Kanye West beschuldigt Kyrie Irving, vor der letzten Instagram-Sperre Juden einen Fehler zu machen Cindy Barrymore/HipHopDX | Maddie Meyer/Getty Images

Kanye West beschuldigt Kyrie Irving, vor der letzten Instagram-Sperre Juden einen Fehler zu machen

Veröffentlicht am: 31. Oktober 2022, 7:08 Uhr PDTvon Andy Trappe

Kanye West wurde erneut von Instagram gesperrt – aber nicht bevor die sogenannten jüdischen Medien für ein offensichtliches technisches Problem verantwortlich gemacht wurden, das völlig selbstverschuldet war.

jay z neue album titelliste

Am Sonntag (30. Oktober) sprach der Chicagoer Rap-Mogul seine Unterstützung für aus Kyrie Irving indem er auf Instagram ein Schwarz-Weiß-Foto des Wächters der Brooklyn Nets mit der Überschrift veröffentlichte: „Hier sind noch einige echte.“



Wie Kanye hat Kyrie wegen angeblichen Antisemitismus in die Kritik geraten nachdem er einen Link zu einem Film namens getwittert hatte Hebräer zu Negern: Wake Up Black America , die laut Nets-Eigentümer Joe Tsai Sie beruhe „auf einem Buch voller antisemitischer Desinformationen“.








Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von NOT KANYE WEST (@yearchives)



Ye schien jedoch Probleme zu haben, Kyrie in seinem Instagram-Post zu markieren, als er später einen Screenshot von ihm teilte, der nach dem verifizierten Konto des NBA All-Stars suchte, nur um einen Schwarm gefälschter Seiten zu sehen.

In seiner Bildunterschrift machte Kanye die „roten Medien“, ein Begriff, den er für das Problem verantwortlich machte früher verwendet, um Medienunternehmen zu beschreiben, die angeblich von Juden geführt werden und haben sich mit ihm „verbündet“.



„Sie machen es unmöglich, die richtige Seite zu taggen, wenn die #redmedia sauer auf dich ist“, schrieb er. „Hier sind zwei Beispiele hintereinander[.] Ich habe zehn Minuten damit verbracht, herauszufinden, wie man die richtige Seite taggt.“

Kanye hatte Kyrie Irvings Namen in der Suchleiste tatsächlich als „Kryie“ falsch geschrieben.

Das donda Der Rapper machte den gleichen Fehler, als er versuchte, ihn zu markieren Stephen A. Smith in einem separater Instagram-Post Ich begrüße den Sportexperten dafür, dass er auch ein „echter“ ist. Kanye hatte Smiths Vornamen als „Steven“ falsch geschrieben.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von NOT KANYE WEST (@yearchives)

Kanye Wests Unterstützung für Kyrie Irving und Stephen A. Smith kam inmitten einer Reihe von Instagram-Posts, die weitere Kontroversen auslösten.

In einem Beitrag West rief Roxie Washington , die Mutter von George Floyds Tochter, die erwägt verklagte ihn auf 250 Millionen Dollar nachdem er vorgeschlagen hatte, Floyd sei an Fentanyl gestorben und nicht durch die Hände von Polizeibeamten aus Minneapolis.

„Ich habe 2 Millionen Dollar aus meiner Tasche für die Familie gegeben. Um Georges Tochter zu helfen … Ihrer Tochter!“ Kanye hat teilweise geschrieben. „Entweder du wirst kontrolliert oder du bist gierig … GOTT mag es nicht hässlich … Schau dir deinen verdammten Hut an. Du bist hässlich.“

Er auch griff Ari Emmanuel an , der hochrangige Medienmanager, der einen Kommentar verfasste, in dem Unternehmen aufgefordert wurden, die Verbindung zu ihm abzubrechen, während er die kostspielige Gegenreaktion auf seine jüngsten antisemitischen Äußerungen bis zum brutalen Tod von Emmett Till.

Bei welchem ​​Label ist French Montana unterschrieben?

Kanye gab jedoch seiner jüngsten Instagram-Sperre die Schuld – seiner Drittel des Jahres — bei einem SMS-Gespräch mit dem Mitbegründer von Def Jam Russel Simmons die er auf seiner Seite veröffentlicht hat.

Im Austausch forderte Simmons Ye auf, „diesen Kampf zu verlassen und Strategien zu entwickeln“, „Ihr Geschäft wieder aufzubauen“ und „die Vorherrschaft der Weißen zu bekämpfen, während Sie die Frustrationen, die Schwarze mit ihren jüdischen Brüdern haben, auf verdauliche Weise ausräumen“.

Kanye schrieb zurück: „Ich bleibe in Amerika[.] Ich muss die jüdischen Geschäftsleute dazu bringen, die Verträge fair zu gestalten oder bei dem Versuch zu sterben“, und fügte in seiner Überschrift hinzu: „Das gesamte Unterhaltungsgeschäft ändert sich noooooowwww auf Donda in Jesu Namen. ”

Das gab der ehemalige Milliardär später bekannt Sich unterhalten – die konservative Social-Media-App, deren Kauf er Anfang Oktober zugestimmt hatte –, dass er wegen des Posts von Instagram gesperrt worden war.

„Ich wurde für 30 Tage von Instagram geworfen, weil ich Russel Simmons gesagt hatte, dass ich ‚Ihr wisst, wer‘ bessere Verträge und Geschäftspraktiken haben würde, Jesus ist König“, schrieb er an seine gemeldeten 30.000 Follower.