Nach einem viralen Vorsprechen (20 Millionen Aufrufe und Zählen!), das Nicole Scherzinger in Tränen ausbrachte, spielte Grace Davies weiterhin ihre eigene Originalmusik auf Der x Faktor 2017 (eine Premiere für die Show), die sie bis ins Finale führte. Nachdem sie von Rak-Su auf die Spitze getrieben wurde, hat sie sich eine Auszeit genommen, um sich auf ihren Sound zu konzentrieren und veröffentlicht nun als vollwertige Künstlerin ihre eigene Musik zurück.



Grace beschrieb ihren Sound als 'Sad Girl Pop', unterzeichnete bei Simon Cowells Plattenlabel SYCO und war im Studio, um ihre ehrlichen Schreibfähigkeiten zu verbessern, die ihr in der Show so viel Liebe eingebracht haben.



In ihrer Musik, die so vielen zugänglich ist, bildet sie gekonnt gängige menschliche Emotionen und Szenarien ab. Beeinflusst von den Songwriter-Königshäusern des 21. Jahrhunderts, darunter Adele und Sam Smith, erweckt ihr gefühlvoller Pop-Gesang ihre poetischen Texte zum Leben. Sie sagt, dass sie während des gesamten Schreib- und Aufnahmeprozesses ihrer Musik eine Rolle spielt, und wir sind gespannt, was ihre nächsten musikalischen Schritte sind!



1) Für diejenigen, die nichts über dich und deine Musik wissen, erzähl uns ein wenig darüber, wer du bist und woher du kommst…

Ich bin Grace Davies, ich bin 23 und komme aus Blackburn in Lancashire! Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr Vollzeit-Singer/Songwriter und habe mit 18 selbst Musik veröffentlicht, bevor ich im Alter von 20 Jahren die Entscheidung traf, meine Originalsongs zu präsentieren Der X-Faktor UK , 2017. Ich hatte das Glück, in jeder Runde meine eigenen Songs zu performen und wurde Zweiter, was weit über dem lag, was ich mir vorgestellt hatte... Und jetzt schreibe und veröffentliche ich Musik für meinen Lebensunterhalt, das ist mein Traumberuf und ich verdammt liebe es!

2) Beschreibe deinen Sound in drei Worten…

Trauriger Mädchenpop (lol).

3) Wer hat dich dazu inspiriert, eine Musikkarriere zu starten?

Ich habe immer gewusst, dass ich eine Karriere als Performer machen wollte. Als ich jünger war, habe ich getanzt und gespielt und ich dachte immer, ich würde in Musicals im West End auftreten. Ich habe das Gefühl, dass ich beschlossen habe, den Musikweg einzuschlagen, als ich ungefähr 14 war - ungefähr zu der Zeit, als Adele einundzwanzig kam heraus. Dieses Album hat mein ganzes Leben eingenommen und ist immer noch mein Favorit aller Zeiten. Ich habe es die ganze Zeit gesungen und fast jeden Song auf YouTube gecovert, und ich glaube, das war der Moment, in dem ich dachte, dass ich das machen möchte. Ich will solche Lieder. Ich will, was sie hat.



4) Wer sind deine größten musikalischen Einflüsse?

Als ich 16 war, habe ich jeden Freitag in einem feinen Restaurant Jazz und Swing gesungen und ich habe das Gefühl, dass mich das als Sänger wirklich geprägt hat. Künstler wie Carmen McRae, Billie Holiday und Ella Fitzgerald haben mir wirklich das Singen beigebracht und meinen Ton zu dem entwickelt, was er heute ist. Was das Schreiben und die Musik angeht, habe ich Adele, Emeli Sande, Sam Smith immer geliebt – diese klassischen Künstler, deren Musik bedeutungsvoll und zeitlos ist.

5) Erzählen Sie uns über den Schreib- und Aufnahmeprozess für Ihre neue Single/Ihr neues Album…

Ich habe (fast) die letzten zwei Jahre damit verbracht, für diese kommenden Veröffentlichungen zu schreiben. Es war ein wirklich anstrengender und stressiger Prozess, meinen Sound zu finden und zu entscheiden, welche Botschaft meine Songs haben sollen – aber mit einigen unglaublichen Leuten zu arbeiten war unglaublich.

