Rom, Italien -Drakes Sportfluch hat ein Team dazu veranlasst, seinem Kader das Fotografieren mit ihm zu verbieten. Italienischer Fußballverein A.S. Die Roma kündigten scherzhaft ihre Entscheidung an, den Spielern am Montag (15. April) zu verbieten, mit Drizzy einen Schuss zu machen.

Alle Roma-Spieler durften bis zum Ende der Saison keine Fotos mit Drake machen, erklärte der Verein via Twitter.



Das Verbot der Roma wurde vom französischen Fußballverein Paris Saint-Germain motiviert verlor 5-1 gegen LOSC Lille am Sonntag (14. April). Vor dem Spiel machte Drake ein Foto mit PSG-Verteidiger Layvin Kurzawa. Das Bild und die dramatische Niederlage von PSG haben die Leidenschaft des Drake-Fluches in den sozialen Medien wieder entfacht.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Mit dem 🦉 @champagnepapi @bassforreal

Ein Beitrag von geteilt Layvin Kurzawa 20 (@ kurzawa_20) am 12. April 2019 um 9:23 Uhr PDT

Der Drake-Fluch traf im Laufe des Aprils einige andere europäische Fußballmannschaften. Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang wurde Tage vor seinem Verein neben dem OVO-Superstar abgebildet gegen Everton verloren . Crystal Palace erlitt ein ähnliches Schicksal, Niederlage gegen Manchester City nachdem Drizzy ein Foto mit Stürmer Wilfried Zaha gemacht hatte.

Drake erkannte seinen Fluch Anfang dieses Jahres an und trollte NFL-Fans vor den AFC- und NFC-Meisterschaftsspielen 2019. Sein angebliches Sportfeld traf zuvor Alabama Football, Kentucky Men’s Basketball, seine Heimatstadt Toronto Raptors und den ehemaligen UFC-Champion Conor McGregor.