus und eine Vielzahl anderer Faktoren haben talentierte Künstler zugunsten derselben Handvoll bekannter, populärer Künstler aus der Diskussion verdrängt. In einer Zeit, in der wir uns sagen möchten, dass das Internet der große demokratische Ausgleich im Hip Hop war, versuchen wir hoffentlich nicht immer noch, wichtige, bahnbrechende Hip Hop-Produkte zu vergessen, die immer an Orten entstehen, die von den Mainstream-Medien nicht anerkannt werden und sogar Orte, die wir nicht immer erkennen. Wenn ja, haben wir möglicherweise nicht das Glück, dass uns jemand, der ursprünglich ein nachträglicher Gedanke auf einem Weihnachtsalbum war, daran erinnert, dass wir falsch liegen.