Verkauf von Hip Hop-Alben: Rick Ross

Slipknots neues Album Wir sind nicht deine Art verhinderte, dass Hip Hop auf dem Billboard 200 dieser Woche auf Platz 1 landete, aber Rick Ross und Trippie Redd rundeten die Top 3 mit starken Debüts ab.



neue Hip-Hop-Alben und Mixtapes 2016

Anderswo, Drakes Pflegepaket Die Zusammenstellung fiel auf Platz 8, nachdem sie letzte Woche an der Spitze des Charts angekommen war. Lil Durk sah auch seine Liebeslieder 4 Die Straßen 2 stolpern von Nr. 4 nach Nr. 18.



Neben Ross und Redd waren Lil Tjay (Nr. 38), Ugly God (Nr. 46) und Blueface (Nr. 48) weitere bemerkenswerte Hip-Hop-Debüts der Woche.

Rozay setzt Segel



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Zehnte Top Ten. Vielen Dank. Größte.

Ein Beitrag von geteilt Rick Ross (@richforever) am 18. August 2019 um 14:42 Uhr PDT

Rick Ross war nicht in der Lage, das sechste Nr. 1-Album seiner Karriere mit zu sichern Hafen von Miami 2 . Der Chef der Maybach Music Group musste sich mit der Nummer 2 zufrieden geben, nachdem er insgesamt 79.587 Albumäquivalente verkauft hatte, verglichen mit den 117.655 Einheiten von Slipknot in dieser Woche.



neue Rap- und R&B-Songs

Obwohl Rozay seinen vorherigen Höhepunkt nicht erreichen konnte, Hafen von Miami 2 ist seine siebte Top 5 LP. Er hatte auch die zweitbesten reinen Albumverkäufe der Woche und bewegte 24.684 Exemplare.

Ein Ausrufezeichen für Trippie Redd

Trippie Redds neuestes Album ! half ihm, seine Karrierehöhe auf dem Billboard 200 zu erreichen, indem er auf Platz 3 debütierte. Die Künstlerin von Caroline Records erreichte zuvor mit dem Vorjahr den dritten Platz Ein Liebesbrief an Sie 3 Mixtape.

Ed Sheeran Tour 2017 Termine

Redd erzielte eine weitere Top-3-Veröffentlichung, indem er insgesamt 50.508 Albumäquivalente verkaufte. Nur 6.652 dieser Exemplare stammten aus reinen Albumverkäufen.

Der Blueface Blues

Bluefaces Hit-Single Thotiana hat Anfang dieses Jahres die Top 10 der Billboard Hot 100 geknackt, aber er konnte diesen Erfolg mit seinem ersten Studio-Projekt für Cash Money Records nicht wiederholen. Die Rapper der Westküste Schmutzbeutel EP betrat die Tabelle auf Platz 48.

Ohne einen Hit wie Thotiana, der in der Veröffentlichung vorgestellt wurde, bewegte die EP insgesamt nur 12.314 Albumäquivalente. Blueface erhielt auch nicht viel Unterstützung durch reine Albumverkäufe und verkaufte nur 370 Exemplare.

Top 10 Billboard 200 Rap & R & B-Alben für die Woche bis zum 15.08.2019

Hinweis: Die erste Zahl unten gibt die Gesamtzahl der Albumäquivalente dieser Woche an, eine Schnittmenge aus Albumverkäufen, Einzelverkäufen und Streams, die vom neuen Bewertungssystem von Billboard implementiert wurden. Eine reine Albumverkaufszahl ist in Klammern fett gedruckt, und Informationen zur Streaming-Anzahl jedes Albums sind in Klammern angegeben.

1. Rick Ross - Hafen von Miami 2 - Nr. 2 - 79.587 [24.684] (67,515,266)
Trippie Redd - ! - Nr. 3 - 50.508 [6.652] (61,681,523)
3. Chris Brown - Indigo - Nr. 6 - 35.589 [3.351] (41, 171, 153)
4. Lizzo - Weil ich dich liebe - Nr. 7 - 32.879 [4,258] (33,456,239)
5. Drake - Pflegepaket - Nr. 8 - 31.253 [2,066] (36,779,118)
6. Khalid - Freier Geist - Nr. 9 - 30.064 [2.910] (35,375,607)
7. Lil Nas X - 7 - Nr. 10 - 29.313 [277] (37, 144, 290)
8. NF - Die Suche - Nr. 12 - 28.312 [5,876] (30, 281, 285)
9. Dreamville & J. Cole - Rache der Träumer III - Nr. 13 - 26.400 [361] (36, 195, 055)
10. Post Malone - Beerbongs & Bentleys - Nr. 15 - 23.387 [1,201] (29.949.868)

Tahiry aus Liebe und Hip Hop