Kurupt eröffnet Informationen zu Foxy Brown Relationship & Reconciling With DMX

Für die meisten Fans gab es eine formelle Einführung in Kurupt, zusammen mit Khakis, Nike Cortez-Turnschuhen und all den klassischen Erinnerungen an den Todestrakt während des Höhepunkts des Labels in den 90ern. Und so sehr sein Feuer- und Schwefelstil Power-Tracks wie New York, New York und Stranded On Death Row half, war er viel puristischer, als die meisten Kritiker (und einige Zuhörer) zu dieser Zeit zugeben wollten.

Mit 16 bin ich nach Kalifornien gezogen, erklärte Kurupt aus seinem geräumigen Atelierhaus. Ich habe diese Fähigkeit hierher gebracht, und dann haben mir Dr. Dre und [Snoop] Dogg beigebracht, wie man Platten macht. Ich wollte nur die ganze Zeit gegen Rap kämpfen. Das war mein ding Philly gab mir meine Fähigkeiten und Kalifornien kritisierte sie.



Kalifornien kritisierte es, nahm es an und verschiedene Medien nutzten diese vielfältigen Fähigkeiten, um einzelne Rinder zwischen Suge Knight, Sean Combs, Tupac Shakur und dem notorischen B.I.G. in eine Fehde zwischen Ostküste und Westküste. Ob es sich um eine Konfrontation mit Bone Thugs-N-Harmony, DMX und Foxy Brown oder seinen früheren Labelkollegen Snoop Dogg und Daz handelte, Loyalität ist der rote Faden zwischen einigen seiner hitzigsten Schlachten und den darauf folgenden Versöhnungen. Etwa 20 Jahre nachdem Kurupt geholfen hat, die Vorlage für Hip Hop in Kalifornien umzugestalten, blickt er auf seine ersten Beziehungen zu allen beteiligten Teilnehmern zurück und wie diese Begegnungen Einfluss darauf haben, wie er sich heute bewegt.

Kurupt erinnert sich daran, wie er das Hundefutter von Dogg Pound hergestellt hat

HipHopDX: Eines meiner Lieblingsgelenke auf Hundefutter ist Realität…

Kurupt: Oh, wow ... sehr realer Rekord. Hier geht es um einige echte Dinge, die ich damals durchgemacht habe, geschäftlich, mit Freunden und mit meiner Familie. Ich schrieb den Refrain und es gab mir die Gelegenheit zu sehen, wie sich meine Worte ausdehnten und etwas wurden. Als wir Reality geschrieben haben, habe ich den Refrain gemacht, und Daz hat es gefallen. Ein Großteil dieser Platte gab mir die Möglichkeit, sowohl als Schriftsteller als auch als Künstler zu expandieren.

DX: Wie waren die Zeiten, als du dieses Album gemacht hast? Ich weiß, dass die Dinge nach diesem Album verrückt geworden zu sein schienen Hundefutter kam heraus. Wie war es, in dieses Projekt einzusteigen ... die Chemie zwischen dir und Daz und die Tatsache, dass es das erste Album war, das Dr. Dre nicht produziert hat?

Kurupt: Es war das erste Album für mich und Daz und es war unser Übergang vom Rappen zum Star. Als wir das gemacht haben Hundefutter , das war unsere Gelegenheit, unser eigenes Album zu haben. Während dieser Zeit sollte The Lady of Rage als nächstes herauskommen. Sie hatte Afro Puffs da draußen auf Platz eins. Ich und Daz haben es einfach gemacht. Wir waren bereit und fingen an, Platten für Suge [Knight] zu spielen. Er sagte: Okay, lass es uns tun. Sind Sie sicher, dass Sie es jetzt tun möchten? Wir sagten: Ja, lass uns gehen. Es war eine sehr große Zeit für mich und Daz, 1995 an diesem Album zu arbeiten. Während dieser Zeit gab es viele Prüfungen und Schwierigkeiten, vom Übergang vom Kind zum Mann, dem Besitz unserer eigenen Sachen, viel Geld, das wir versaut haben… aber es hat auch Spaß gemacht.

DX: Sie waren 20, 21 als Hundefutter kam heraus?

Kurupt: 1994 war ich 21. Mit Doggystyle 1995 war ich 22, 23 Jahre alt.

Top 30 R & B Songs

Wie sich der frühe Erfolg des Todestrakts auf Kurupt 'aktuellen Ausblick auswirkt

DX: Ihr redet in vielen Interviews darüber. Es wird viel darüber geredet, dass das Geld nicht richtig war und wenn Sie jemandem einen Rat geben mussten, sagten Sie: Seien Sie glücklich und machen Sie gute Geschäftsbewegungen. Die meisten 22-Jährigen denken nicht über solche Dinge nach ... 22-Jährige trinken zum ersten Mal legal.

Kurupt: Es ist verrückt, weil sie mich immer vor meinem 21. Lebensjahr kardiert haben. Als ich zum ersten Mal in den Spirituosenladen ging, um meinen Ausweis zu zeigen - weil ich gerade 21 geworden war -, kardiert mich der Nigga nicht einmal. Ich wurde beleidigt. Er hat mich die ganze Zeit kardiert, bevor ich 21 war, und jetzt, wo ich 21 bin, gibst du mir nur das Bier? Das ist nicht richtig. Schau dir meinen Ausweis an, Mann. Ich habe hart dafür gearbeitet. Damals betrug die Lebenserwartung eines schwarzen Mannes 25. Die Mehrheit der jungen, schwarzen Jugendlichen schaffte es nicht über 25 hinaus. Um erfolgreich zu sein, so hart ich am Rappen gearbeitet hatte, sagen mir die Leute, dass ich ' Ich bin ein Dutzend, ohne zu merken, dass ich ein Poltergeist bin.

Dann bekomme ich endlich die Gelegenheit und gewinne tatsächlich; Ich bin mit einem der besten Produzenten aller Zeiten und einem der größten Künstler aller Zeiten zusammen. Ich war bei Snoop [Dogg], bevor er es geschafft hat. Nur ihn zu beobachten gab allen so viel Inspiration wie, Wow, er ist in fünf Sekunden der größte Künstler der Welt. Eine Platte, Deep Cover, und er war weg. Die Erfahrung ist unbeschreiblich. In diesem Alter läuft man einfach durch. Du stolperst nicht wirklich. Sie gehen einfach mit dem Fluss und gleiten durch ihn. Als nächstes sind 10 Jahre vergangen und Sie haben Geschichte geschrieben. Sie befinden sich auf einer anderen Ebene und wissen immer noch nicht, wie Sie damit umgehen sollen.

