Der Anwalt von Young Thug spricht sich aus, als Lil Duke & SlimeLife Shawty den RICO-Plädoyer-Deal akzeptieren HipHopDX/Mike Lavin

Der Anwalt von Young Thug spricht sich aus, als Lil Duke & SlimeLife Shawty den RICO-Plädoyer-Deal akzeptieren

Veröffentlicht am: 17. Dezember 2022, 15:16 PSTvon Tai Saint-Louis

Junger Schläger Der Anwalt hat eine Erklärung abgegeben, da die YSL-Künstler Lil Duke und SlimeLife Shawty die letzten waren, die Plädoyers im laufenden Fall der Crew von Racketeer Influenced and Corrupt Organizations akzeptierten.

Die beiden aufstrebenden Rapper wurden Dritter und Vierter Angeklagte, die im Mai unter der umfassenden Anklage gegen YSL festgenommen wurden soll diese Woche nach Verhandlungen mit dem Büro des Bezirksstaatsanwalts von Fulton County, Fani Willis, freigelassen werden.



Ihren Plädoyers gingen ähnliche Vereinbarungen für voraus Guna am Mittwoch (14. Dezember) und YSL-Mitbegründer Walter Murphy am Freitag (16. Dezember).








sind Martin Lawrence und werden Freunde im wirklichen Leben schmieden

Entsprechend der Verfassung des Atlanta Journal , Lil Duke, geboren Martinez Arnold, sah fünf Drogen- und Waffenanklagen fallen, als Gegenleistung für sein Schuldbekenntnis wegen einer Verschwörung zur Verletzung des RICO-Gesetzes in Georgia und einer Beteiligung an kriminellen Straßenbandenaktivitäten.



Zwei Jahre von Dukes 12-jähriger Haftstrafe wurden umgewandelt, sodass er am Freitag das Gefängnis von Fulton County verlassen konnte. Er wird die restlichen 10 Jahre der Amtszeit auf Probe absolvieren. Während Lil Duke aus Chicago stammt, lebt der YSL-Tochter derzeit in Kalifornien und hat im Rahmen seiner Freilassung die Erlaubnis erhalten, dorthin zurückzukehren.

Der Deal von Lil Duke sieht auch vor, dass er zu einem späteren Zeitpunkt zur Aussage in dem Fall geladen werden kann, behält sich jedoch das Recht vor, während der Befragung den Fünften zu vertreten.

SlimLife Shawty wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt, nachdem er sich in einem Fall der Verschwörung schuldig bekannt hatte, als Ersttäter gegen das RICO-Gesetz verstoßen zu haben. Der gebürtige Atlantaer trat auch einem Alford-Plädoyer bei, was bedeutet, dass er weiterhin seine Unschuld beteuert, aber anerkennt, dass es in seinem besten Interesse war, den von der Staatsanwaltschaft angebotenen Deal anzunehmen.



Nach seiner Freilassung gab SlimLife Shawty eine Erklärung über seine Instagram-Geschichten ab, um alle Gerüchte zu zerschlagen, dass sein Deal Anschuldigungen gegen die anderen in der YSL-Anklage genannten Personen beinhaltete.

immer mehr die kunst der dualität zip

Richter Ural Glanville verhängte für beide YSL-Tochtergesellschaften eine Ausgangssperre von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr Ortszeit, es sei denn, sie arbeiten, gehen zur Schule oder haben einen medizinischen Notfall.

In einem kürzlichen Interview im Rahmen einer 11Lebendig Dokumentarfilm über den Fall von Young Thug sagte sein Anwalt Brian Steel, dass er der Meinung ist, dass die Plädoyer-Deals ein Beweis dafür sind, dass die Behörden seinen Klienten ins Visier nehmen.

arktische affen itunes festival 2013

'Er ist wie das leichte Ziel', erklärte Steel. „Also, jemand wird verhaftet und gerät in Schwierigkeiten und sie wollen sich verständigen. Strafverfolgungsbeamte sagen nur allzu gerne: „Nun, erzählen Sie uns von Mr. Williams. Ist er daran beteiligt? Was weißt du über ihn?'

„Das ist das Problem in diesem Fall“, fügte der Anwalt hinzu. „Es kommt von den Leuten, die Geschäfte machen, um zu sagen: ‚Ja, er war dort oder ich habe ihn gesehen oder er hat den Auftrag gegeben oder ich habe von jemand anderem gehört. Er hat den Befehl gegeben.“ Darum geht es in diesem Fall.

Er fuhr fort: „Wenn Sie auf einen Menschen abzielen, der so bekannt ist, machen Sie es der anderen Person so leicht zu sagen: ‚Oh, Sie meinen, ich könnte von diesem Ort entlassen werden, an dem ich nicht sein möchte? Alles, was ich sagen muss, ist, dass ich etwas über Jeffrey Williams weiß?‘ Das ist ziemlich beängstigend.“