Ehemaliger Rapper Deso Dogg in Verbindung mit ISIS

Gemäß NBC News Ein ehemaliger deutscher Rapper namens Deso Dogg (richtiger Name Denis Cuspert) wurde aufgrund seiner angeblichen Verbindungen zur Terrororganisation ISIS in die Terror-Blacklist der Vereinigten Staaten aufgenommen.

Das Außenministerium hat zusätzliche Informationen über Cuspert, der jetzt Abu Talha al-Almani heißt, und seine Verbindungen zum IS veröffentlicht.



Berichten zufolge trat Cuspert 2012 ISIS bei und versprach dabei, dem Gruppenleiter die Treue zu halten. Nach Angaben des Außenministeriums erschien der ehemalige Musiker auch in einem ISIS-Video mit einem abgetrennten Kopf, von dem er behauptet, er gehöre einem Mann, der wegen Widerspruchs hingerichtet wurde.

Das Außenministerium nannte Cuspert auch einen willigen Pitchman für ISIS und sagt, er sei derzeit ein ausländischer Terroristen-Kämpfer und operativ für die Terroristengruppe.

NBC News berichtet, dass die deutsche Zeitung Die Welt am Sonntag enthüllt hat, dass Cuspert möglicherweise wegen Kriegsverbrechen angeklagt werden könnte, wenn er gefasst wird.

Außerdem wurde gemunkelt, dass Cuspert in Syrien verletzt oder getötet worden sein könnte.