Ryan Coogler teilt mit, warum er Musik von Kendrick Lamar & Tems im Trailer zu „Wakanda Forever“ verwendet hat

Ryan Coogler teilt mit, warum er Musik von Kendrick Lamar & Tems im Trailer zu „Wakanda Forever“ verwendet hat

Veröffentlicht am: 31. Oktober 2022, 11:15 Uhr PDTvon Mackenzie Cummings-Grady Exklusiv -

Black Panther: Wakanda für immer Regisseur Ryan Coogler hat über die Nutzung gesprochen Kendrick Lamar und Zeiten im kraftvollen Debüt-Trailer des Films.

war tech n9ne im militär

Coogler sprach mit DX über die Schwarzer Panther Fortsetzung, die am 11. November in die Kinos kommt, und sagte, er wisse, dass K. Dot und Tems die einzigen Künstler seien, die dafür sorgen könnten, dass der erste Trailer des Films einen Schlag habe.










„Wir haben es sehr ernst genommen, wie wir zum Publikum zurückkehren würden“, sagte Coogler DX. „Und dieser Trailer ist das erste Anzeichen dafür, was der Film sein wird, und es war uns sehr wichtig, dass wir ihn nicht falsch darstellen. Sie wissen, dass wir uns darauf eingelassen haben, was das Publikum bekommen würde, ohne den Film zu verraten. Wir wollten das Seherlebnis schützen und ich dachte, dass ein Song eine großartige Möglichkeit wäre, dies zu tun. Aber ich wollte einen Song auf eine neue Art und Weise machen.“



Er fuhr fort: „Wir wollten nach Nigeria, um mit Tems zu arbeiten, und ihre Karriere ist in den letzten Jahren geradezu in die Höhe geschossen, und wir waren begeistert und dachten, was wäre, wenn wir Tems ein Cover von [No Woman, No Cry] machen lassen würden? Also trafen wir uns mit Tems in ihrem Hotelzimmer in Lagos mit ihrem Team und sie deckte den Bob wunderbar mit Ludwig Göransson als Produzent und er stellte es zusammen … Ich war noch nie stolzer in meiner Karriere, einen Film auf diese Weise einem Publikum vorzustellen .“

50 Cent Baby Mama Shaniqua Tompkins

Coogler sagte weiter, dass er und sein Team sich aufgrund seiner persönlichen Musikgeschichte letztendlich für ein Mash-up von Bob Marleys „No Woman, No Cry“ mit Kendrick Lamars „Alright“ entschieden hätten.



„In den 90ern habe ich wirklich Musik konsumiert“, sagte Coogler. „Und woran ich mich aus den 90ern erinnere, ist diese Brücke, ‚Everything is gonna be alright‘ tauchte immer wieder in Songs auf. Dort war Pater MC mit Jodeci , meine Eltern hatten die CD dafür, ‚Alles wird gut, lass die Musik die Kontrolle übernehmen.‘ Ich erinnere mich, dass ich diesen Song geliebt habe.“

Er fügte hinzu: „Dann war da der Song Naughty By Nature „Ghetto Bastard“ (Alles wird gut) …’, also dachte ich darüber nach, wie einfach die Bridge in ‘No Woman’ übersetzt wurde und dass Kendricks ‘Alright’ wie eine Weiterentwicklung dieser Bridge war, aber eine deklarativere Version davon. Was wäre also, wenn wir im Trailer eine direkte Thruline machen würden, und so wäre diese Idee geboren worden.“

Was war die erste Rap-Gruppe, die 2004 einen Grammy für das Album des Jahres erhielt?

Während Black Panther: Wakanda für immer hat viel Grund zum Hype, die Fans waren besonders aufgeregt, als bekannt wurde, dass Rihanna zwei neue Songs zu dem Projekt beisteuern würde. Ryan Coogler gesagt DX RiRis Beteiligung an dem Film war auf „göttliches Timing“ zurückzuführen.

„Für uns fühlte es sich richtig an, weil Mutterschaft ein großes Thema in diesem Film ist“, sagte Coogler. „Und das war eine Art Timing für sie. Als wir den ersten Film fertigstellten, erbte Kendrick auf ähnliche Weise diese Krone. Wie standen die Chancen, dass wir diesen Film drehen und Rihanna Mutter wird?“