Deshalb sage ich, du musst gute Geschäfte machen, weil 10 Jahre so schnell vergangen sind, wie ein Boom. In dieser Zeit wurde Geschichte geschrieben, Geld wurde verdient. Diese 10 Jahre vergehen und du schaust zurück und denkst, Mann, wo ist das ganze Geld hingegangen? Jetzt haben Sie eine Realitätsprüfung. Deshalb ist diese nächste Runde wirklich wichtig, weil ich erfahren bin. Ich weiß jetzt, was ich mit dem Geld anfangen soll und wie ich es ausgeben soll… wie ich sparen und ein gutes Team hinter mir haben kann. Ich weiß, was ich mit dem Erfolg anfangen soll. Ich weiß, wie ich mit Menschen umgehen soll.

DX: Was ist die Mission für diese Runde? Was ist die Vision?

Kurupt: Ich möchte leben. Zu keiner dieser Zeiten lebten wir wirklich; wir rannten nur. Wir haben das Spiel durchgespielt und hatten keine Zeit, es zu genießen, weil wir so schnell gelaufen sind. Wir hatten keine Zeit, den Ruhm zu genießen, auf diesem Niveau zu sein und die Aufnahmen zu genießen, die wir gemacht haben. Als Tupac kam, brachte er uns allen die Arbeitsmoral bei. Vorher hatten wir keine Arbeitsmoral. Wir waren einfach da und was auch immer passiert ist, ist passiert. Als Pac kam, brachte er uns diese Arbeitsmoral bei, ging ins Studio und schlug vier, fünf Platten nieder, bevor Sie innerhalb von acht Stunden abreisen. Wenden Sie jetzt einfach all diese Ausbildung und Erfahrung an. Ich bin jetzt erfahren. Ich weiß, wie man eine gute Platte macht, und ich weiß, wie man mein Geld ausgibt. Ich habe jetzt Kinder. Ohne meine Kinder wäre ich wahrscheinlich schon tot oder im Gefängnis.

DX: Nach der Ost- / Westküste… Ich denke, im Vorfeld war es eine Doppelscheiben-Ära. Alle haben 27-Dollar-Zwei-Scheiben-Projekte veröffentlicht. Im Jahr 1998 haben Sie veröffentlicht Kuruption! War das ein Produkt der Arbeitsmoral, die Sie von Tupac gelernt haben?

Kurupt: Total.

Kurupt erklärt die Bedeutung von Philadelphia in der Hip-Hop-Geschichte

DX: Das Albumcover davon war eine Zeitung, und in der Seitenleiste wurde Antra Records angekündigt. Es hieß: Das erste Bi-Coastal-Hip-Hop-Plattenlabel in Philadelphia und Los Angeles. War das eine wahre Aussage?

Kurupt: Total. Es war der ganze Zweck von Antra. Ich bin eine Bi-Küsten-Katze. Ich bin in Philly geboren, wo ich alle meine Fähigkeiten zum Rappen und als Teil der echten Hip Hop-Ära erworben habe. Mit 16 zog ich nach Kalifornien. Ich habe diese Fähigkeit hierher gebracht, und dann haben mir Dr. Dre und Dogg beigebracht, wie man Aufzeichnungen macht. Ich wollte nur die ganze Zeit gegen Rap kämpfen. Das war mein ding Philly gab mir meine Fähigkeiten und Kalifornien kritisierte sie. Es machte daraus Aufzeichnungen. Dieser Unterschied zwischen Rappen und Aufzeichnungen - totaler Unterschied.

Ich wollte, dass mein Etikett diese Art von Etikett ist. Ich wollte mich auf die Ost- und Westküste konzentrieren, denn das ist Kurupt. Er ist ein Produkt des Ostens und des Westens. Wie Sie sehen können, hat es die gesamte Westküste verändert. So wie die Leute rappen, hört man heutzutage viel Einfluss auf die Ostküste in ihren Raps, vom Spiel bis zum - jeder hat jetzt Geschicklichkeit. Früher hatten nicht alle zu viel Geschick. Es war eher themenorientiert. Jetzt rappen sie, als hätten sie ein bisschen Ostküste in sich. Darum wollte ich, dass das Label basiert.

Deshalb habe ich die Doppelscheibe gemacht. Ich gab es für meine neue Reise meiner Solokarriere auf. Das erste, was ich tun wollte, ist eine Hommage an die beiden Orte, die zur Entstehung von Kurupt beigetragen haben, nämlich die Ost- und die Westküste.

DX: Früher drehte sich alles um Flows ... cooles Hören von T La Rock und Micstro.

Kurupt: Hast du Micstro gesagt?

DX: Habe ich dich falsch zitiert?

Kurupt: Oh okay, das war ich. Ich dachte du wärst auf Micstro.

DX: Nein, ich weiß wer sie sind.

Kurupt: Viele Leute sind nicht bei Micstro.

DX: Das war dein Joint, The Life off of Kuruption!

Kurupt: Durch Regen durch Sonnenschein / Sogar ein Schneesturm, jeder weiß, dass ich der Mikrofon-Zauberer bin / Ich bin der MICSTRO, ich heiße MC Micstro… Sie verstehen damals nicht viel Live-Musik und viele Bands - Sugarhill Gang war live - Live-Bassline… Bassgitarre, Live-Schlagzeug. Das war vor der Ära der Probenahme und des SP1200, des MPC und des MPC60. Zuvor gab es viele Sampling-Gitarrenriffs und solche Sachen, die Rick Rubin, Russell [Simmons], Run-DMC und Beastie Boys wirklich ins Spiel gebracht haben. Die ganze Def Jam-Ära. Vorher war es viel Live-Musik. Großmeister Flash und die Furious Five, viele Leute wissen nicht, dass Teddy Riley Showstopper gemacht hat. Slick Rick, Doug E. Frisch. Das ist meine Ära. Ich bin ein 72er Baby. Ich war ein Teil dieser echten Hip Hop-Ära. Ich hatte die Gelegenheit, es zu erleben, denn an der Ostküste gab es New York und der nächste echte Hip-Hop-Ort war Philly.

DX: Ich habe das Gefühl, dass Philly nicht genug Kredit bekommt. Sie können Graffiti zurückverfolgen bis…

Kurupt: Es war New York und dann war es Philly. Dann war es Jersey. Aber Philly war immer die Nummer zwei, wenn es um Hip Hop, Breakdance, DJing und all diese Sachen ging. Philly hatte die Nummer eins DJs. Das ist das Einzige, was wir gesperrt hatten.

DX: Wer war damals der DJ Nummer eins von Philly?

