T-Pain ruft BS bei Akon an

T-Pain hatte Probleme mit einem Vlad-TV-Interview, in dem Akon beurteilte die Karriere des AutoTune-Lieferanten. Der Multi-Platin-Sänger antwortete am Mittwoch (26. August) auf die Äußerungen seines ehemaligen Chefs, dass er in der Musikindustrie ein Plateau erreicht habe.

Die Leute, die mich zurückgehalten haben, sagen Ihnen, wie ich größer hätte sein können, schrieb T-Pain über Twitter.



Er fügte hinzu, ich bin überhaupt nicht böse. Ich bin gewachsen. Ich habe gelernt, mich weiter vorwärts zu bewegen und nicht zurückzublicken. Einige Leute tun das nicht und das ist in Ordnung. Sie werden in ihrem Tempo dorthin gelangen. Aber ich werde nicht länger zulassen, dass meine Vergangenheit meine Zukunft bestimmt. Ich habe die Kontrolle. Wir sehen uns auf der helleren Seite. Hab euch alle lieb.

T-Pain unterschrieb 2005 bei Akons Konvict Muzik für die Veröffentlichung seines Debütalbums Rappa Ternt Sanga. Er veröffentlichte vier weitere Alben über das Impressum, bevor er 2019 fallen ließ 1Up. Das Projekt war die erste LP, die Pain nicht unter Akons Label veröffentlichte.

In einem Interview mit DJ Vlad behauptete Akon, T-Pears musikalischer Erfolg sei ins Stocken geraten, weil der gebürtige Tallahassee nicht versuchte, in andere Genres zu expandieren.

T-Pain hat die Motorhaube nie verlassen, sagte Akon. Er beschränkte seine Musik nur auf urbane Musik. Weil ich T-Pain als ein anderes Ich gesehen habe, um außerhalb der Stadt zu überqueren, in den Pop zu gehen, in das EDM zu gehen, ins Lateinische zu gehen. Ich denke bis heute, dass er es schaffen könnte. Ich würde heute allerdings über die lateinische Seite eintreten, weil er es definitiv schaffen könnte. Aber das war der einzige Grund [er tat es nicht].

Er fuhr fort: Das städtische Publikum ist nicht loyal. Jedes Jahr gibt es eine neue Nigga. Sie müssen also alle Vorteile nutzen, Ihre städtische Präsenz maximieren und dann, sobald diese neue Seite Nigga kommt, aussteigen. Lass ihm Platz. Denn wenn nicht, ist es einfach so. Und manche Leute versuchen so sehr, sich festzuhalten, aber Hip Hop ist ein Aufkleber und Beweger. Es bleibt nicht lange genug bestehen, es sei denn, Sie erfinden sich immer wieder neu.

Hören Sie sich an, was Akon unten über T-Pain zu sagen hat.