Suge Knight zu 28 Jahren verurteilt, nachdem kein Wettbewerbsgrund für einen Mord vorliegt

Los Angeles, Kalifornien -Nach drei Jahren ist der lange, langwierige Mordprozess gegen Marion Suge Knight zu einem kurzen Ende gekommen, und der frühere CEO von Death Row Records möchte möglicherweise den Rest seiner Tage im Gefängnis verbringen.

Das Die Los Angeles Times hat gelernt Der 53-jährige Knight hat einen Plädoyervertrag abgeschlossen, der zu einer sofortigen 28-jährigen Haftstrafe für den Tod von Terry Carter während der Dreharbeiten zum späteren Blockbuster-Film im Januar 2015 führte. Gerade Outta Compton .



Top R & B Alben 2017

Knight wurde zu einem freiwilligen Totschlag gezählt und gab auch zu, dass er seinen Lastwagen an diesem schrecklichen Tag als tödliche Waffe benutzt hatte - eine besondere Anschuldigung für den Fall.

Seine Strafe beginnt am 4. Oktober in der Abteilung 101 des Foltz Criminal Justice Center. Die Bezirksstaatsanwaltschaft von Los Angeles hat aufgedeckt Dieser Ritter würde 11 Jahre für die freiwillige Totschlagzahl erhalten, die sich aufgrund einer vorherigen Verurteilung nach dem kalifornischen Drei-Streik-Gesetz verdoppeln würde.

Weitere fünf Jahre würden wegen des Vorwurfs der tödlichen Waffe angegangen, da dies als schweres und gewalttätiges Verbrechen angesehen wird.

Das No-Contest-Plädoyer entbindet zwei von Knights hochkarätigen Strafsachen. Im August 2014 wurde er wegen krimineller Drohungen angeklagt und im September 2014 beschuldigt, einer Frau eine Kamera gestohlen zu haben, da der Komiker Katt Williams als Zuschauer fungierte. Der Richter am Obersten Gerichtshof, Ronald S. Coen, wies diese Anklage bei der Verurteilung ab.

Am 29. Januar 2015 wurde Knight verhaftet und beschuldigt, seinen Ford F-150 absichtlich in Carter und Cle Bone Sloan in der Einfahrt des Restaurants Compton, Tam's Burgers in der Central und East Rosecrans Avenue, gerammt zu haben.

Knight hatte sich ursprünglich nicht schuldig bekannt, als er vor dem Leben stand, ohne die Möglichkeit einer Bewährung, wenn er verurteilt worden wäre.

yo gotti art of hustle tracklist

Die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Cynthia Barnes von der Abteilung für schwere Verbrechen verfolgte den Fall.

Knight wird erneut ins Gefängnis kommen und ein Hip-Hop-Erbe hinterlassen, das die urbane Legende abgelöst hat. Als umstrittener Chef der einst scheinbar unbesiegbaren Death Row Records überwachte er Multi-Platin-Veröffentlichungen der Rap-Legenden Tupac Shakur, Dr. Dre, Snoop Dogg und anderer, während er sich in Gerüchten und Folklore über rücksichtsloses Verhalten aalt. Er fuhr auch das Fahrzeug, in dem Shakur am 7. September 1996 erschossen und später getötet wurde.