Kurupt: [DJ] Jazzy Jeff. Er war bösartig, aber dann hatten Sie auch DJ Cash Money ... er hat sie getötet. Aber ja, Cash Money und DJ Jazzy Jeff waren die beiden wichtigsten. Sie haben sie bei allen DJ-Wettbewerben umgebracht ... und sie schlecht gejubelt. Dann gab es die besten Moderatoren. Du hast Ruff Ryders und Roc-A-Fella. Ich denke, Swizz Beatz und Jay-Z haben darauf gewettet, wer die härtesten Moderatoren hatte. Wenn man es sich wirklich ansieht, ist das Erstaunliche daran, dass beide Philly ausgewählt haben, um ihre in New York ansässigen Labels zu repräsentieren, weil es Freeway und Cassidy waren, die kämpften ... sie sind beide von Philly. Es zeigt Ihnen den Einfluss von Philadelphia.

Unser Reimstil ist einfach ganz anders. Wir waren wirklich schlau damit. Wie Sie jetzt sehen können, stammt einer der Künstler Nummer eins von Philly - Meek Mill. [Sanftmütig] tötet sie. Ich meine, als er jung war, mit Zöpfen, hat er sie getötet. Wir wurden in Hip Hop geboren. Bei unserem gesamten Rap-Format geht es ausschließlich um Slickness. Wir waren sehr geschickt mit unseren Worten und der Art, wie wir es sagen. Ich glaube nicht, dass Philly die Requisiten bekommt, die es auch im Hip Hop geben soll.

Kurupt über Battle Rap und seine ersten Hip Hop-Erfahrungen

DX: Siehst du Battle Raps? Achten Sie jetzt darauf?

Kurupt: Überhaupt nicht.

DX: In diesem Gespräch ist es bisher zweimal herausgekommen.

Kurupt: Ja, ich meine, das ist meine Spezialität. Ich bin zu beschäftigt damit, Menschen zu dienen, um mich überhaupt darauf zu konzentrieren, wer wem dient. Ich bin jetzt älter. Ich mache gerne gute Musik. Es gibt heutzutage viele gute Künstler. Das ist nicht einfach Battle Rap heutzutage. Jeder hat Geschick, wo früher nicht zu viele dieses Geschick hatten. Mein Ding war Freestyling. Es ist schwer, jemanden zu schlagen, der von der Spitze kommt und über relevante Dinge rappt, aber er ist gut und es klingt geschrieben. Battle Rap ist heutzutage etwas anders. Jeder rappt geschriebene Raps und nicht viele Freestyler. Früher musste man es sich verdienen. Sie können diesen geschriebenen Rap rappen, und die andere Person wird anfangen, darüber zu sprechen, was um Sie herum vor sich geht, und Sie sind weg. Du hast verloren. Es war ein bisschen anders.

DX: Erinnerst du dich an den ersten Moment, in dem du magst? Das ist es. Ich werde ein Moderator sein.

Kurupt: Jawohl. Ich war acht Jahre alt. Ich wollte wie mein Cousin Skippy G sein. Er war in Germantown und das hat mich zum Hip Hop gebracht. Ich würde einfach in die Ecke gehen und mit ihnen treten. Sie schienen so cool zu sein, so zu fliegen, ihre kleinen Raps zu sprengen und ihre Routinen zu erledigen. Ich wusste von der Tür, dass ich das sein wollte. Schon bei meinem ersten Rap rappte, klopfte, zippte ich den ganzen Weg die Straße hinunter und rockte im Takt - mein erster Rap überhaupt.

DX: Manchmal erinnern sich Künstler an ihren ersten Reim, aber manche Katzen können sich nicht einmal daran erinnern, wenn Sie mit ihnen sprechen.

Kurupt: Ja, weißt du, du musst verstehen, dass es anders ist, wenn du rappst, nur weil und wenn du rappst, weil du denkst, dass du bezahlt wirst. Früher haben wir geklopft, weil wir es geliebt haben, ob wir bezahlt wurden oder nicht. Heutzutage rappt jeder, weil er bezahlt werden will. Ich denke, das ist auch so. Sie rappen, weil sie es mögen. Es ist cool. Es geht darum, cool zu sein und Spaß zu haben. Deshalb werde ich rappen, bis ich sterbe. Ich habe immer Aufzeichnungen gemacht.

Kurupt Details Die kollaborative Schreibumgebung im Todestrakt

DX: Wie war die Reaktion, als Sie nach der Aufnahme von Stranded On Death Row aus dem Stand traten?

Kurupt: Das war meine erste Platte. Es hat mich ins Spiel gebracht. Es heißt Gelegenheit. Dr. Dre gab mir die Gelegenheit. Wir waren überall dort. Es ist wie ein gesunder Wettbewerb für uns alle. RBX, Rage, Daz ... Snoop war schon derjenige. Für uns mussten wir es schaffen. Sobald sie dich vor dieses Mikrofon gestellt haben, war das deine Chance. Sie schaffen es entweder oder brechen es. Die erste Platte, die Dr. Dre mir gab, war Stranded On Death Row. Er gab es mir wie, Okay, Kurupt. Hier ist die Aufzeichnung hier. Wir werden es morgen aufnehmen. Ausgezeichnet.

Ich ging nach Hause, schrieb den Rap, kam zurück und sprengte ihn. Sobald Sie Dr. Dre lächeln sehen, wissen Sie, dass Sie es geschafft haben. Wann Das Chronische fallen gelassen, niemand wurde unterschrieben außer Rage, Jewell, Michel’le und Snoop. Wir waren alle frei. Das Chronische war mehr oder weniger ein Album, um zu sehen, wen der Todestrakt unterschreiben wollte. Wenn du es geschafft hast, bist du da drin. Die Öffentlichkeit wird Suge und Dr. Dre sagen, wen sie unterschreiben sollen. Wir haben es alle geschafft.

Dr. Dre hat einfach jedem die Art von Rekord gegeben, in der er sich auszeichnen kann. High Powered - RBX, gestrandet im Todestrakt - Kurupt ... hat auch RBX darauf gesetzt. Dr. Dre, Snoopy und D.O.C. konstruierte das Ganze. Sie geben uns Schreibmöglichkeiten. Viele Leute wissen nicht, dass RBX einen der Verse über Let Me Ride geschrieben hat.

loc Hund haben wir ein Problem

DX: Welcher Vers?

Kurupt: Erster Vers. Der zweite Vers war D.O.C. wenn ich mich nicht irre.

DX: Beeindruckend. Ich dachte, D.O.C. habe das ganze Joint gemacht.

Kurupt: RBX schrieb einen der Verse. Um die Wahrheit zu sagen, ich erinnere mich nicht an den ersten oder den zweiten Vers, aber RBX hat einen der Verse geschrieben, und D.O.C. schrieb der andere. Snoopy hat den größten Teil von allem geschrieben. So kam Daz ins Spiel. Snoop schrieb seinen Vers und danach Doggystyle kam und John Singleton wollte Snoop. Suge war brillant mit seiner Taktik, die Künstler zu kreieren und diese Platten mit Jimmy [Iovine] und Dr. Dre zu verkaufen. Suge meinte: 'Nun, wir haben Snoops Album fallen lassen, also kann er nur auf seiner ersten Single' What's My Name 'sein. Wir können Ihnen Snoop im Refrain geben. Sie gaben ihm die Platte, Niggas Don't Give a Fuck, Snoops Platte. Er meinte: Wir haben diese neue Gruppe namens Tha Dogg Pound. Wir geben dir 'Niggas Don't Give a Fuck' mit Tha Dogg Pound und Snoop im Refrain. John meinte: Alles mit Snoop ist gut. Wir haben den Dogg benutzt, um mich und Daz ins Spiel zu bringen.

