Der einmalige Moderator der Flavor Unit, Apache (geb. Anthony Teaks), wurde laut AllHipHop.com . Der Rapper starb an einer langwierigen Krankheit, obwohl die Informationen derzeit begrenzt sind. Apache, der vor allem für seinen Hit Gangsta Bitch aus dem Jahr 1992 bekannt war, war ein Hardcore-Act innerhalb von Queen Latifah und 45 King's Flavor Unit. Er arbeitete sowohl mit Hit-Machern als auch mit anderen Tommy Boy-Stars wie Naughty By Nature und Flavor Unit, dem ursprünglichen Emcee Lakim Shabazz, zusammen.



Wie Just Ice und Freddie Foxxx vor ihm hatte Apache eine harte Lieferung und einen ausgesprochenen Stil. Viele glauben, dass seine Hit-Single ein Begleiter von MC Lytes Ruffneck war, eine weitere Behauptung für Hardcore-Bilder inmitten des R & B / G-Funk-Klimas, das Anfang der 90er Jahre den Hip Hop dominierte.



Der aus Newark, New Jersey stammende Apache folgte seinem Album von 1992 mit dem von 1993 Apache ist nicht scheiße . Mangelnder Erfolg stoppte die weitere Entwicklung von Apache, obwohl er weiterhin neben Künstlern wie Fat Joe und A Tribe Called Quest auftreten würde.

Die Autorin und Hip-Hop-Gelehrte Adisa Banjoko, die sagt, er habe das Vergnügen gehabt, Apache auf einer Gavin Convention in der Bay Area zu treffen, sagte gegenüber HipHopDX.com, als sie die Nachrichten hörte. Ich denke, es ist für die Jugendlichen der heutigen Generation von Hip Hop schwierig, die Auswirkungen zu verstehen Ein Künstler wie Apache hatte ihre Existenzfähigkeit.Er wusste, wie man lyrisch hart ist und trotzdem Spaß am Mikrofon hat. Er definierte sich als Rapper, wurde aber nicht durch den Titel definiert.



Kid Capri bestätigte die Nachricht auch über seine Twitter-Seite.

Das Alter von Apache war unbekannt, aber besuchen Sie AllHipHop, um eine Reaktionserklärung von Flavor Unit zu erhalten.

Dies geschieht weniger als eine Woche nach dem Rap-Veteranen Queens 'Killa Sha starb .



AKTUALISIEREN: Unkut.com , eine Website, die durch Interviews und Medien maßgeblich zur Erhaltung des Hip Hop der 80er, 90er und der heutigen Ostküste beigetragen hat, konnte einige Informationen darüber enthüllen, was Apaches Tod verursacht haben könnte. In einem Interview Ende 2007 mit Lord Ali Ba-Ski, einem anderen Urheber der Flavor Unit, enthüllte der Emcee aus Jersey, dass Apache mit einem verletzten Herzen lebte.

Das Interview, das auch darauf hindeutet, dass Apaches Solokarriere zwar nur von kurzer Dauer war, er jedoch Anfang der 90er Jahre in den finanziellen Erfolg eingeweiht war, besagt, dass der Rapper sein Vermögen trotz eines kürzeren Zeitraums dazu verwendet hat, 300 Pfund zu überschreiten. Medizinische Berichte müssen noch veröffentlicht werden, aber dies könnte einen Beitrag zum Tod des Rapper in dieser Woche geleistet haben. Er war zum Zeitpunkt seines Todes dauerhaft behindert und soll sich sehr für seine Kirche engagiert haben. Lesen Sie das vollständige Interview und die exklusiven Zitate zu Apaches Karriere bei UnKut.com .

HipHopDX hält Sie auf dem Laufenden.

Kaufen Sie Musik von Apache