XXXTENTACION-Fans feiern das 5-jährige Jubiläum von „Look At Me!“, Als Teen On Cover Art die Rap-Karriere vorbereitet

XXXTENTACIONs Breakout-Single Look At Me! wird am Mittwoch (30. Dezember) fünf Jahre alt, was den Fans einen weiteren Grund gab, das Erbe des polarisierenden verstorbenen Rapper zu feiern.



Das Original-SoundCloud-Kunstwerk der Schleifspur zeigte ein weißes Kind, das einen brennenden Stumpf in der Nase schnüffelte. Komplex holte den mittlerweile 17-Jährigen ein, der damals X kannte und vorbeikommt KidPronto , als er versucht, seine eigene Rap-Karriere in Gang zu bringen.

Nachdem KidPronto an der ersten Show von X in Florida teilgenommen hatte, blieb er über einen Gruppenchat auf Twitter mit X und Ski Mask The Slump God in Kontakt.

Ich rauchte, steckte es mir einfach in die Nase, machte ein Foto und schickte es als Scherz an den Gruppenchat. Er erinnerte sich an das berüchtigte Kunstwerkfoto. Wir spielten nur und X meinte: 'Ich werde dies als mein nächstes Song-Cover verwenden.' Er war damals nicht groß oder so, also habe ich nicht wirklich daran gedacht.



Tory Lanez Ich habe dir das Erscheinungsdatum gesagt

Erst Anfang 2017 wurde das Artwork des Genre-Blending-Tracks in X 'bedrohlichen Fahndungsfoto geändert und schließlich zu den Streaming-Diensten hinzugefügt, während X - der geborene Jahseh Onfroy - mit einer Reihe von Batterie- und Angriffsladungen hinter Gittern im Gefängnis von Broward County saß.

Die rebellische Hymne erreichte im April 2017 Platz 34 der Hot 100 und hat bis heute über 776 Millionen Spiele auf Spotify. Onfroy sorgte online für einige Kontroversen, als er rief Drake aus für das Beißen und Stehlen seines Flusses auf Look At Me! zum Mehr Leben herausragende KMT. Der explizite Track wurde im Juli 2019 offiziell mit Multi-Platin ausgezeichnet.

Das Visual der trotzigen Single wurde dann im September 2017 veröffentlicht und bietet nun drei Jahre später mehr als 75 Millionen Aufrufe. In dem auffälligen Clip stellt X den brutalen Mord an dem 14-jährigen Emmett Till im Jahr 1955 nach und Rodney King wurde 1991 von der Polizei in Los Angeles geschlagen.

Panik! in der Disco die tollste Show

Vielleicht wird man sich am besten an die gesetzlose Melodie erinnern, wenn man sich nicht an die Regeln der Musikindustrie hält und die üblichen Gatekeeper von Radio und großen Labels umgeht.

Was ihn so unglaublich machte, war, dass er nicht zweimal dasselbe tun wollte, Schau mich an! Der Co-Produzent Jimmy Duval erklärte HipHopDX im Jahr 2018. Er machte immer gerne etwas Neues, etwas, das man nicht macht. Jeder andere Künstler kommt herein und bittet darum, etwas [das klingt] wie etwas anderes zu machen ... er meint, ich möchte etwas tun, was wir noch nie zuvor gehört haben.

Der gebürtige Florianer wurde am 18. Juni 2018 bei einem bewaffneten Raubüberfall vor einem Rivas Motorsport-Händler in Deerfield Beach, Florida, getötet.

Finde einige der Fanreaktionen auf Look At Me! fünf unten drehen.

Sarah Ex am Strand