Also habe ich Snoopys ersten Vers gemacht, Daz hat Snoopys zweiten Vers gemacht und dann haben ich und Daz unseren eigenen dritten Vers zusammen geschrieben. Wir waren im Spiel und hatten unsere erste Platte als Tha Dogg Pound. Niggas Don't Give a Fuck war ein Snoop Dogg-Album. Früher haben wir das so gemacht. Als wir damals an Alben gearbeitet haben, haben alle ihr bestes Material für dieses eine Projekt gegeben. For All My Niggas & Bitches war für Tha Dogg Pound, aber es war Snoops Albumzeit. Ich und Daz haben an Platten für unser eigenes Ding gearbeitet und wenn Snoop an der Reihe ist, dieses Album fallen zu lassen, bekommen wir nur Platten. Wir dachten, das ist für unsere Scheiße. Lassen Sie uns das zu Dogg bringen. Deshalb hat Dogg nicht darauf geklopft. Es war alles ich und Daz ... eine weitere Gelegenheit. Wenn wir Platten machten, spielte manchmal ein Nigga den Refrain auf seinem eigenen Album. Einer der anderen Künstler wäre die Hauptperson, die dort vorgestellt wird, und würde das Album brechen, um zu präsentieren, was als nächstes kommt.

DX: Sie haben Pac bereits erwähnt. Buckshot hat kürzlich ein Interview mit uns geführt und er hat darüber gesprochen, wie es mit 'Pac' geht Eine Nation Album, Buckshot würde dort sein, Smif-n-Wessun…

Kurupt: [Buckshot] war einer der ersten, die Pac von der Ostküste gepackt hat. Buckshot tauchte von der Tür auf. Er war einer der ersten auf der Eine Nation Album.

DX: Wer sollte sonst noch dabei sein?

Kurupt: Smif-N-Wessun, ein paar andere Leute. Ich kann mich nicht an alles erinnern, aber Buckshot war einer der ersten, der mit Pac über all diese Kontroversen aufgenommen hat.

DX: Wie fühlt sich das an? Sie waren an verschiedenen Stellen Ihrer Karriere in vielen Fehden. Die Art und Weise, wie sie jetzt und damals über Fehden und Konflikte sprechen.

Kurupt: Damals war es ernst. Wir waren sehr ernst. Du sagst nicht, dass du jemanden fickst, es sei denn, du bist bereit, ihn zu ficken. Wir meinten es ernst und als wir sagten: Fick dich, kommen wir, um dich zu holen. Wir werden Sie sehen und Sie ansprechen. Das ist der Unterschied. Heutzutage sieht man Leute, die zusammen Rindfleisch im Club haben und Champagner trinken sollen, nachdem sie gerade gesagt haben, dass sie sich gegenseitig ficken ... das war egal. Früher war es vorbei, wenn jemand es sagte. Das ist die Sache mit der Westküste. Davon haben Sie an der Ostküste wirklich nicht viel gesehen.

Sie würden sich mehr oder weniger gegenseitig dissen, und es wäre keine echte, persönliche Sache, bei der sich die Leute gegenseitig verletzen wollen. Aber dann sind wir ins Spiel gekommen und haben es geändert. Sobald wir uns damit beschäftigt haben, nehmen wir es den ganzen Weg. Das ist der Unterschied. Als Pac sagte Fick dich, meinte er es ernst. Es ist kein Spiel und er sagt es nicht für Rap. Er sagt es, weil er dich wirklich nicht mag und diesen Arsch heulen will. Wir sagten: Fick dich und wir meinten es ernst. Wir müssen runter.

DX: Sie sind eine Ost- und Westküstenkatze. Was ist aus Ihrer Sicht der Unterschied in der Mentalität?

Kurupt: Ja, die Ostküste ist Hip Hop ... kämpfen, sich gegenseitig zu dissen war nicht so ernst. An der Westküste bedeutet gegenseitiges Auflösen, dass Sie kämpfen würden. Es war wirklich ernst. West Coast fügte dem Hip Hop Gangbang hinzu. Die Ostküste war ausschließlich Hip Hop. Das war wirklich der einzige Unterschied.

DX: Ich denke, es musste die Kultur der beiden Orte sein.

Kurupt: Total.

Wie Kurupt 'persönliches Leben dazu inspirierte, Namen zu rufen

DX: Was ich für das seltsamste hielt, war auf deinem 1999er Album Calling Out Names. Für das Rindfleisch an der Ost- und Westküste schien das etwas spät zu sein.

Kurupt: Es war nie ein Rindfleisch an der Ost- / Westküste… es war der Todestrakt und Bad Boy. Es wurde zur Ost- / Westküste, weil die Ostküste bei Bad Boy blieb. Wir fühlten uns respektlos, als wir Bad Boy verfolgten. Sie alle erhoben sich für Bad Boy und die Westküste für den Todestrakt. Die Medien verwandelten es in Ost- / Westküste, als es wirklich zwischen Suge und Puffy, Pac und Biggie war. Mein Ding war persönlich. Ich war mit Foxy Brown verlobt. DMX und Foxy haben ihr kleines Ding gemacht und ich war beleidigt. Wie Sie es hören können, hat Kurupt es gesagt. Nicht der Osten, nicht der Westen. Nichts davon hat etwas damit zu tun. Es ist zwischen mir und diesen bestimmten Personen, dass ich mich damals nicht respektiert fühlte.

Bevor ich es veröffentlichte, ging ich zu Dogg und Dogg meinte: Tu es nicht, Kurupt. Die Dinge beruhigen sich gerade und es wird nicht gut aussehen. Ich sagte: Okay, cool. Ich habe es trotzdem getan. Ich war wirklich verärgert. Aber eines der wichtigsten Dinge, die ich klargestellt habe, ist, dass dies nichts mit der Ost- oder Westküste zu tun hat und nicht, dass ich gegen die Welt bin. Das ist mein Punkt. Es war ernst ... es war kein Scherz. Es war nicht für Rekordverkäufe. Es war nichts anderes zu tun, als die Leute wissen zu lassen, dass ich dich nicht mag. Wenn ich dich sehe, müssen wir runter. Es war ernst. Es war kein Hip Hop-Kampf. Wenn die Westküste Aufzeichnungen macht, machen wir normalerweise Aufzeichnungen über die Realität und darüber, was wir im wirklichen Leben durchmachen, über Erfahrungen, die wir durchgemacht haben oder von denen wir gehört haben, über die Homies-Geschichten, die wir in Raps stecken werden. Es ging um das wirkliche Leben. Beim Ausrufen von Namen ging es um das wirkliche Leben. Ich glaube nicht, dass es die klügste Entscheidung war, das zu tun, ich persönlich, aber damals habe ich mich nicht darum gekümmert.

