Ehemaliger Bad Boy Rapper Black Rob Sparks besorgt nach DMX-Tribut aus dem Krankenhausbett

Die Ruff Ryder-Legende DMX ist am Freitag (9. April) verstorben, was dazu führte, dass eine Kaskade von Tribut-Posts in den sozialen Medien ausbrach. Vom öffentlichen Feind und Eiswürfel an Missy Elliott und Ruff Ryder Eve, die Hip Hop-Community, überflutete die Zeitleiste mit Trauer.



Ein besonderer Tribut an DMX löste jedoch Besorgnis aus. Am Freitagabend veröffentlichte DJ Self ein Video des ehemaligen Bad Boy Records-Partners Schwarzer Rob in einem Krankenhausbett, das hager und energielos aussieht und seine Fans beunruhigt.



Schmerz ist verrückt, Mann, sagt er im Clip. Es hilft mir aber. Es macht mir klar, dass ich noch viel zu tun habe. Ich muss noch viel machen, Mann. Wenn jemand außerhalb der Kamera fragt, was er über DMX empfindet, antwortet er, ich fühle für alles über X. X, eine Liebe, Mann. Große Liebe zu X, Mann. Das ist alles, Mann.

DJ Self in der Bildunterschrift hinzugefügt,Lass unsere Gebete weitergehen Black Rob !!! Gute Besserung, Mann, bitte Leute da draußen, pass auf dich auf. BR war einer der ganz Großen. Hatte NY auf dem Rücken wie Whoa!



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von DJ Self (@djself)

Schwarzer Rob ist vielleicht am bekanntesten für seine 2000er Single Whoa, die auf Platz 43 der Billboard Hot 100 erreichte und die Top 40 knapp verfehlte. Der mittlerweile 52-jährige Rapper erlitt um 2015 einen leichten Schlaganfall, wahrscheinlich aufgrund von Bluthochdruck.



Während eines Interviews 2015 mit Morgens schwanken, Black Rob sprach darüber, wie sich der Schlaganfall auf seine Lebensgewohnheiten auswirkte.

Es sind keine Drogen. In letzter Zeit hatte ich hohen Blutdruck, erklärte Rob damals. Da ich das habe, nimmt das einem Bruder viel ab. Wenn du auf Tour gehst, weißt du es nicht einmal. Das ist wirklich ernst ... ich hatte einen Schlaganfall. Ja, ich hatte einen Schlaganfall ... und ähm, ich bin darüber hinweggekommen. Es war Bluthochdruck und der Versuch, den Überblick zu behalten.

An der Spitze zu sein, ist schwer. Ich bin darüber hinweggekommen. Nach [dem Schlaganfall] war ich im Wind. Ich bin herausgekommen. Es ist schwer, aber ich kann es schaffen. Ich musste mein Gesundheitsregime ändern und wie ich esse, sagte er damals. Das ist es. Ich trainiere und versuche weiterzumachen. Ich trinke nicht mehr. Das genau dort sagte mir, dass ich aufhören musste. Jedes Mal, wenn ich herauskomme, trinke ich. Ich habe es einfach satt. Jetzt bin ich zurück. Ich arbeite dagegen und versuche, das Beste zu sein, was ich sein kann. Es ist schwer.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gab es keine Aktualisierung des Gesundheitszustands von Black Rob. Die frühere Hot 97-Musikdirektorin Karlie Hustle twitterte jedoch, was viele Leute dachten, und schlug vor, dass der Mangel an Krankenversicherung im Musikgeschäft ein großes Problem sei.

Das Black Rob-Krankenhausvideo ist beunruhigend, aber ich glaube, es ist wichtig zu normalisieren, kranke Menschen im Freien zu sehen, schrieb sie. Kranke Menschen sind Menschen. Die menschliche Erfahrung ist fragil. Wir sollten unsere kranken Brüder nicht verschwinden lassen, weil wir uns in unserer eigenen Sterblichkeit unwohl fühlen.

Senden von Heilungsenergie an Black Rob. Er hatte historisch mit Bluthochdruck zu kämpfen und hatte in der Vergangenheit einen Schlaganfall. Er erzählte Sway vor einigen Jahren, dass er 10 Tabletten pro Tag einnehme, um den Zustand unter Kontrolle zu halten. Natürlich hatte er keine Krankenversicherung im Musikgeschäft. Smh.

Schauen Sie sich die Tweets unten an.