Veröffentlicht am: 29. August 2016, 10:21 Uhr von Jesse Fairfax 4,0 von 5
  • 3.54 Community-Bewertung
  • 26 Bewertet das Album
  • 14 Gab es ein 5/5
Geben Sie Ihre Bewertung ab 38

Vince Staples hat absichtlich das Rampenlicht und die übermäßige Bekanntheit vermieden und die frühen Erwartungen übertroffen, die seine charmante Persönlichkeit mit einem kontinuierlichen Strom progressiver Veröffentlichungen in Einklang bringen. Von vielen als Witzbold im Internet bekannt, könnte sein beißender Sinn für Humor entweder als Verteidigungsmechanismus gegen den Nihilismus angesehen werden, Freunde durch Tragödien zu verlieren, die nicht auf Gewalt und Drogenmissbrauch beschränkt sind. oder vielleicht will sein Witz das Zögern derer entwaffnen, die sonst sein raffiniertes Tanzen übersehen könnten. Stetig eine Marke aufbauen, um Kunst um der Kunst willen zu basteln, mit Erste Frau Vince Staples wirft Hip Hop einen weiteren unorthodoxen Curveball.



Mit dem letzten Jahr Def Jam unterstützte das Debüt Sommerzeit '06 Vince Staples erstellte eine Erzählung über ein verstörendes, aber verlockendes und sinnliches Bild der unruhigen Jugendkultur in North Long Beach. Nachdem ich diesen traumatischen Zuständen relativ unversehrt entkommen war, mit Erste Frau Er schafft eine ebenso dunkle alternative Realität, in der ein Hip-Hop-Star den Gefahren einer rasenden Instabilität ausgesetzt ist. Als satirisches Stück, das das emotionale Wohlergehen von Vince's Kollegen untersucht, die von ihren innersten Dämonen verzehrt werden, beginnt die EP mit Let It Shine, wo sein Charakter sich entscheidet, sein Leben am Rande des Wahnsinns zu beenden. Im Verlauf der folgenden sechs Songs werden die Hörer in umgekehrter chronologischer Reihenfolge auf eine düstere Reise durch einen Nervenzusammenbruch mitgenommen.



Das Drehbuch von Vince Staples ist ein starker Kontrast zur routinemäßigen Glamourfassade des Musikgeschäfts Erste Frau wieder einmal etabliert er sein Talent dafür, den Spaß in Funktionsstörungen zu stecken. Wenn er es auf die Linie legt, während er voller selbsttäuschender Gerechtigkeit ist, lobt er auf War Ready vorzeitig Fought to the Death, gibt / schreibt das nie auf das Grab, in das ich gelegt werde. Nachdem er seine Optionen für das Stressmanagement einschließlich einer Reise nach abgewogen hat Ibiza, innerer Frieden bleibt schwer zu fassen, da Vince sich kein helleres Morgen vorstellen kann, das Himmel, Hölle, Freiheit oder Gefängnis, dieselbe Scheiße / Bezirksgefängnisbus, Sklavenschiff, dieselbe Scheiße düster theoretisiert.

Der Heavy-Hitter-DJ Dahi ist für die Hälfte des Projektmaterials verantwortlich, und die Zusammenarbeit mit Staples ist ein wahr gewordener Produzent, da er ein neuerer Act ist, der nur allzu bereit ist, ohne kreative Einschränkungen gegen den Strich zu gehen. Lächeln ist die angstgetriebene Klage einer verlorenen Seele über die öffentliche Kontrolle, bei der potenzielle Paranoia besagt, dass die Welt sein Versagen anfeuert. Das Paar betritt das Gebiet des Rock mit dramatischen Gitarren und angespannten gesungenen Vocals und ist dafür zu loben, dass es nach links geht, auch wenn es zusätzliche Anstrengungen von denjenigen erfordert, die an moderne, heruntergekommene Ansätze gewöhnt sind.



Der letztere Teil von Erste Frau besteht aus frenetischer und aufgeregter Tapferkeit trotz Zwischenspielen, die auf unüberwindlichen Schmerz hindeuten. Loco kanalisiert die Achterbahnfahrt, die das stereotype Rap-Star-Erlebnis darstellt. Es handelt sich um eine Geschichte der Groupie-Liebe, die mit der Abhängigkeit vom Materialismus für das Selbstwertgefühl verflochten ist, während Vince Staples sich triumphierend fühlt und dennoch bereit ist, den Ruhm zu beseitigen, wenn er merkt, wie schwer das ist Krone ist.

James Blake steuert die EDM-geschnürte Big Time bei, in der unser Antiheld einige seiner wildesten Strömungen bis heute ausprobiert, während er Straßenkredite auf seinem Ärmel trägt, mit Sprüchen wie ich auf einigen bis zu einigen, die auf diesem Kuba keine gute Scheiße waren von Boyz n the Hood Scheiße. Diese Darstellung der Unbesiegbarkeit ist ein passender Höhepunkt mit ihrer traurigen Wendung, dass es nie ein wirklich glückseliges Medium zwischen den beiden Extremen dieses Werks gab: Das verzweifelte großköpfige Kind, das auf Prima Donnas Cover festgehalten wurde, fand den Ruhm nutzlos, nachdem es den Sackgassen-Lebensstil hinter sich gelassen hatte er hielt es für am erfüllendsten.

In einem Klima, das Innovation und vorausschauendes Denken gleichgültig, wenn nicht sogar völlig abgeneigt ist, ist Vince Staples ausgeglichen, bescheiden und konzentriert sich darauf, unauslöschliche Spuren zu hinterlassen. Prima Donna ist so weit gegangen, seine früheren konventionellen Module, von denen die Fans ohnmächtig werden, zu verleugnen, und ist seine bislang herausforderndste Arbeit. Diese warnende Geschichte, die seine wiederkehrenden Themen Angst und Hoffnungslosigkeit noch nervöser macht, ist ein starkes, wenn auch fiktives Argument für die Notwendigkeit von Initiativen zur psychischen Gesundheit in städtischen Gemeinden. Vince wurde bereits in den Herzen seiner ehemaligen Crip-Bekannten geschätzt. Seine Arbeitsmoral hat ihn zu einem aufstrebenden Star gemacht. Da er sich zunehmend mit der weniger befahrenen Straße vertraut macht, steht er bereit, unsere Kultur insgesamt voranzutreiben.