DX: Würden Sie es noch einmal herausbringen, wenn Sie die Gelegenheit hätten, das von dieser Platte zu streichen? Würdest du es tun?

Kurupt: Ich denke ich würde. Calling Out Names hat dieses Album beendet. Es hatte die Möglichkeit, Millionen zu verkaufen, und das Ausrufen von Namen begrenzte diesen Rekord. Es hat viel Unterstützung genommen. Niemand will mit all dieser negativen Scheiße zusammen sein. Andererseits wurde es auch ein Klassiker an der Küste. Es ist ein Teil dessen, was Kurupt und die Küste ausmacht. Es ist ein zweischneidiges Schwert, aber ich glaube nicht, dass ich das jetzt dort anbringen werde, da ich dieses Geschäft kenne, weil ich es nicht verstanden habe, indem ich Namen ausrief, habe ich mit Def Jam einen Feind gemacht. Jeder Künstler, den ich zerschmettere, ist ein Def Jam-Künstler. Wenn ich ihre Karriere beenden und das Geld für Def Jam stoppen würde, würde Def Jam das nicht tun. Jetzt ist also das Plattenlabel involviert, das die Macht hatte, Ihr Projekt herunterzufahren. Das habe ich damals nicht verstanden. Stattdessen habe ich 500.000 verkauft, anstatt 1,5 [Millionen] zu verkaufen, wozu dieses Album die Gelegenheit hatte.

DX: Das war auch lyrisch einer deiner unglaublichsten Tracks. Ihr Ansatz war innovativ.

Kurupt: Das ist das zweischneidige Schwert. Es hat mich irgendwie negativ getroffen, aber es hat auch die Karriere der Person mitgeprägt.

DX:
Würden Sie sich als unterschätzt bezeichnen? Die Leute beschreiben dich so. Würden Sie sich so beschreiben?

Kurupt: Ich bin eine bescheidene Katze. Ich mag, wo ich bin, und wenn ich den Respekt mag, den ich habe, ein Moderator zu sein - als wir an T gearbeitet haben er chronisch Das Geld war uns egal. Ich wollte nur als einer der größten Rapper der Welt bekannt sein. Als Biggie auf BET kam und sagte, der größte Freestyle, den er bisher gehört habe, sei Kurupt, dachte ich, ich hätte dieses Ziel erreicht. Als ich New York, New York, lyrisch fallen ließ, brachte es mich einfach auf das Plateau, ein großartiger Moderator zu sein. Ich glaube, ich habe die Sache mit dem Rappen irgendwie verloren, weil ich mein Ziel bereits erreicht habe. Mein Ziel war es, als einer der größten Moderatoren der Welt bekannt zu werden, und ich bekam diese Gelegenheit. Nachdem ich dieses Ziel erreicht hatte, bekam ich nichts. Deshalb hast du Rekorde wie 'Calling Out Names' und all diese andere Scheiße, weil ich bereits mein Ziel erreicht habe, als einer der größten bezeichnet zu werden, anstatt nur ein neues Ziel zu schaffen. Das ist Jugend.

Kurupt On Snoop Lion & Verjüngt durch Hip Hop

DX: Wie lange hast du gebraucht, um dich wieder zu verjüngen?

Kurupt: Ich habe eine Weile gebraucht. Das war der Übergang des Lernens, wer ich als Mann war, und ich fand, dass viele Menschen den Künstler leben. Sie vergessen, wer sie als Mann sind. Sie wissen nicht einmal, wer sie als Mann oder als Frau sind. Sie sind zu beschäftigt damit, rund um die Uhr Künstler zu sein. Ich habe buchstäblich Kurupt gelebt. Ich wusste nicht einmal, wer Ricardo war und alles was ich wusste war Kurupt. Während dieser Zeit genau dort war das der Übergang von mir zu lernen, wer ich als Mann war, was den Texten irgendwie genommen hat. Es hat mir das Aufnehmen von Platten genommen, weil ich mich an einem verwirrten Ort mit dem Übergang zwischen Mann, Künstler und Vater befand - der ganzen Wachskugel.

DX: Es ist interessant zu hören, wie Sie beschreiben, wie Sie sich gefühlt haben, nachdem Sie Anerkennung und Anerkennung erhalten haben. Nas sagte etwas Ähnliches vor ein paar Jahren bei SXSW in einem Interview mit Steve Stoute. Er sagte, sie hätten eine Liste aller Dinge erstellt, die sie in den 90er Jahren erreichen wollten, und er sah auf und sie hätten diese Liste erstellt. Er meinte: Ja, wir können uns entspannen. Steve Stoute meinte: Nein, wir müssen sie weiter über den Kopf schlagen. Nas meinte: Nein, ich glaube, ich möchte mich jetzt entspannen.

Kurupt: Ich habe mein Ziel erreicht. Ich habe der Welt gedient. Was kann ich noch tun? Jetzt ist es Zeit, Aufzeichnungen zu machen. Jetzt ist es Zeit, sowohl ein Star als auch ein Mann zu sein. Es ist schwer, Künstler zu sein. Geld und Macht können ein Gift sein oder Sie als Person machen. Die Mehrheit der Jugendlichen bricht etwas, und Sie verlieren mit all dieser Kraft und diesem Geld den Verstand. Du sparst nicht, du wirst einfach verrückt. Als nächstes fühlen Sie sich unbesiegbar. Niemand kann dich berühren, und als nächstes weißt du, dass du das für immer tun kannst, und du machst diese Pause. Sobald Sie diese Pause einlegen, werden Sie ersetzt. Es gibt immer jemanden, der mehr Hunger hat als Sie. Für jeden Mobber gibt es einen Mobber.

DX: Sie und Daz machten ein bisschen Presse 100 Wayz . Ich habe immer gedacht, dass das Album Dope ist, weil du aus einer anderen Perspektive darauf gekommen bist. Sie haben versucht, den Menschen zu zeigen, wie viele Möglichkeiten es gibt, Geld zu verdienen.