Ich besuchte einige Schreibcamps sowohl in Großbritannien als auch außerhalb; Ich verbrachte viel Zeit in Stockholm in Schweden auf verschiedenen Reisen (wo ich 'Addicted To Blue' schrieb) und durfte auch nach Finnland gehen.

Die Produktion mit einem großartigen Produzenten zu erkunden, war etwas, das ich noch nie zuvor erlebt hatte – das hat also super Spaß gemacht. Ich ging zurück nach Schweden, um mit meinem Produzenten Elias Kapari zu arbeiten, und wir saßen zusammen und produzierten die Songs zusammen und nahmen Gesang auf. Es war wundervoll. Ich liebe es, mich mit allen Aspekten des Schreib-/Aufnahmefortschritts zu beschäftigen und möchte so praktisch wie möglich sein, also bin ich so glücklich, dass ich all das tun konnte und wirklich die beste Zeit hatte, diese Songs zu kreieren.

https://www.youtube.com/watch?v=wK7h6p7qFNo

6) Was können wir von euren Live-Shows erwarten?

Ich spiele Klavier, also war ich immer sehr zurückhaltend, wenn es um Auftritte ging, aber ich werde mich in eine Band verwandeln, in der ich mich auf der Bühne wirklich amüsieren und einfach singen kann - besonders für den Auftakt Zahlen. Und dann muss ich bei Balladen natürlich wieder hinter das Klavier springen, ich behalte diese Lieder gerne als intime Performances.

fulz und grau hell: das album

7) Was war dein bisher größtes Karriere-Highlight?

Auf jeden Fall eine Arena-Tour machen. Ich stehe seit meinem dritten Lebensjahr auf der Bühne, daher ist es definitiv mein glücklicher Platz, aber meine eigenen Lieder vor 10.000 in der Wembley Arena zu singen und sie von allen vorsingen zu lassen, ist ein ganz anderer Fischkessel und ein Moment, den ich schätzen werde für den Rest meines Lebens. Es erstaunt mich immer noch, dass mir das überhaupt passiert ist, und wenn ich das jemals wieder tun sollte, bin ich ein unglaublich glücklicher Mensch.

8) Hast du jemanden getroffen und warst total begeistert?

Ed Sheeran und Sam Smith waren große Leute für mich. Ich war hinter der Bühne und wartete darauf, weiterzumachen, nachdem Ed gerade aufgetreten war, und er blieb stehen und stellte sich vor, als er an mir vorbeiging, was super süß war. Er sagte, dass er meine Songs wirklich liebte und dachte, ich sei ein großartiger Songwriter, was mich völlig umgehauen hat. Ich dachte mir, aber... du bist der König des Songwritings – er hat alles geschrieben!

Bei Sam schätze ich ihre Musik sehr und habe viele ihrer Lieder gesungen, als ich jünger war, in Kneipen und auf Hochzeiten. Sie sagten, sie liebten meine Musik und strebten danach, dass ich gewinne ( X Faktor ) das war mega! Sam ist so ein netter Mensch, wirklich bodenständig und liebenswert. Sie folgten mir direkt auf Twitter. Die Leute sagen immer 'triff nie deine Idole', aber ich bin anderer Meinung!

9) Was steht auf deinen Playlists, was die Leute nicht erwarten würden?

Nicht viele Leute wissen das, aber ich war früher ein großer Big Sean-Fan! Ich habe eine Phase durchlaufen, in der ich mich wirklich für Rap interessiert habe und ich glaube nicht, dass jemand diese Seite von mir sieht / gesehen hat (keine Sorge - ich werde keine Viertellebenskrise haben und versuchen, der nächste Cardi B zu werden), aber Gelegentlich gehe ich zurück zu meiner Playlist mit Kendrick und Big Sean und A$AP... Wenn ich allein zu Hause bin und niemand hört, wie ich so tue, als wäre ich cool...

10) Wann können wir dich live sehen?

Ich kann es kaum erwarten, meine Musik zu spielen! Erst diese Woche habe ich mit Musikern geprobt. Leider ist es aufgrund der aktuellen Situation unmöglich zu planen, aber eines ist sicher - ich werde den Scheiß aus dieser EP spielen wollen, sobald sie da ist! Wir alle verdienen einen Boogie!