Tupac Amaru Shakur Foundation kommt in Kupplung mit

San Francisco, CA -Die Tupac Amaru Shakur Foundation (TASF) unterstützt marginalisierte Gemeinschaften in dieser Ferienzeit mit Thanksgiving-Mahlzeiten.

Die nationale gemeinnützige Organisation arbeitet mit der Heilsarmee zusammen, um die Bewohner der Bay Area mit Mahlzeiten zu versorgen. Darüber hinaus arbeitet der gemeinnützige Verein mit lokalen Organisationen, Kirchen und Gemeinden zusammen, um Hunderte von bedürftigen Familien und Einzelpersonen im ganzen Land zu ernähren. Einwohner in Städten wie San Francisco, CA; New Orleans, LA; Atlanta, GA; Acworth, GA; Mt. Airy, NC; Pinnacle, NC; Fayetteville, NC; und Somerset, NJ, werden von den Werbegeschenken profitieren.

Sekyiwa 'Set' Shakur, Präsident und CEO der TASF, sagte in einer Erklärung: Innerhalb der afroamerikanischen Gemeinschaft haben wir uns entschieden, den Erntedankfest für Einheit, Familie, Heilung mit Essen, Musik und unsere Ahnenverbindung zu beanspruchen. Wir werden diesen Tag immer nutzen, um uns mit unserer Gemeinde zu verbinden, und wir wissen, was es heißt, in dieser Zeit in Not zu sein und Ihre Familie zu vermissen. Dies ist ein wesentlicher Grund, warum wir das tun, was wir für Menschen tun, die schwere Zeiten durchmachen, und wir freuen uns auf diesen Tag als einen Moment, um einander zu feiern und zu unterstützen, so gut wir können.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag der Tupac Amaru Shakur Foundation (@ 4tasf)

Insgesamt wird die Stiftung dazu beitragen, mehr als 500 Mahlzeiten an Gemeinden zu spenden, die für die Feiertage in Not sind. Mitglieder der Community, die daran interessiert sind, die Bemühungen der TASF zu unterstützen, können dies tun, indem sie SHAKUR eine SMS an 44321 senden oder über die Website der Organisation unter spenden www.TASF.org .

Die Tupac Amaru Shakur Foundation wurde 1997 in Erinnerung an den Rapper der Rock'n'Roll Hall of Fame gegründet und von Shakurs Mutter Afeni und seiner Schwester Sekyiwa gegründet. Nach dem Tod von Afeni im Jahr 2016 übernahm Sekiywa die Rolle des Präsidenten und CEO und erweiterte die Mission der Stiftung, Kunst als Heilmittel mit Schwerpunkt auf psychischer Gesundheit und Wohlbefinden einzusetzen.