Kurupt: Mehrere. Das war der Zweck dieser Aufzeichnung. Als wir diese Aufnahme gemacht haben, haben wir mehr oder weniger versucht, unser neues Selbst zu finden. Sogar ich, Daz und Snoop stiegen ein, trennten uns und gingen unsere eigenen getrennten Wege. Als wir wieder zusammen kamen, war es schwierig, nach so viel schlechtem Blut untereinander wieder in den Rhythmus zurückzukehren. Sie haben diese Aufzeichnungen, bei denen Sie sehen werden, dass wir versuchen, unseren Rhythmus wiederherzustellen. Das bekommen wir jetzt definitiv. Wir sind jetzt da, aber es hat einige Zeit gedauert. Wir sind noch nicht ganz da. Wir sind jedoch, wenn wir auf dieser Bühne stehen.

DX: Ich habe dich beim adidas Originals Joint mit Snoop gesehen.

Kurupt: Dogg sollte seine Klassiker machen, aber wenn ich und Dogg zusammenkommen, braucht es ein Eigenleben. Wie Sie sehen, haben wir das Ganze freestyled. Sie wissen, dass Dogg sich gut fühlen musste. L.T. war dort drüben bereit, den Knopf auf dieser Platte zu drücken, und Dogg meinte: Spielen Sie einen weiteren Schlag. Er ging weiter. Dogg fühlte sich großartig. Das ist Doggs Sache. Er ist auch Freestyle. Wir sind Hip Hop. Bei uns dreht sich alles um dieses Mikrofon. Adidas war ein Spiegelbild dessen, wer Snoop Dogg und Kurupt sind. Wir sind das dynamische Duo.

DX: Was denkst du über Snoop Lion?

Kurupt: Ich liebe es. Bei Lion geht es um Bewusstsein. Es ist der bewusste Snoop. Das alles ist Dogg. Snoop Lion, Snoop Dogg - das alles ist Snoop. Es gibt verschiedene Seiten einer Person. Bei Snoop Lion geht es um Bewusstsein. Snoop Dogg handelt von den Straßen.

Kurupt spricht über neue Musik und Post Death Row arbeitet mit Dr. Dre

DX: War es eine schwierige Entscheidung, in den Todestrakt zurückzukehren, als Sie das Amt des Vizepräsidenten übernommen haben?

Kurupt: Sehr schwierig. Ich hatte eine Veränderung in meinem Leben und wollte eigentlich nicht mehr rappen. Ich wollte eine Führungskraft sein. Meine Spezialität ist die Ausbildung von Moderatoren. Das ist, was ich tue. Ich wollte wirklich arbeiten, Geld verdienen, diese Moderatoren ausbilden. Ich sagte zu Suge: Lass mich da rüber kommen. Ich werde krumm werden, wenn ich recht habe. Ich werde Eastwood richtig machen. Ich werde sie in Ordnung bringen. Ich werde einige dieser echten Platten mit ihnen machen und ihnen diesen Geschmack geben. Ich wollte nur am Schreibtisch sein. Ich war es leid zu rappen. Ich denke, das Ausrufen von Namen und all diese Fehden haben mich wirklich nur ausgebrannt. Das war nicht einfach. Im Leben, besonders damals, muss man eine Entscheidung treffen, wenn man sie trifft.

DX: War das wirklich die Ursache für den Konflikt mit The Dogg Pound damals mit Ihnen, Snoop und Daz?

Kurupt: Das war alles worum es ging. Ich kann nicht lügen und Dogg hatte recht. Du musst es rausfahren. Eine Person, die davon spricht, einem von uns Schaden zuzufügen, und dann landet man bei ihm, ist wirklich nicht cool. Es war mir einfach egal. Ich wollte es verlangsamen und wenn sie mich wirklich lieben, werden sie nicht sauer auf mich für das, was ich tue. Es war eine Illusion. Natürlich würden sie sich aufregen. Ich wäre auch verärgert gewesen, wenn sie mit meinem Feind davon gerollt wären. Ich habe auch etwas daraus gelernt. Sie können etwas, das unlogisch ist, nicht logisch machen. Ich habe versucht, Logik damit zu verbinden. Ich wollte einen regulären Job, ich wollte mich entspannen und ich bin nicht in dieses oder jenes. Aber das ist nicht real. Das wurde uns nicht beigebracht, als wir jung waren, also musste ich dafür bezahlen, weil es mich und mein Team wirklich dämpfte. Snoop ist nur eine andere Art von Person. Mit der Zeit haben wir es hinter uns gebracht, und das ist Doggs Herz. Er nimmt dich immer zurück. Das ist eine Sache, die ich über Dogg gelernt habe, und das gleiche gilt für mich und Daz.

DX: Sie haben 2008 kein Interview geführt und das gab es schon 100 Wayz . Sie haben darüber gesprochen, wie Daz Häuser in Atlanta umgedreht hat, und Sie waren im Immobilienspiel. Das war kurz bevor der Immobilienmarkt im nächsten Jahr zusammenbrach. Sind Sie noch in Immobilien?

Kurupt: Nein, ich bin kein Dummkopf. Es ist genau wie bei meiner Schauspielerei. Im Moment möchte ich mich nur auf die Musik konzentrieren. Ich möchte mich und die Homies wieder auf Trab bringen. Ich möchte wieder auf die Maschine zurückkehren und diese Aufzeichnungen veröffentlichen. Ich möchte meine Karriere wieder in Schwung bringen und zuerst Musik machen. Dann werde ich wieder schauspielern und in dieses Spiel zurückspringen. Immobilien sind nicht mein Ding. Ich liebe das Mikrofon. Ein Teil des Lernens, wer Ricardo war, bedeutete zu verstehen und zu respektieren, was ich wirklich tun wollte, nämlich Musik.

DX: Worauf freust du dich, wenn du wieder Musik machst? Gibt es einen Künstler, mit dem Sie gerade arbeiten oder der sich gerade in der Zone befindet? Ich liebe LA Hier sind 2 U.

Kurupt: Das weißt du doch. Meine Hauptsache ist es, mich und die Homies musikalisch wieder in Bewegung zu bringen. Wie Sie sehen können, ist Snoop Snoop Lion, und ich habe vor, ein Teil davon zu sein, den Dogg zurückzubringen. Dazu gehört auch Snoop. Er hat Reinkarniert und er wird Dogg Pound-Alben machen. Er wird wieder Snoop Dogg-Alben machen. Er wird wieder Snoop Lion-Aufnahmen machen. Darum geht es bei Musik. Es gibt keine bestimmte Richtlinie, um gute Musik zu machen. Das haben wir alle gelernt.

DX: Mit wem arbeiten Sie noch zusammen?

Kurupt: Viele neue, junge Produzenten, die ich mag. Ich mag die neue Westküste und die neue Musik, die herauskommt. Arbeiten mit Notch, Derrick Jerkins, Daz, Soopafly, League of Stars, DNYCE ... Sie wissen, arbeiten mit vielen neuen Talenten. Ich liebe das neue Talent und ich liebe ihre Hektik. Ich liebe es, wie unnachgiebig sie in Bezug auf Musik sind, und ich erinnere mich einmal, wie wir so waren. Als wir das gemacht haben Hundefutter Wir brannten. Sie können es in der Musik, den Texten und der Lieferung hören. Dorthin versuche ich zu gehen. Ich bleibe bei vielen neuen Künstlern, die vorbeikommen und ihr Ding machen, und ich bleibe bei den Originalen. [Eiswürfel und alle von ihnen. Ich mache wieder Musik zum Spaß.

