Veröffentlicht am: 16. Mai 2017, 16:37 Uhr von Andrew Gretchko 3,6 von 5
  • 3.26 Community-Bewertung
  • 31 Bewertet das Album
  • 9 Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 54

Im Laufe der Jahre hat Marylands eigenes lyrisches Wunder Logic drei Personen in Einklang gebracht: Der lebenslustige, unbeschwerte Party-Rapper, der Gumby in seinen Musikvideos zeigt, ein erhebender positiver Künstler voller Ermutigung und Weisheit und ein MC, dessen Liebe Golden Age Hip Hop und Blitzschnelle Raps definieren seinen Sound. Langsam begann der erste zu verblassen und ließ die verbleibenden zwei in starkem Nebeneinander.

Fünf Jahre, zwei Alben und drei Mixtapes in seiner Karriere, Logics angebliches vorletztes Studio-Projekt ist eingetroffen und gibt den Fans ein klares Bild seiner kreativen Vision. Gefüllt mit rasanten Reimen, einer Portion Positivität und einem Schuss harter Realität, trägt der Titel eindeutig den Titel Jeder zementiert Logics Rolle als älterer Bruder für Tausende von Fans und lenkt ihn weiter von den Rap-Göttern weg, denen er nacheifern möchte.



Die Zuhörer werden sofort für die mehr als einstündige Predigt auf die Kanzel gebracht, beginnend mit der schnellen, instrumentenreichen lyrischen Taufe von Halleluja. Engagierte Logic-Fans werden von seinem heutigen Rap-Evangelium nicht überrascht sein, da diese Transformation ein fortlaufender Prozess war. Gemacht nach dem Bilde Gottes, mit einem stumpfen Mund und einer Schlampe an der Seite / Warte, warte eine Minute, mein Leben braucht eine Massage, Happy End mit einer Geldmenge, rappt er und erzählt dann die Geschichte eines unvollkommener Mensch und die Rassenprobleme, die seinen Träumen im Wege stehen.

Mit der rechten Hand ist Logic den Weg seines musikalischen großen Bruders Kid Cudi weiter gegangen und hat Selbstvertrauen gepredigt, wie das optimistische, Jamiroquai-artige Confess zeigt, das von einer mächtigen Tirade von Killer Mike verankert wird. Wenn es um die linke Handfläche geht, hat Logic versucht, an denen festzuhalten, die seinen rohen, robusten Stil angenommen haben Jeder bietet ihnen kaum mehr als Irrtümer wie eine fehl am Platz befindliche Juicy J-Funktion, die den skurrilen Beat von Ink Blot übertrifft.

Everybody bewegt nicht nur Logic weiter weg von den Rapper der 90er Jahre, die er bewundert, sondern macht auch ein sehr klares Stück für das Radio, wie aus dem ehrwürdigen Anti-Selbstmord-Track 1-800-273-8255 mit den Teen Choice-Magneten Alessia Cara und Khalid hervorgeht. Es ist persönlich, aber alles andere als tiefgreifend, mit einer geradlinigen, melodischen Botschaft, die die Zuhörer auffordert, sich für das Leben zu entscheiden, was es schwieriger macht, Logics Behauptung zu glauben, dass er für Amerika echt ist. Mit dem Titeltrack gibt es Oberflächenrennen und Gleichstellungskonvo über einen brütenden Beat mit einer Basslinie, die anscheinend darauf ausgerichtet ist, die Versammlung eines Sprechers zu stören. Die lyrische Geschicklichkeit ist immer noch da, aber das Thema konzentriert sich so sehr auf die heutigen gesellschaftspolitischen Themen, dass Jeder Behebt sich schnell - wie Logic auf dem oben genannten Ink Blot verkündet - und versucht, das Richtige zu tun.

Ähnlich wie bei Logics letztem Album fordert das neueste Werk eine Erzählung in Form zahlreicher Sketche. Wohingegen Die unglaubliche wahre Geschichte Leckerbissen über die Entstehung des Albums - eine Hommage an A Tribe Called Quest Mitternachts-Rumtreiber - - Jeder Gastgeber ist der berühmte Astrophysiker und B.o.B-Ball-Buster Neil deGrasse Tyson, der Logics Freund Adam auf eine Entdeckungsreise durch eine Vielzahl von gesellschaftlichen Themen mitnimmt, die im Rahmen des Projekts diskutiert wurden. Es ist ein edles Konzept, das wahrscheinlich auf dem Papier brutzelte, aber die 70-minütige Affäre bietet viel zu viel Gerede und verschwendet wertvolle Momente, die Sir Robert Bryson hätte nutzen können, um seinen Fall zu zementieren, um auf dem neuen Zeitalter des Berges betrachtet zu werden. Rapmore mit Kendrick Lamar, J. Cole und Drake. Ganz zu schweigen von einer Platte wie Anziety, die sich in ihren Ambitionen verliert, ein epiphanisiertes Lehrmittel zu sein, aber als absichtlich positiver Albumfüller abschneidet.

Die Gatekeeper von Hip Hop werden sagen, dass das Timing und die Wiederholung von Logics Texten weh tun Jeder Aber für Logics jüngere Kern-Fangemeinde, insbesondere für diejenigen, die ihre eigenen Kämpfe durchmachen, wird seine neueste Arbeit die Katharsis sein, um sie davon abzuhalten, vom tiefen Ende zu stürzen.