Drake tritt mehr Beatles auf

Erpel hat den Rekord für die meisten Top 10 Songs in der Geschichte der gebrochen Billboard Hot 100 . Seine DJ Khaled-Kollaborationen Popstar und Griechenland debütierten auf Platz 3 bzw. 8 der Charts vom 1. August und gaben Drizzy den 39. und 40. Top-10-Track seiner Karriere. Als Drake klopfte, dass er mehr Ohrfeigen hat als die Beatles, ist diese Linie in den Charts zum Tragen gekommen.



Der OVO-Star war zuvor bei 38 Top-10-Songs mit Madonna verbunden. Er beansprucht nun das alleinige Eigentum an der Platte mit Künstlern wie den Beatles, Rihanna, Michael Jackson, Mariah Carey und Stevie Wonder hinter sich.



Drake erreichte Madonnas Rekord von 38 Top-10-Songs, als sein von Playboi Carti unterstützter Cut Pain vom 16. Mai auf Platz 7 der Hot 100-Charts landete. Im November 2002 übertraf sie die Highwater-Marke der Beatles von 34 Tracks.

Die Beatles hielt drei Jahrzehnte lang den Rekord für die meisten Top-10-Songs, bevor er von Madonna entthront wurde. In den letzten Jahren hat Drake die legendäre Band in den Rekordbüchern für die meisten Top-10-Hits in einem einzigen Jahr und die meisten gleichzeitigen Top-10-Debüts auf den Hot 100 übertroffen Er hat mehr Ohrfeigen als die Beatles.



Neben seinen Top-10-Erfolgen enthalten Drakes Hot 100-Rekorde die meisten Chart-Einträge und die meisten aufeinander folgenden auf dem Chart. Er ist auch mit Mariah Carey für die meisten Debüts in der Geschichte verbunden.

Schauen Sie sich unten seine Liste der Billboard-Erfolge an.