DX: Kendricks gutes Kind m.A.A.d Stadt und Hundefutter sind zwei der wenigen Alben, die Dre veröffentlicht hat, auf denen er nicht produziert hat. Hast du jemals mit Kendrick, Dre, TDE darüber gesprochen? Das ist ein Ausreißer für mich. Ich finde es interessant.

Kurupt: Nun, Sie können Dr. Dre nicht mit dem Finger berühren. Er wird dich immer überraschen und schockieren. Er könnte es einfach mischen, er könnte einfach etwas Musik dafür machen. Dr. Dre ist ein Fan von Musik. Wenn Sie ein Album machen und Dr. Dre nicht darauf produziert oder er es einfach mischt oder einfach akzeptiert, sind Sie im Spiel. Dir gehts gut. Es ist nicht einfach, den guten Doktor zufrieden zu stellen. Er ist überhaupt nicht zufrieden.

DX: Früher haben wir über Dr. Dre gesprochen. Ho ist eine Hausfrau, das ist der Dope-Song, der zweimal gemacht wurde.

Kurupt: Es ist von Kuruption! Dr. Dre liebte diesen Refrain. Er spielte diesen Beat und arbeitete daran, und ich fing an, den Rap zu sagen. Er hörte es nicht einmal weiter Kuruption! Er sagte: Was ist das? Ich sagte, das ist für Kuruption! Dr. Dre sagte, ich scheiß drauf. Zieh das dort an. Dann haben wir das Spiel verdreht. Wir haben mit Dr. Dre gesprochen und ich sagte, ich muss das für mein Album haben. Dieses Lied schlägt. Er sagte: Cool. Ich habe gerade eine andere Version mit meiner gemacht. ich ließ fallen Tha Streetz Iz A Mutha und verstand die Macht dieser Aufzeichnung nicht. Eine der größten Aufzeichnungen, die ich in meinem Leben gemacht habe. Dr. Dre sollte fallen 2001 . Mein Date war vor seinem Date. Dr. Dre sagte, wir würden es am selben Tag fallen lassen. Ich sagte: Wow.

Das Geschäft lief in dieser Zeit sehr gut. Ich bin der erste, der den Todestrakt von Tha Dogg Pound verlässt. Zuerst ging Dr. Dre und dann Kurupt. Snoop und [Daz] blieben. Ich bin raus aus diesem Arschloch. „Pac ist tot. Ich bin hier raus. Ich bin gerade mit Inga [Foxy Brown] zusammengekommen und sie konnten mir nichts sagen, weil Inga so heiß war. Ich fühlte mich dann wirklich wie ein Star mit einer Star-Freundin. Viele Leute spielen miteinander herum, aber sie würden damit nicht global werden.

Ich und Inga haben das Spiel abgebrochen. Wir gingen an die Öffentlichkeit. Zuerst haben wir rumgespielt, aber dann habe ich mich wirklich in das Mädchen verliebt. Ich habe Inga wirklich zu Tode geliebt. Ich denke, wir haben eine ganz neue Ära begonnen, denn danach haben alle angefangen, sich zusammenzutun und öffentlich zu sein. Vor uns hatten wir Prinz Markie Dee und Pepa. Das ist alles. Alle anderen waren auf dem Tiefpunkt. Danach sieht man heutzutage alle Arten von Star-Paaren, was gut ist.

Kurupt beschreibt seine Beziehung zu Foxy Brown

DX: Wo warst du, als sie dir sagte, dass sie zum ersten Mal ihr Gehör verloren hat?

Kurupt: Ich war besorgt. Obwohl wir nicht zusammen waren, bekam ich eine echte Liebe für Inga und ihre ganze Familie. Ich war besorgt, aber ich und Inga sind Feuer. Wann immer wir zusammenkommen, sprengen wir einfach. Ich konnte sie nicht wirklich anrufen, weil wir nicht fünf Sekunden gehen können, ohne uns ein wenig zu streiten. Ich war besorgt. Sie ist meistens eine gute Person. Sie kann verrückt werden. Sie wird dich knallen lassen und du weißt nicht warum. Das ist eines der Dinge, die ich an ihr geliebt habe. Ich hatte nie ein Mädchen um mich streiten. Inga versuchte meine Fans zu verprügeln. [Lacht] Mädchen sind wie Hey Kurupt. Ich liebe dich! [Und sie würde sagen], Woah, woah, woah. Weißt du wer dieser Mann ist? Das ist mein Ehemann.

Das hat mich früher so aufgeregt! Ich würde sagen, sie ist so eine Reiterin. Ich kann sie nicht einmal verlassen. Ich hatte noch nie so ein Mädchen. Sie mag mich wirklich. Sie würde einfach abheben wie [macht knallende Geräusche]. Ich werde sagen, du kannst die Fans nicht einfach schlagen, Inga. Was stimmt nicht mit dir? Ich war beleuchtet, verdammt, ich mag sie wirklich. Das ist die Scheiße. Beeindruckend.

Komm schon Inga. Lass uns hier rauskommen. Was fehlt dir? Die Fans verprügeln. Was ist los? Ich liebe dich so sehr. [Lacht] Sie war bösartig. Wir haben die Bootsfahrt in Puerto Rico gemacht und sie haben mir Geschichten erzählt und sie haben gesagt, Foxy hat eine davon gemacht. Ich sagte: Wie lange dauert es, bis sie angepfiffen wird? Ich wusste es einfach. Er sagte: Scheiße. Wie zwei Tage. Ging zur Nageldame und die Nageldame sagte: Warte, ich habe Kunden. Ich kann dich nicht machen. Inga schlug sie zusammen. Jesus Christus! Sie traten sie von der Bootsfahrt, sobald sie an Land waren. Ich wusste, dass es.

DX: Ich bin mir sicher, dass es schwierig war, diese Aufzeichnung zu machen.

Herzschmerz auf einem Vollmond-Album

Kurupt: Welcher?

DX: Namen rufen.

Kurupt: Ich war sauer. Es sind alles Lernerfahrungen. Wie jetzt, ich und Earl und sehr gute, coole Freunde. Ich habe ihn auf dem Flughafen gesehen, und wir haben unsere Differenzen beseitigt. Ich habe herausgefunden, dass er ein guter Mensch ist. Er ist ein guter Nigga. Dieser Nigga ist ein guter Nigga. Wir hatten ein gutes Gespräch, hatten ein paar Aufnahmen. Es war echt cool. Ich dachte, Wow, ich habe [Ruff Ryders Mitbegründer] Dee und Waah getroffen. Das sind einige gute Niggas. Wir alle haben nur versucht, dieses Geld zu bekommen, unsere Familien zu ernähren und gute Musik zu machen.

