New York, NY -Das New Yorker Latin Quarter (auch bekannt als LQ) wurde 1942 von Barbara Walters 'Vater Lou Walters gegründet und ist ein fester Bestandteil der Musikgeschichte. Von Frank Sinatra bis Ella Fitzgerald haben unzählige legendäre Künstler die Bühne im berühmten Nachtclub betreten. 1985, als Hip Hop gerade seine ersten Schritte unternommen hatte, nahm das LQ die aufstrebende Kultur an und begann, Acts wie 3rd Bass, LL Cool J, Afrika Bambaataa, Big Daddy Kane, Run-DMC und KRS-One zu buchen.



best of r & b 2016

Die Autoren Claude Paradise Gray und Giuseppe u.net Pipitone beschlossen, die Geschichte hinter dem Quartier Latin in einem neuen 212-seitigen Buch festzuhalten. No Half Steppin: Eine mündliche und bildliche Geschichte des New Yorker Clubs, des Latin Quarter und der Geburt der Goldenen Ära des Hip-Hop. Hier finden Sie Berichte aus erster Hand darüber, was der Club für aufstrebende Hip-Hop-Künstler und die Kultur getan hat.



Ich habe mich für das Quartier Latin interessiert, weil ich es gelebt habe, erzählt Gray DX. Es ist nicht nur ein großartiges Kapitel in der Geschichte des Hip Hop und der Musikkultur, sondern ein legendäres Kapitel in meinem eigenen Leben. Dies ist die Geschichte meiner persönlichen Geschichte. Ich habe es gelebt und musste es nicht erforschen, davon hören oder aus zweiter Hand lernen. Jede Geschichte ist mir ein Leben lang in Erinnerung geblieben.



Mit über 175 Farbfotos und Flyern aus der Zeit des Latin Quarter Kein halber Schritt malt auch eine visuelle Landschaft, welche Art von Club es wirklich war - originell.

Sogar Roy Jones musste sich zurücklehnen

Es gibt heute keine Clubs wie das Latin Quarter, sagt Gray. Die Zeiten haben sich geändert. Künstler müssen zahlen, um Tickets zu spielen und zu verkaufen, um Shows zu bekommen. Die heutige Industrie hat sich für Hip Hop entschieden. Wo kann man mit den größten Stars eines Genres feiern gehen? Lassen Sie Ihre Platte von den heißesten Radio-DJs spielen? Mit den wichtigen Labelbesitzern die Nase reiben oder im Club ein Unbekanntes spazieren gehen und einen Plattenvertrag abschließen, nachdem man ihn auf der Bühne getötet hat?

In den Tagen von MP3s, SoundCloud-Links und -Downloads ist es schwieriger, dieselbe persönliche Eins-zu-Eins-Verbindung herzustellen, die eine Umgebung wie das Latin Quarter bietet. Gray und Pipitone konnten mündliche Überlieferungen von Teilnehmern wie Chuck D., KRS-One, MC Shan, Eric B., Daddy-O, Fab 5 Freddy, DJ Clark Kent, Kurtis Blow, Grand Puba, Big Daddy Kane und Queen Latifah sammeln und Kool G Rap für das Buch, die anschaulich beschreiben, wie es war, einen Ort zu haben, an dem sie neue Musik entdecken oder einfach Gleichgesinnte treffen konnten. Wie unzählige New Yorker fühlte sich Gray sofort zum Hip Hop hingezogen und wollte ein Teil davon sein.



Ich war zum ersten Mal vom Hip Hop angezogen, als ich sah, wie Disco King Mario Platten in dem Gebäude drehte, in dem wir beide bei den Soundview-Projekten in der Bronx lebten, erinnert sich Gray. Das Interesse wuchs beim Tanzen bei Straßenmarmeladen in der ganzen Bronx. Ich staunte über die lyrischen Fähigkeiten von Großmeister Melle Mel und Großmeister Caz, während ich die erstaunlichen DJ-Fähigkeiten von Großmeister Flash, Grand Mixer DXT, Grand Wizard Theodore und The Grand Imperial DJ J.C.

Ich liebe es, dass Hip Hop für die Menschen von den Menschen war, fügt er hinzu. [Es ist] die Stimme der Ausgegrenzten und Unterdrückten. Ich habe mich seit seiner Gründung auf allen Ebenen mit Hip Hip beschäftigt - vom Street-DJ, MC, B-Boy, Grafiker, Produzenten, Promoter, Autor, Fotografen bis hin zum heutigen Kurator und Autor.

Fetty Wap, wie er sein Auge verlor

Kein halber Schritt ist jetzt über das berühmte Musikmagazin erhältlich Wachspoetik , eine Zusammenarbeit, die aus einem Interview mit Gray hervorging, das von einem anderen Autor geführt wurde Brian Coleman [ Überprüfen Sie die Technik Bände 1 und 2, Rakim hat es mir gesagt ].

Screenshot 01.12.2016 um 12.00.39 Uhr

[Coleman] schrieb eine großartige, lange Geschichte über mich und das Quartier Latin für die Ausgabe Nr. 23 Juni / Juli 2007 mit Rick James auf dem Cover nach seinem Tod, erinnert er sich. Es war ein unglaubliches Thema und erregte großes Interesse an der Geschichte. Als es an der Zeit war, das Buch zu schreiben, war Wax Poetics als Partner und Verleger ein Kinderspiel.

Jeder Anbieter von Hip-Hop-Kultur wird das umfassende Wissen nicht nur der Autoren, sondern auch der Künstler zu schätzen wissen, die zur Gestaltung einer ganzen Kultur beigetragen haben. Legenden wurden im geschäftigen Times Square Club geboren. Von A Tribe Called Quest und KRS-One bis zu Schoolly D und Public Enemy war die Rolle, die der berüchtigte Nachtclub spielte, ausschlaggebend für diese Musikperiode.

Ich hoffe die Leser von Kein halber Schritt Erkennen und feiern Sie die vielen Beiträge, die das Quartier Latin und seine Künstler zum Erbe der „Goldenen Ära“ des Hip Hop geleistet haben, sagt er. [Ich hoffe, sie erkennen] die Namen und Gesichter der vielen Menschen hinter den Kulissen sowie die unglaublichen Künstler, die im Latin Quarter inkubiert wurden, ihren Ruf erlangten und ihre Fähigkeiten entwickelten. Ich hoffe, dass sie sich an uns erinnern und aus unserer Einheit und Zusammenarbeit lernen. Alle Dinge sind möglich, wenn Sie zusammenhalten und Ihre persönliche Kreativität einsetzen, um sich zu übertreffen. Sie können Änderungen vornehmen und einen Unterschied machen, der auf der ganzen Welt nachhallen kann.

ist eine Bedrohung für die Gesellschaft, basierend auf einer wahren Geschichte