Ich habe festgestellt, dass Sie oft durch Meinungsverschiedenheiten einige Ihrer besten Freunde und Familie treffen. Ich und Lazyie [Knochen] sind wie Brüder. Während der Ära des Todestrakts waren wir bereit, uns auseinander zu reißen. Das ist einer meiner besten Freunde. Im Moment planen wir, an einem zu arbeiten Schläger Pfund Album mit allen Bone Thugs-N-Harmony und allen Dogg Pound. Snoop [Dogg], Daz [Dillinger], ich, Soopafly, Krayzie [Bone], Wish [Bone], Bizzy [Bone], [Flesh-N-Bone], Layzie [Bone], die ganze Wachskugel. Das sind neue Werke.

DX: Sie haben DJ U-Neek, der damit arbeitet?

Kurupt: Ich rede überhaupt nicht mit U-Neek. Es ist in Arbeit. Ich ficke definitiv damit.

Kurupt denkt über Zusammenstöße mit Bone Thugs-N-Harmony nach

DX: Bone Thugs-N-Harmony sind meine erste Lieblingsgruppe aller Zeiten. Ich persönlich denke, Layzie ist einer der kranksten Moderatoren in der Crew. Ihr habt neulich eine Show zusammen gemacht.

Kurupt: Yessir, Krush Groove am 19. und 20 .. Es war klassisch, Tha Dogg Pound und Bone Thugs-N-Harmony nach allem, was wir in unserem Leben durchgemacht haben, auf die gleiche Bühne zu bringen. Sie waren bei Eric [Eazy-E Wright], wir waren bei Dr. Dre. Wir haben nur die Menschen verteidigt, die uns diese Möglichkeiten gegeben haben.

HipHopDX: Krayzie eröffnet jetzt sein zweites Bekleidungsgeschäft. Überrascht Sie das Niveau des Unternehmertums, das wir jetzt im Hip Hop sehen, überhaupt?

Kurupt: Überhaupt nicht. Beim Hip Hop geht es um Kreativität, und es ist gut, dass die Leute ihre Vorteile daraus ziehen. Sie wären schockiert über die Talente, die die Leute haben, abgesehen davon, dass sie nur am Mikrofon sitzen ... die Bestrebungen, die sie haben, die verschiedenen Dinge, die sie tun wollen, und die Ziele, die sie sich setzen, wenn sie dort rausgehen und es wirklich tun. Schau dir Puffy an. Er ist ein großartiger Geschäftsmann. Seine Modelinie ist das alles. Schau dir Russell [Simmons] an und alles, was er mit seinen Kleidungsstücken gemacht hat… 50 Cent.

Ich denke, die Generation nach uns war mehr Geschäft, und ihr Geschäft war gut. Ruhe in Frieden für Chris Lighty. Er öffnete so viele verschiedene Türen. Er war ausgezeichnet. Ich hatte die Gelegenheit zu sehen, wie Chris Lighty durch Inga gearbeitet hat. Inga war auch bei Chris Lighty und es hat mir dieses Spiel gezeigt. Es geht nur um Ihr Team. Sie können alle Talente der Welt haben, aber wenn Sie nicht das richtige Team haben, ist das irrelevant. Sie gehen Hand in Hand.

DX: Möchten Sie an dieser Stelle einen Label-Deal unterschreiben oder Ihre Musik über ein Label veröffentlichen?

Kurupt: Bestimmt. Mein ganzes Ziel ist es, zu dieser Maschine zurückzukehren. Ich bin bereit, mit dieser Maschine zu arbeiten. Ich war vorher nicht zu bereit. Ich habe Dinge für selbstverständlich gehalten. Jetzt bin ich erfahren und bereit, mit der Maschine zu arbeiten. Ich bin bereit zu arbeiten. Das ist mein Hauptziel.

DX: Wie hat sich das verändert, als Sie diesen Prozess jetzt im Gegensatz zu früher durchlaufen haben?

Kurupt: In welchem ​​Sinne?

DX: Die Leute reden darüber, ob man überhaupt einen Plattenvertrag braucht oder nicht mehr bei einem Label sein will.

Kurupt: Plattenlabels schaffen eine Marke. Es geht nicht nur darum, Schallplatten zu verkaufen. Es geht darum, eine Marke zu schaffen. Tha Dogg Pound ist eine Marke. Kurupt ist eine Marke. Ich möchte mit dem Brander zusammen sein, um die Marke zu erweitern. Für einige funktioniert es gut, das Unabhängige zu tun. Ich persönlich möchte mit der Maschine sein.

DX: Sie haben sich über Ihre Jahre hinaus immer weise angehört. Sie können zurückgehen und sich die Schallplatten anhören, und es klang nicht wie jemand, der 22 Jahre alt war, als Sie anfingen. Sie haben jetzt eine Gelassenheit. Vielleicht sind es die Berge im Hintergrund, oder vielleicht, weil Sie zu Hause sind und sich wohl fühlen. Aber es gibt definitiv einen klaren Ausblick, der im Gespräch mitschwingt.

Kurupt: Gott ist gut. Ich bin noch da. Zu meiner Zeit betrug die Lebenserwartung eines schwarzen Jugendlichen 25 Jahre. Das habe ich überlebt. Ich bin 40 Jahre alt. Ich habe schöne Kinder und ein schönes Leben. Es ist definitiv eine Form des Wachstums. Ich freue mich darauf, ein alter Mann zu sein. Ich bin ein alter Mann, aber ich bin noch jung und lebendig. Das ist nicht leicht zu bekommen. Viele Menschen geben auf und der Stress des Lebens bricht sie ab. Ich, Snoop und Daz sind immer noch hier, um Druck zu machen und Rekorde zu machen, dieses Geld zu bekommen und uns zu amüsieren. Wir sind immer noch in der Lage, dies zu tun. Viele Leute waren dazu nicht in der Lage. „Pac ist weg. Biggie ist weg. Big L ist weg. Wortspiel ist weg. Ich denke, wir alle wissen zu schätzen, was wir gerade tun.

DX: Wie sind deine Wochenenden?

Kurupt: Das Mikrofon. Was gibt es außer den Kindern noch? Mein Wochenende ist wach, sechs Uhr morgens, gehe ans Mikrofon, nehme mich auf, umgib mich mit Musik, meiner Familie, guten Leuten. Das ist es, worum es geht.

Videos aufgenommen und bearbeitet von Brooklyn Martino .

VERBUNDEN: Kurupt & Nik Bean Geld Hündinnen Power Tracklist, Download & Mixtape Stream